2. Fanmag Bierwichteln

  • Das Bierwichteln 2020 heißt wieder: Pro Person gehen drei (verschiedene) Flaschen Bier auf die Reise und können am Nikolaustag in den Stiefel gekippt werden.


    Mein Vorschlag für das Prozedere ist quasi der gleiche wie beim letzten Mal.


    Teilnehmerliste bis zum 20.11. offen.

    • dann (und bitte auch erst dann, sonst geht mir das nur unter) schicken mir alle Interessierten ihre Versandanschrift,
    • ich ziehe für jeden einen zu Bewichtelnden und gebe ihm/ihr dessen Versandanschrift (ohne den Usernamen),
    • Optional: Wenn Täter und Opfer aus der gleichen Region kommen, stelle ich dem Versender drei Alternativregionen zur Wahl.
    • Versand spätestens 2.12. so, dass das Päckchen am 6.12. sicher da ist.,
    • Sobald der Empfang bestätigt ist, lösche ich die Kontaktdaten bei mir.

    Einverstanden, Verbesserungsvorschläge, Meinungen zu dem optionalen Teil?


    1. Lumpi1896

    2. philisco

    3. musketeer54

    4. Bonez

    5. guntingel

    6. Roimi

    7. Hirschi

    8. RoterHesse


    Edit zu Roimi s Frage: Ich finde, wir sollten den Regionalbezug behalten. Für mich macht das mit den Reiz aus, aber wenn die Mehrheit das anders sieht, können wir das auch nochmal anpassen.

    Einmal editiert, zuletzt von RoterHesse ()

  • Geht aber nur, wenn ihr den noch nicht benutzt habt. Alternativ mit neuer Email Adresse anmelden.


    Wer Vattenfall Kunde ist hat diese Monat sogar nen 25% Gutschein in der App.

  • So, dann würde ich die Teilnehmer*innen bitten, mir ihre Kontaktdaten per PN zukommen zu lassen. Falls sich doch noch jemand anschließen möchte, wäre das bis heute Abend möglich. Die Zulosung mache ich erst nach dem Tatort ;)

  • Idealerweise hat jetzt jede*r eine zu bewichtelnde Person von mir zugeschickt bekommen. Falls nicht bitte Bescheid sagen.


    Vielen Dank fürs mitmachen und lasst es euch schmecken.

    Einmal editiert, zuletzt von RoterHesse ()

  • Du bist aber schnell, Philisco. Ich habe erst am Montag Zeit, das Packerl zu versenden. Daskommt aber noch vor Nikolaus an, denke ich.

  • Das hängt eher an der Verkettung glücklicher Umstände zusammen: war gestern im Craft Beet Kontor, dann hatte ich heute hier noch einen passenden Karton und der Postbote wurde auch angetroffen, der hat dann das Paket gleich mitgenommen ...

    Einmal editiert, zuletzt von philisco ()

  • Nur zum besseren Verständnis: Sehe ich das richtig, dass „möglichst“ anonym gewichtelt werden soll? Also ich habe natürlich Name und Adresse des zu Beschenkenden und auf dem Paket stehen dann auch meine Daten als Absender. Aber Usernamen sind nicht gefragt, korrekt?

  • Der Empfänger deines Päckchens hat von mir nicht erfahren, dass es von dir kommt. Ob du dich „outest“ kannst du selber entscheiden. Ich glaube letztes Jahr wusste am Ende jeder, von wem er bewichtelt wurde.