Corona

  • Gibt es denn echt noch Leute die keine Chance auf eine Ipmfung hatten? Also ich kenne keinen und höre sowas auch nicht mehr.

    Täglich (im Schnitt) 538.380 Impfungen im Moment. Meinst du die haben sich jetzt alle spontan entschieden?


    Deine Aussage (Frage) wundert mich gerade sehr. Wie von jemanden, der auf dem Mond lebt, schon länger. Die Zahlen, wann und wieviele geimpft werden können, gibt es seit Monaten. Die Lieferungen stehen, mit kleinen Verschiebungen, seit langen fest.


    Wie kommt man darauf, daß Deutschland schon ewig genug Impfstoff rumliegen hat?

  • ... Ich bin auch der Meinung, dass man ab dem Punkt an dem jeder der wollte und konnte seine zweite Impfe + 14 Tage erhalten hat, man Gesamtquotenunabhängig keine Maßnahmen mehr rechtfertigen kann. ...

    Jein, da es immer noch Personen gibt, die nicht geimpft werden können (bestimmte Krankheitsbilder und u12 und bedingt U18, für die es keine klare Impfempfehlung gibt) bzw. bei denen die Impfung nicht wirkt (auch hier sind i.d.R. einzelne Krankheitsbilder verantwortlich), ist ein grundlegender Schutz m.E. weiterhin an bestimmten Orten des öffentlichen Lebens erforderlich. Ich gehe davon aus, dass in Geschäften des täglichen Bedarfs (Supermärkte, Drogerien, Apotheken) weiterhin Maskenpflicht gelten wird. In sonstigen Geschäften, Restaurants, Hotels, Kinos, Clubs, etc. wird der Zutritt ohne weiteres möglich sein. Ob eine "Registrierung" für ein mögliche Kontaktverfolgung vorgeschrieben wird, gerade in Bereichen mit hoher Personendichte (z.B. Clubs, Stadion, Bars), muss man abwarten. Ich fände es sinnvoll. In Schulen wird weiterhin regelmäßig getestet. Restaurant-, Kino- etc.-Betreiber, aber auch Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen haben Hausrecht und können natürlich nur GGG den Zutritt gestatten. Davon wird aber vermutlich - außer bei Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen - kaum einer Gebrauch machen.

    Insgesamt erwarte ich deutliche Erleichterungen, aber kein Wegfall aller Maßnahmen.

  • Die Leute haben 1 JAhr die Arschbacken zugekniffen, sich jetzt "fast alle" impfen lassen, zusätzlich testen lassen. Ich verstehe also, dass man die Reise antritt. Was soll denn noch erwartet werden? Als nächstes kommt dann Gamma, Omega usw. und jedes Jahr aufs Neue?


    Eigeninteresse klingt immer so toll. So einfach ist es nicht.

    Es ist seit Ewigkeiten bekannt, das genau so etwas passieren kann. Das wusste man also vorher, dass die 900eur in Gefahr sind.


    Vor allem, kann sich das Kind doch angesteckt haben, dann willst du mit der Familie inkl corona im Urlaub hocken?

  • nochmal zu der Reise vor der eventuellen Gesundheitsamtbenachrichtigung:

    Falls ich mit der potentiellen Quarantänegruppe in einem Fahrzeug reise und dann meine 14-tägige (potentielle) Quarantäne dann in einem Ferienhaus mit Pool absitze, sehe ich das nicht so kritisch. An vielen Tankstellen kann man schon an der Säule bezahlen. Benötigte Nahrungsmittel kann man sich ohne Kontakt vor die Tür liefern lassen. Sind dann auch nicht mehr Kontakte als bei der Quarantäne zuhause. Mit täglichen Selbsttests wäre ich dann sogar so frech, in wirklich menschenleeren Gegenden Spazieren zu gehen.


    Edith sacht, daß das natürlich nicht bei einer Ferienwohnung funktioniert, sondern nur bei einem Ferienhaus, wo drumherum keine anderen Personen sind.

