Super League

  • Zitat

    Die Superliga ist ein neugeschaffener europäischer Wettbewerb zwischen 20 Top-Clubs. Sie besteht aus 15 Gründungsmitgliedern und fünf Vereinen, die sich jährlich qualifizieren. Jeweils zehn Clubs spielen pro Saison in zwei verschiedenen Gruppen „jeder gegen jeden“ (Hin- und Rückspiel). Die Superliga vereint die besten Clubs und besten Spieler in der Welt. Sie garantiert Spannung und Dramatik, wie sie der Fußball noch nicht erlebt hat.

    Jaaaa!


    https://thesuperleague.de/

    Zitat

    AC Milan, Arsenal FC, Atlético de Madrid, Chelsea FC, FC Barcelona, FC Internazionale Milano, Juventus FC, Liverpool FC, Manchester City, Manchester United, Real Madrid CF and Tottenham Hotspur have all joined as Founding Clubs.

    Fickt euch! :kotzen:

    2 Mal editiert, zuletzt von 96michi ()

  • Geld. Logisch. Aber in so einer Liga verkommt doch eine Partie zwischen Liverpool gegen Juve zu einem Kracher wie 96 gegen Regensburg, wenn beide um Platz 9 kicken sollten. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Liga für Fans auf Dauer besonders attraktiv ist, selbst wenn da die größten Stars auflaufen.

  • Bayern nicht mit dabei.

    Denkt da doch nochmal jemand vernünftig nach?!


    Dafür Arsenal, die seit Jahren absolute Spitzenleistungen bringen.

  • Geld. Logisch. Aber in so einer Liga verkommt doch eine Partie zwischen Liverpool gegen Juve zu einem Kracher wie 96 gegen Regensburg, wenn beide um Platz 9 kicken sollten. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Liga für Fans auf Dauer besonders attraktiv ist, selbst wenn da die größten Stars auflaufen.

    Ich glaube, dass das ein riesiger Erfolg sein wird. Weltweit werden das hunderte Millionen schauen. Die Klubs sollen ja in ihren Ligen verbleiben. Ich bin gespannt, wie die UEFA darauf reagiert. Die CL kann es dann so wie bisher nicht mehr geben.
    Ich werde es mir nicht ansehen. Aber da gibt es schon noch genug Kunden.

  • Bayern nicht mit dabei.

    da wollen wir doch mal gucken, wie lang nicht... ich hab grad dieses bild vor augen, wenn im bundesland über uns über diätenerhöhung abgestimmt wird und der südschleswige wählerverband vehement dagegen ist mit dem wissen, dass sie eh nix dagegen ausrichten können und dann das mehrgeld gerne mitnehmen.

  • Da diese Aktion inmitten der CL Reform fällt, gehe ich mal davon aus, dass die betreffenden Vereine Unternehmen sich mehr Geld erhofft haben und es sich hier um eine reine Protestaktion handelt. Ich denke, dass diese Liga nie stattfinden wird.


    Sollte ich mich irren, hoffe ich das es hier zu sofortigen Ausschlüssen aus nationalen und internationalen Wettbewerben kommt.

  • Letztlich ist die Super League doch seit rund 20 Jahren das Druckmittel interessierter Clubs gegenüber der UEFA, um die CL mit jeder Reform weiter in Richtung Super League zu trimmen.

    Also entweder kommt es jetzt zum Bruch oder spätestens mit der übernächsten CL-Reform ist die Super League mehr oder weniger unter dem Dach der UEFA da.


    Aber vielleicht wollen die Clubs diesmal auch wirklich den Bruch, um endgültig selbst den Hut aufzuhaben und keine Kompromisse mehr eingehen zu müssen. Gerade im globalen Markt dürfte sich die Super League hervorragend verkaufen lassen. Im Zweifel wird der heimische Markt halt mehr oder weniger aufgegeben, da genug Menschen in Übersee TV-Abos abschließen und Merch kaufen werden. Spiele könnten außerdem als weltweiter Wanderzirkus ausgetragen werden.

  • Großartige Vorstellung, da geht mir doch glatt das Herz auf und mir läuft ein dickes Glückstränchen die Wange herunter...

  • Von der Tagesschau: Es zählen außerdem mehrere Klubs zu den Teilnehmern, die von Investoren aus den USA geführt werden: beispielsweise AC Mailand, FC Liverpool oder Manchester United. Hinter der Gründung der Super League steht Berichten zufolge die US-Bank JP Morgan, die den Wettbewerb mit mehreren Milliarden Euro ins Leben rufen will.


    Das klingt für mich nicht danach, dass man diesen Mist nur als Drohgebärde nutzt und wieder in der Schublade verschwinden lässt. Aber sollen sie man machen. Ob ich CL oder SL nicht gucke, ist mir egal.

  • Ich glaube auch nicht an eine Drohung, hinter der nichts steckt. Mit europäischem Fussball hat das doch sowieso nicht mehr viel zu tun, hier geht es um den Weltmarkt. Ich wäre jetzt nicht besonders überrascht, wenn die FIFA den Wettbewerb mit ein paar Reformen nach ihrem Willen unter ihre Fittiche nimmt. Bleibt zu hoffen, dass die Klubs hochkant aus den eigenen nationalen Ligen fliegen, aber das wird leider nicht passieren.

  • Wieso sollten sie rausfliegen?

    Die treten mit ihrer zweiten Mannschaft an und werden vermutlich auf Grund der international gescheffelten Kohle über kurz oder lang trotzdem wieder oben mitspielen.

    Und die Kunden werden verzückt ins Stadion schlendern und bei Häppchen und Blaskapelle "ihre" Idole anfeuern.

    :doh:

  • Irgendwann gibts den Fußball- SUPERZIRKUS, als Update zum Cl/Superleague, der tingelt dann durch China oder USA oder sonstwo, hallt wichtig, dass die Kohle stimmt. Und danach „immer weiter“, Ende offen... Ich gucke ja nicht einmal 96, weil ein einziger Typ übertreibt, und da soll ich mir Oberaffen- Veranstaltung reinziehen? 💩

  • Dann bitte aber auch einen deutschen Teilnehmer aus Leipzig mit aufnehmen. Das wäre ein würdiger Vertreter der deutschen Fußballnation!

  • Finde klasse, dass zwei so überragende Clubs wie Arsenal (9. in der PL) und die Spurs (7.) für die Super Liga gewonnen werden konnten. Freue mich auf sportliche Argumente für diese Liga.

  • Auch der AC Milan. Diese Saison zwar gut, die letzten 7 Jahre aber nur Plätze zwischen 5 und 10 der Serie A belegt... Ein wahrer Champion

  • Das Sportliche im Sinne einer Qualifikation nach sportlichen Gesichtspunkten ist doch egal. Binnen kürzester Zeit werden sich die besten Spieler anderer Vereine wie die Schmeißfliegen bei diesen 12 finanziell noch potenteren Clubs sammeln und die stärker bzw. noch stärker machen. Folge der Spur des Geldes.


    Die Vorstellung, die Reserveteams der 12 würden dann in den nationalen Ligen zugelassen werden, ist ebenso pervers wie realistisch.

    Einmal editiert, zuletzt von 4no1 ()