Champions League 2020/21

  • nee, hat er sich nicht

    Zitat

    An diesem Mittwochabend wird das Spiel mit neuen Schiedsrichtern fortgesetzt. Vermutlich ist Colțescus internationale Karriere, der sich für seinen dummen Fehler bislang nicht entschuldigt hat, zu Ende.

    Du sagst nie "dieser Weiße", warum sagst du "dieser Schwarze"?


    Ein Schiri bezeichnet einen Trainer als "Schwarzen". Die Aussage war vielleicht nicht rassistisch gemeint, sie kam aber rassistisch an. Ein Lehrbeispiel


    Von Oliver Fritsch

    9. Dezember 2020


    Zeitonline

  • Jetzt bitte nicht falsch verstehen. Ich fand und finde es auch immer noch eine sehr dumme Aktion. So oder so. Ob es rassistisch gemeint war oder ob es vielleicht "nur" eine dumme und unüberlegte Bemerkung war.


    Aber dieses Argument von Ba kann ich so leider auch nicht zu 100% gelten lassen. Wer sagt uns denn, dass der 4. Offizielle, wenn alle Ersatzspieler und der gesamte Staff, mit eben einer einzigen Ausnahme, gebürtige Afrikaner gewesen wären, zu dem einen hellhäutigen Herrn, um den es dann gegangen wäre, nicht auch "Der Weiße" gesagt hätte? Rein aus der Unwissenheit heraus, wie derjenige heißt? (Und da habe ich bereits Kritik vernommen, die ihm schlechte Spielvorbereitung vorgeworfen haben, da man sich als einer der Offiziellen sämtliche Gesichter und Namen zuvor einprägen sollte) Als offensichtlichstes Erkennungs- und Unterscheidungsmerkmal? Das hätte auch in einer anderen sehr uncharmanten Beschreibung enden können, wenn es um wen sehr dickes oder jemand sehr kleines gegangen wäre, der als einziger so wäre und aus der großen Gruppe eben dadurch hervorsticht.. Beispielsweise. Was auch nicht korrekt wäre. Keine Frage.


    Natürlich bleibt das immer noch eine richtig dumme Aktion, ohne Frage. Aber ob das wirklich eine rassistische Motivation hatte, kann niemand von uns mit Sicherheit bejahen oder verneinen. Aber man wird sehr schnell in diese Schublade gesteckt und diesen Stempel wird man dann auch nicht so schnell und leicht wieder los. Vermutlich sogar nie so richtig. Und von der möglichen Beendigung seiner Karriere erst gar nicht zu sprechen.

  • Ja, aber mit diesem Argument, dass er ja auch einen "Weißen" nicht so beschreiben würde, kann ich halt einfach nicht so viel anfangen, bzw. taugt mir das eben nicht zu 100% als das, was man damit ja wohl aussagen möchte, denn damit unterstellt man ihm eben, dass es bezüglich seiner Hautfarbe abwertend gemeint ist.


    Und da niemand weiß, ob er in einer Gruppe von "Schwarzen" den einzigen "Weißen" eben auch als "Weißer" beschrieben hätte, ist das in meinen Augen einfach kein besonders gutes Argument, wird aber eben als solches immer wieder bemüht, im Prinzip schon wie als ultimativer Beweis geltend.


    Das war mindestens unüberlegt, dumm und respektlos. Was alleine schon schlimm genug ist.


    Und ja, am Ende sollte immer der Angesprochene oder Gemeinte darüber urteilen, wie schlimm das war oder eben nicht.


    Aber ich wollte nur darauf hinweisen, dass es kein besonders gutes Argument ist und schon mal gar nicht irgendetwas zwingend beweisen kann.

  • Traumheld Wenn ich mich mit jemandem öffentlich über dieses Forum unterhielte und dann von einem erzählte, der CDs verkauft und auf Nachfragen, wer gemeint sei mit "der Fette" antwortete, dann wäre das auch dann diskriminierend, wenn ich Dünne nicht dünn nennte. Und selbst wenn es einzelne Leute gäbe, denen das nichts ausmachte, machte es das nicht besser, weil es eben viele gibt, denen das was auchmachte.


