Hannover 96 - Dynamo Dresden (So., 15.03.2020, 13:30 Uhr)

  • Konnte die DFL den Gesundheitsämtern etwa nicht bundesweit oktroyieren, dass nur die betroffenen Personen in Quarantäne müssen, aber der Rest weiter trainieren und spielen darf?

  • Tja...die Dresdner sehen das wohl etwas anders.

    Das wird natürlich woanders nicht passieren.

  • Als DFL würde ich mich jetzt natürlich über diese unkooperativen Gesundheitsämter beschweren, die die lang ersehnte Rückkehr der Bundesliga torpedieren. Die wissen wohl nicht, was da auf dem Spiel steht (das Wohlergehen der Menschheit!).

    Die arme DFL kann ja auch in ihren sehr guten Planungen gar nicht damit rechnen, dass man von offizieller Seite so behindert wird in der Ausübung deren systemrelevanten Berufe.

    Und wer konnte ahnen, dass die echte Tests benutzen?

  • Ich bin mir sicher, dass die DFL diesen Fall in ihrem Konzeptpapier bedacht hat und uns bald eine gute Lösung präsentieren wird. Ich kann es kaum erwarten.

  • Ich bin mir sicher, dass die DFL diesen Fall in ihrem Konzeptpapier bedacht hat und uns bald eine gute Lösung präsentieren wird. Ich kann es kaum erwarten.

    Alles halb so wild. Morgen Stellungnahme der DFL: "Die Ossis sind zu doof zum Händewaschen". Spiel wird für 96 gewertet und Dresden wird die Lizenz entzogen...

  • Man muss natürlich auch Dresdens Gesamtsituation betrachten. Den fehlen jetzt obendrein zwei Wochen Training, während die kommenden Gegner dann potentiell wieder voll im Saft stehen.

    Dass Dynamo schon in 15 Tagen irgendwo antritt, kann doch kaum verlangt werden. Frühestens um den 30.Mai dürften die wieder pflichtspielfähig sein.

    Wobei, wenn das Gesundheitsamt so konsequent bleibt, kommt vielleicht nach der Quarantäne, schneller als die wieder kicken können, schon die nächste 14tägige Zwangspause :ahnungslos:

  • Vielleicht sollte man gegen die Verordnung der Quarantäne klagen. Herr Schickhardt hat bestimmt Zeit.

  • Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die Pressemitteilung, die natürlich vollstes Unverständnis für die Entscheidung des Gesundheitsamtes ausdrückt und es überhaupt keinen Grund gibt, den soliden, durchdachten und lebensnotwendigen Plan der DFL in Frage zu stellen.

  • Das war doch nun jedem halbwegs nachdenkenden Menschen klar, daß die Wahrscheinlichkeit, daß sowas im Verlauf der "Restsaison" passiert recht hoch ist. Ich habe mich nicht damit beschäftigt, was die dfl dazu im Vorfeld ausgearbeitet hat, weil mir der Blödsinn am Arsch vorbei geht. Sollte die dfl dieses Szenario nicht bedacht haben, müsste nun der letzte Verfechter des deutschen Fußballs verstehen, was ein irrsinniger, geldgeiler Haufen da Brot und Spiele organisiert (außer Kalle).