Transferleistung 2021/22

  • Kaderplanung wollten wir den Zirkus ja nicht mehr nennen.

    Natürlich ist das Hannover 96. Damit ist "Kaderplanung" auch nicht die normale Kaderplanung, wie man sie üblicherweise von anderen Clubs kennt.


    Die sarkastischen anderen Formulierungen kann ich auch nachvollziehen.


    Dennoch bin ich dafür, den Threadtitel zu ändern in "Kaderplanung 2021/2022".

    Begründung:

    1.) Jeder hier weiß, was "Kaderplanung" bei 96 bedeutet

    2.) Beim späteren Suchen ist "Kaderplanung" einfacher

    3.) es war schon immer so


    Ich bin halt ein Gewohnheitstier...

  • Gäbe es im Umfeld von Hannover 96 nicht so viele Gewohnheitstiere, die zB. schon immer ne Dauerkarte hatten und deshalb sie weiterhin kaufen..., oder halt das 96gste Trikot mit Beflockung..., die eben einem Martin Kind das ermöglichen bzw. durchgehen lassen was er im Rahmen "Ich tue immer das, was ich tun will" so alles bizarres veranstaltet, wäre er schon hier längst Geschichte. Dann könnten wir auch "Kaderplanung" altbacken Kaderplanung nennen.

  • 400.000 Euro für Bijol...Ich fürchte in der Zeit, in der man das Angebot schreibt, hätte man sinnvoller mal den Mülleimer raus gebracht, oder die Fensterscheiben geputzt.


    Bijol wird in der nächsten Saison nicht mehr hier spielen. Hübers und Haraguchi auch nicht. Alles Andere würde mich extrem überraschen. Dieses Jahr war/ist die letzte große Chance gewesen aufzusteigen. In der nächsten Saison werden Kader und Budget weiter ausgedünnt.

  • Was denkt sich Martin überhaupt dabei? Vielleicht: „Der Markt muss sich mir unterwerfen "?

    Er ist sich anscheinend für keine Peinlichkeit zu schade. Oder er ist ein knallharter Visionär. 🥸

  • Ich will gar nicht dran denken, welch ausgedünnter Kader für Saison 21/22 zur Verfügung stehen wird. Abgänge von Timo und Genki, sämtlichen Leihenden werden, wie die Jahre zuvor, nicht kompensiert. Mir fehlt die Vorstellungskraft, um eine rosige Zukunft vorzustellen

  • Interne Kompensation... erinnert mich an Leerverkäufe an der Börse und damit verbundenem Squeeze. Die Idee hat was!

  • Uns fehlen im Sommer durch den neuen Trainingsrasen leider weitere 100.000€ im Budget :(


    Ich hoffe ZSKA Moskau gibt den Bijol auch für 300.000€ ab.


    Oder wir müssen die Vertragsangebote für Hübers und Haraguchi nochmal etwas modifizieren :grübel:

  • Vielleicht sollte Kind mal über den Tellerrand gucken. Es gibt bestimmt auch Spieler, die Geld bezahlen würden, um neben dem Maschsee spielen zu dürfen. Die Formel1 (Bezahlfahrer) macht es doch vor.

  • Warum sind die treuen Fans nicht bereit, ein wenig Geld zu spenden? Wenn jeder Fan nur 10 Euro gibt, hätte 96 gute 8 Millionen Euro zusätzlich.

  • Ist schon lange mein Reden!
    Zumal manch ein Besserbetuchter auch freiwillig mehr geben würde. Martin Kind oder Dirk Rossmann traue ich z. B. sogar 'nen Zwackel zu.

  • Ich finde die Diskussion um Anleihen, wie in Hamburg, nach wie vor aktuell. Nur wird es MK nicht machen, denn man würde unter Umständen einem Gremium Frage/Antwort stehen müssen.

  • Und man müsste irgendwann Zinsen zurück zahlen! Das ist das Gegenteil von Kinds Geschäftsmodell! Da müsste ihn schon der Teufel reiten bevor er das macht.

  • Die Anleihen könnten in einer irgendwann mal kommenden Zeit nach MK ins Spiel kommen, flankierend zu einem breiter aufgestellten Sponsorenpool.