  • nochmal zu der Reise vor der eventuellen Gesundheitsamtbenachrichtigung:

    Falls ich mit der potentiellen Quarantänegruppe in einem Fahrzeug reise und dann meine 14-tägige (potentielle) Quarantäne dann in einem Ferienhaus mit Pool absitze, sehe ich das nicht so kritisch. An vielen Tankstellen kann man schon an der Säule bezahlen. Benötigte Nahrungsmittel kann man sich ohne Kontakt vor die Tür liefern lassen. Sind dann auch nicht mehr Kontakte als bei der Quarantäne zuhause. Mit täglichen Selbsttests wäre ich dann sogar so frech, in wirklich menschenleeren Gegenden Spazieren zu gehen.


    Edith sacht, daß das natürlich nicht bei einer Ferienwohnung funktioniert, sondern nur bei einem Ferienhaus, wo drumherum keine anderen Personen sind.

    Genau so wird es auch passieren. Ich vertrau da voll und ganz dieser verantwortungsbewussten Familie. Die Reaktion direkt nach dem Telefonat mit dem Gesundheitsamt hat ja schon gezeigt, dass die Familie alles daran setzt, niemanden hier in der Umgebung zu infizieren, sondern sich lieber im Ferienhaus isoliert.


    Aber Spaß beiseite: Vermutlich ist das sowieso alles Fehlalarm und die Tochter hat sich als K1 gar nicht angesteckt. Das ganze Drumherum offenbart aber trotzdem die Denkweise vieler Menschen.

  • + + + Das Gesundheitsamt der Region Hannover informiert + + +
    Wer aktuell vom Gesundheitsamt in Quarantäne versetzt wird, aber einen vollständigen Impfschutz nachweisen kann, ist von der Quarantänepflicht ab dem Moment befreit, in dem der Nachweis in elektronischer Form per E-Mail: coronavirus@region-hannover.de an das Gesundheitsamt übermittelt wird.
    Vollständig geimpft bedeutet: 14 Tage nach zwei Impfungen mit Biontech/Moderna/Astrazeneca oder einer Impfung mit Johnson & Johnson.
    Das gleiche gilt für den Nachweis der Genesenen.
    Quelle: Facebook (Region Hannover)

  • Danke für den Hinweis.


    Gilt das dann aber auch für die Kids, welche üblicherweise noch nicht geimpft sind, aber K1 sein könnten??

  • Das Gemeinsame Impfzentrum von Region Hannover und Landeshauptstadt Hannover (GIZ) setzt die Impfungen für Kinder und Jugendliche fort und führt am Freitag, den 23. Juli sowie am Sonnabend, den 24. Juli eine Sonderaktion durch. Geimpft werden können Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren.

    Das Impfzentrum stellt täglich jeweils 1.278 Impfdosen zur Verfügung, insgesamt können also 2.556 Termine gebucht werden. Verimpft wird ausschließlich der Impfstoff BioNTech.

    Anmeldungen verbindlich und ausschließlich über die Impf-Hotline des Landes Niedersachsen unter 0800 99 88 665.
    Quelle: Facebook (Region Hannover)

  • Habe jetzt mal nachgefragt bei der Hotline wegen Vorverlegung meines Impfzentrum (1. Spritze war AZ vor 5 Wochen):


    • Eine Vorverlegung des Termins auf sechs Wochen nach der Impfung ist möglich. Allerdings ist dann nicht garantiert, dass eine Kreuzimpfung (mRNA) durchgeführt wird.
    • Wenn der bestehende Termin (zwölf Wochen nach der AZ-Impfung) so belassen wird, ist eine Zweitimpfung mit mRNA auf jeden Fall garantiert. Sollte am Impftag aber kein mRNA-Impfstoff verfügbar sein, wird im Zentrum kurzfristig ein neuer Termin für mRNA vergeben.