    Dvdscot Was genau willst Du denn nun schon wieder? Basaksehir spielt in Orange, Blau oder Rot. Nicht wie Bayern auch in Schwarz.

  • "Oh sorry, das war rassistisch, ich bitte um Entschuldigung" wäre das mindeste.


    Und an Schiedsrichtern wird eben auch ein anderer, höherer Maßstab anzulegen sein.


    Er muss es besser wissen, wenn ja scheiße, wenn nein auch scheiße

  • Ich will eigentlich gar nichts (außer das übliche). Ist mir nur aufgrund der Vorkommnisse und Diskussionen wieder eingefallen.

  • Aber dieses Argument von Ba kann ich so leider auch nicht zu 100% gelten lassen. Wer sagt uns denn, dass der 4. Offizielle, wenn alle Ersatzspieler und der gesamte Staff, mit eben einer einzigen Ausnahme, gebürtige Afrikaner gewesen wären, zu dem einen hellhäutigen Herrn, um den es dann gegangen wäre, nicht auch "Der Weiße" gesagt hätte? Rein aus der Unwissenheit heraus, wie derjenige heißt?

    Ich sehe das wie Traumheld und denke ebenfalls, dass Ba mit diesem Argument im Unrecht ist. Natürlich hätte er zur Beschreibung/Identifizierung eines einzigen Weißen in einer Gruppe von Schwarzen ebenfalls " der Weiße" sagen können, das ist überhaupt nicht unwahrscheinlich.


    Wenn 5 schwarze Pferde und ein weißes auf einer Weide stehen, sage ich ja auch, wenn ich jemandem das letztere zeigen will, "schau mal dort, das weiße Pferd". Und umgekehrt wäre es halt das schwarze. Bei Tieren ist das völlig normal, dass man das hervorstechendste Unterscheidungsmerkmal benutzt.


    Das wäre beim Menschen genauso normal und unkritisch, wenn nicht mit der schwarzen Hautfarbe sowohl historisch als leider oftmals noch immer eine Abwertung verbunden wäre. Dadurch klingt "der Schwarze" für manche so, als würde man zur Identifikation des Herrn Calmund in einer Gruppe "der Fette" gesagt hätte. Das geht auch weniger beleidigend.


    Aber schwarz ist eigentlich de facto überhaupt nicht beleidigend oder abwertend, die Hautfarbe hat nun einmal nichts damit zu tun, welche Intelligenz, welchen Charakter etc. ein Mensch hat. Gleichwohl wird es immer wieder beleidigend oder rassistisch gebraucht, weil der vorherige Satz eben doch nicht von allen so gesehen wird, das ist keine Frage.

    Aber kann es nicht sogar sein, dass jemand, der eben gerade schwarz überhaupt nicht als abwertend ansieht, sondern diesen Satz voll unterschreibt (wie vielleicht hier der 4. Offizielle), so etwas deshalb in solch einer Situation viel eher zur Unterscheidung sagt als jemand mit tendenziell rassistischer Gesinnung, der weiß, dass man damit jemanden verletzen kann?


    Wie wäre das eigentlich zu bewerten, wenn der 4. Offizielle genau das sagt, aber selbst ein Schwarzer ist?

  • Man, Gladbach, genau wie gegen Mailand zu ängstlich.

    Viel quer, viel zurück, kein Selbstvertrauen.

    Viel zu viele Ballverluste im Aufbau.


    Real steht hoch, presst ein bisschen und Gladbach kommt bisher nicht wirklich ins Spiel.


    Traut euch endlich was zu!

  • Kopie vom 0:1....

    Flanke nicht verhindert, Kopfball Benzema, 2 Spieler stehen um ihn herum und schauen zu.


    Das wird nichts.


    In der Summe aller Spiele und aller weggeworfenen Punkte ein bitteres Ausscheiden.

  • Links kriegen sie NICHTS verteidigt, egal ob Wendt oder jetzt Lazaro.


    Keine Änderung bisher gegenüber Halbzeit eins, laufen immer nur ein bisschen an, Pressing ist das nicht.