• Ich bin schockiert. Noch mehr, da ich ihn, wenn auch nur per Zoom, kennenlernen durfte und er so für mich nicht anonym geblieben ist.


    Machs gut Rama. Ich hebe das Glas auf dich.

  • Ich trinke einen auf Dich, Lutz.

    Was habe ich die Gespräche mit Dir in der Alten Liebe gemocht. Du hattest Dein Herz am richtigen Fleck.

    Mach es gut.

  • WTF?!


    Ich bin sehr traurig. Und dankbar. So viel lachen, diskutieren, feiern in fast 20 Jahren. Die grandiosen Auswärtsfahrten, die Nächte in den Clubs und die ganz besonderen Momente. Sonnenaufgang im Telemoritz, Limmo-Touren, Auswärtsbusse.


    Du wirst uns fehlen, Lutz.


    Danke für die gute Zeit! Auf dich, mein Bester, ein Ramazzotti auf Eis und ein kühles Herri. Und viel Kraft deinen Liebsten.

  • Gute Reise, wohin auch immer und mein Beileid an die Familie. Auch wenn ich ihn nicht persönlich kannte, habe ich doch viele Beiträge von ihm gelesen und er war ein ständiger Begleiter in den vielen Jahren in diesem Forum. Ruhe in Frieden :(

  • Oh, nein, auch wenn ich dich nicht persönlich kennengelernt habe, habe ich jetzt einen dicken Kloß im Hals und feuchte Augen.


    Ruhe in Frieden.


    Und viel Kraft für deine Familie.

  • Ich bin fassungslos. Und geschockt.

    Danke, ZLF, für die Info, auch wenn sie so traurig ist.

  • Verdammt! Und ich lese es jetzt erst nachdem ich irgendwelche Quatschposts im scheiß Coronafaden hinterlasse.


    An alle, die ihn persönlich kannten, mein Beileid!


    Ruhe in Frieden, Rama!

  • Lutz war der erste, den ich von dieser ganzen Bande in der Kohlenstoffwelt kennengelernt habe. Immer unheimlich hilfsbereit, freundlich, reflektiert. Und allen Menschen offen und vorbehaltlos gegenüber. Ich habe ihn oft auf der Lister Meile getroffen, als ich dort noch gewohnt habe und wir haben auf dem Markt Aerzener Bratwurst vernichtet und sind danach noch in eine der umliegenden Kneipen verschwunden.


    Lutz war ein, im reinen Wortsinn, feiner Kerl. Er fehlt mir und ich kann mir nicht vorstellen, was dieser Verlust für seine Familie bedeutet, der ich alle Kraft wünsche.


    Ich stelle mir vor, dass jetzt der Welfe und Rama dort oben zusammen wie Waldorf und Statler in ihrer Loge sitzen, den Wahnsinn kommentieren und es sich gut gehen lassen.


    Ruhe in Frieden, mein Guter. Und danke für vieles.

  • Tschüss Rama, warst ein ganz feiner Kerl.


    Am Anfang meiner Fanmagzeit ist man sich ewig über den Weg gelaufen, und wenn es ein Sinnbild für die damalige 96 Familie gibt, dann ist es Lutz für mich.


    Schnief :weinen:

  • Ich kannte Rama nur "digital", nämlich hier - und trotzdem habe ich ihn sehr geschätzt. Wahrscheinlich auch, weil mir alle, die ihn kannten, bestätigt haben, dass er in der "echten" Welt genauso tickt. Ich hätte ihn so gerne noch von Angesicht zu Angesicht kennengelernt.


    Mach's gut Rama, ab sofort schaue ich beim ersten Schluck Herri häufiger zweimal gen Himmel. Für Dich und für den Welfen. Euch alte Säcke.