• Verdammt.


    Eine der ersten Nasen, die ich hier kennenlernen durfte. Viele schöne, schräge und schräg-schöne Erinnerungen. Autoscooter auf dem Schützenfest. Das 2:1 in Freiburg, das damals die Wende einleitete, in der verqualmten Alten Liebe. Oder seine innige Hassliebe zum Navi im Leihwagen auf der Fahrt nach Liberec.


    In den letzten Jahren hatte er sich ja etwas rar gemacht, aber fehlen wird er trotzdem. Nicht nur mir, da bin ich sicher. Ich werde nachher noch ein Herri und einen, na klar, Ramazzotti on ice auf ihn einnehmen. Wer ihn sich nochmal ins Gedächtnis rufen möchte, dem hilft vielleicht das hier.



    Mach es gut. :(

  • Oh man. Fuck. Mein Beileid an die Famile.


    Ich bin bis zuletzt immer auf seinen Nickname reingefallen und habe gelesen Ramazzotti? O nice!

  • Scheiße, ich habe ihn 2007 im Maschseestrandbad mit seiner Tochter kennen gelernt. Ich lag 5m von ihm entfernt und hörte, wie er über das Fanmag sprach. Wir sind dann ins Gespräch gekommen, und auch, wenn wir danach keinen persönlichen Kontakt mehr hatten, hier hatten wir einen guten Draht zueinander.


    Viel zu jung, mein herzliches Beileid an die Familie! Ruhe in Frieden, Rama!

  • Ein herzensguter Mensch war er. Der Inbegriff von einem Menschen, den man immer gern getroffen hat, wenn 96 gespielt hat. Weil man zusammen anstoßen konnte, sich in den Arm nehmen konnte, zusammen lachen konnte. Aber in der kurzen Zeit, wenn man sich über den Weg gelaufen ist, auch mal ganz intensive Gespräche führen konnte. Lutz konnte mit einem lachen und weinen. Verdammt.

  • Ich hatte auch das große Vergnügen Rama vor fast 2 Jahrzehnten als einen der ersten hier aus dem Forum persönlich kennenzulernen.

    Ein klasse Typ. Er fehlt.

    Und es macht mich traurig. Heute werde ich alleine auf Rama anstoßen. Aber ich hoffe, dass wir das bald einmal gemeinsam tun können. Grüße gehen raus, fühlt euch alle umarmt.

    Lumpi

  • Oh fuck. Es war geplant, nach dem Lockdown mal wieder richtig einen zu nehmen.

    Danke, Lutz, dass es dich in meinem Leben gab. Ruhe in Frieden.

  • Oh man, das ist wirklich bitter. Manch lange Rückfahrt in versifften ICEs haben wir verbracht. Lustig war es immer. Es tut mir unendlich Leid.