Hannover 96 : Hamburger SV 3:3 (0:2)

  • stscherer

    Hat den Titel des Themas von „Hannover 96 : Hamburger SV 3:3 (0:2l“ zu „Hannover 96 : Hamburger SV 3:3 (0:2)“ geändert.
  • Vor dem Spiel hätte ich ein Unentschieden gekauft. So bin ich natürlich noch etwas zufriedener.

    Andererseits: Es ist zusehen, dass die Spieler es können. Woran liegt es bitte, dass man dann so eine erste Stunde abliefert?
    Das ist mir ein Rätsel.
    Klar: Natürlich hat auch der HSV geholfen, der schon einbricht, wenn der Regen unerwartet aufhört.
    Trotzdem.

    Ach. Ach.

  • Der Spieltag ist im Moment nicht schlecht. 96 gefuehlt ein Sieger. Im Keller gewinnen Osna und Sandhausen.

    Die 3 gleichen Buden von Hunt sind wirklich traurig. Besonders das erste Tor.

    Alle unsere Tore waren super. Unentschieden ist ok und vielleicht ein biesschen mehr, nur mit diesem bitteren Beigeschmack (0:3).

  • Trotzdem stimmt vieles nicht.

    Das muss man wohl leider so sehen.

    Trotzdem gibt die Mannschaft Rätsel auf - deutliche Leistungsschwankungen über einen kompletten Spielverlauf gab es ja nun schon öfter mal.

    Man könnte fast meinen, dass diese Saison doch deutlich mehr drin gewesen wäre.

  • Hehehe, der Hamburg Fan, mit dem ich das Spiel zusammen geschaut habe, ist richtig grau geworden...

    Nach dem Hinspiel kommt der bestimmt so bald nicht wieder zum Fußball schauen.

  • Auch wenn das 3:3 eine tolle Aufholjagd war, war die Leistung insgesamt nicht gut.

    Wieso bekommt Kocak es nicht hin die Mannschaft gallig zu machen und ab der 1. Minuten zu ackern?

    Zwei Derbysiege gingen erst mit einem Gegentor los. Immer wieder wird rumgemurmelt bis man ein Gegentor bekommt.

    Erst dann wird umgestellt oder geackert.

  • Zwei Derbysiege gingen erst mit einem Gegentor los.

    Vielleicht mit einem Elfmetertor in der 1. HZ

    (obwohl das schon andere Spielsituation waere).

  • In der Halbzeitpause habe ich meinem Sohn vorgepredigt, was die Roten im ersten Durchgang falsch gemacht haben und für den zweiten ändern sollten. Die Roten haben mir wohl zugehört...


    Wie dem auch sei. Toll, dass 96 den Ausgleich gepackt hat. In der zweiten Hälfte war Biss drin. In der ersten Halbzeit waren die vielen unsinnigen Flanken ein Ärgernis. Das Passspiel und die Standardsituationen sollten bei Kocak endlich mal ganz oben auf dem Trainingsplan stehen.

  • Das Passspiel und die Standardsituationen sollten bei Kocak endlich mal ganz oben auf dem Trainingsplan stehen.

    Und gerne endlich mal woanders und nicht mehr in Hannover.

  • Meine Meinung zu Bobby Wood als er hier ausgeliehen wurde:

    Die wenigen Spielminuten, die ich letzte Saison von den Hamburgern gesehen habe, ist er mir als flinker Chancentod aufgefallen. Naja, mal gucken wie's wird.

    So agil fand ich ihn hier dann gar nicht. Schön, dass er zurück beim HSV seine alte Form wiedergefunden hat.

  • Dieses Zitat vom Pokalheld

    [quote]

    Alles aus einer stehenden Grundhaltung heraus.

    [\quote]

    kennzeichnet aus meiner Sicht das Grundproblem der ersten Halbzeit (und vieler anderer Spiele). Darüber sollte viel mehr gesprochen werden.

  • Habe mir gerade die Zusammenfassung angeschaut (gestern während des Spiels war ich im Wisentgehege - sehr nett): Wie man Hunt vor den Gegentreffern durch Inaktivität den Weg bereitet, ist katastrophal. Dazu beim ersten Ding natürlich Esser.


    Ab dem 1:3 schien es dann eine gute (Willens-)Leistung gewesen zu sein, dafür Chapeau. Dass auf der anderen Seite aber erst drei Kirschen im Netz sein müssen, damit 96 aufwacht, ist schon bezeichnend. "Ein Spiegelbild der Saison" hat mir ein Kumpel wohl ganz richtig dazu geschrieben.

  • "Ein Spiegelbild der Saison"

    Im Sinne: 'alle dachten bereits, wir steigen sicher nicht auf, nichtsdestotrotz haben wir das im letzten Moment geschafft'? :kichern:

  • mit Publikum wär's supportmäßig im Laufe der 2. Halbzeit bestimmt gut abgegangen und deshalb vielleicht sogar noch mehr drin gewesen