    Bin eher so semi-zufrieden mit den Aussagen...

  • So, hier jetzt auch ein Coronafall bei einer AbiXXL-Party. Meine hatte keine Zeit, die war bei Oma und Opa in Hannover, aber aus ihrem Freundeskreis sind einige in Quarantäne. Hoffentlich bleibts nur eine Kleinigkeit.

  • Wie sieht es denn eigentlich mit der einmaligen Impfung der Genesenen aus?


    Finde dazu irgendwie nichts, was mich so richtig weiter bringt.


    Habe jetzt aber schon von Einigen gehört, dass sie sich schon impfen haben lassen. Auch vor den offiziellen 6 Monaten nach Infektion.


    "Lügt" man dann einfach beim Fragebogen oder geht das klar, wenn die Infektion schon eine Weile her ist und genug Impfstoff vorhanden?


    Würde mir dann halt auch zeitnah meinen Schuss abholen, da man ja überhaupt nicht weiß, ob, und wie viele Antikörper noch vorhanden sind.

  • Die Politiker wurden da wohl belogen.

    Oh, war es endlich mal umgekehrt? :rocken:


    Ich habe gestern den zweiten Schuss Biontech erhalten. Spürbare Nebenwirkungen hatte ich keine, nur wurde ich früh am Abend und ziemlich plötzlich auf dem Sofa vom Sandmann überfallen (das passiert mir normalerweise nicht). Fühlte mich heute früh aber wieder topfit.


    Corona wird uns vermutlich noch lange begleiten , das zeigen ja schon die aktuellen Inzidenzwerte unserer Nachbarländer und ich befürchte ähnliche Entwicklungen auch bei uns. Sei es, weil sich zu wenig Leute impfen lassen, um die erträumte Herdenimmunität zu erreichen oder (wie bereits geschrieben) weil auf Delta dann Gamma, Omega und weitere Mutationen folgen werden. Ich rechne auch damit, dass im kommenden Jahr eine weitere Impfrunde anstehen wird, weil entweder aufgefrischt werden muss oder eine Mutation auftritt, gegen welche die derzeit eingesetzten Impfstoffe nicht wirken.


    Jeder muss selbst für sich entscheiden, wie er im Rahmen seiner Möglichkeiten mit der Situation umgeht. Urlaub plane ich erst einmal nicht und vorerst auch keine Stadionbesuche oder die Teilnahme an vergleichbaren Events. Ich warte erst einmal ab, wie sich die nächsten Monate hinsichtlich des Infektionsgeschehens entwickeln.

  • Für Genesene gilt meines Wissens nach nicht mehr 6 Monate, sondern 1 Monat nach Infektion.

    Na ja, gelten tut das immer noch, wurde aber wohl ein bisschen aktualisiert. Ich werde da am Montag (mit Termin) mal hinjuckeln. Da ich auch keine schweren Symptome hatte, ist die Impfung bei der momentanen Impfstoffmenge ja wohl im Interesse aller.


    Stellen sie sich an, fahre ich halt gleich weiter zum Schwimmen im AquaLaatzium. :lookaround:


    Edit: In der Terminbestätigung steht übrigens weiterhin, dass man die Impfung nur bekommt, wenn man keine Infektion in den letzten 6 Monaten hatte. Frage ist halt, wie die Verantwortlichen vor Ort das auslegen.

    Einmal editiert, zuletzt von Wasi ()

  • Was heißt da auch "Verlust"? Das Geld ist ja nicht zusätzlich weg, sondern so oder so. Man bekommt aber eben "nichts" dafür.


    Und auch, wenn man mit Auto ins Ferienhaus fährt, so wird man den Urlaub dort wohl kaum als Quarantäne-Urlaub verbringen. Insofern reicht die Art des Urlaubs dann auch nicht dafür aus, dass man es dann wirklich "verantwortungsvoll" finden kann.


    Aber das sagt sich alles so leicht, so lange man nicht selbst betroffen ist.