Super League

  • Dann bitte aber auch einen deutschen Teilnehmer aus Leipzig mit aufnehmen. Das wäre ein würdiger Vertreter der deutschen Fußballnation!

    Das wäre wirklich schön. Ist doch die ideale Plattform um eine Marke global zu pushen.

    Vielleicht gründen sich noch weitere Projekte um den Standort Deutschland zu in die Super League zu integrieren. Die Millionenstadt Hamburg lechzt sicher nach Spitzenfußball. Oder RB zieht von Leipzig nach Berlin. Wäre auch eine gute Maßnahme.

  • Ich liebe es. Die entfernen sich jetzt noch weiter von der Realität und sind Garant dafür, dass das derzeitige System aus Macht und Gier sich selbst zerstören wird. Freue mich darauf. :)

  • die nationalen Ligen sind doch aufgrund der ganzen Champions League Kohle sowieso zur Farce geworden. Daher nur her damit mit der Liga... Sollen die ihren Champagner-Fußball spielen und wir sehen uns Gladbach - Frankfurt etc. an...

  • ich liebe es, wie die UEFA nun Muffensausen um ihre Pfründe bekommt! Endlich macht denen mal jemand Dampf! Wenn die ihre Super Liga äh League durchziehen, dann muss alles darunter neu strukturiert werden! Oder Bayern 2 tritt dann in der Champions League an. Dann kann alles so bleiben. Allerdings sind die Euro League und die Conference League dann Cups der Verlierer, Super-Verlierer und Ober-Verlierer!

  • Super League oder CL-Reform touchiert mich irgendwie Null. Sollen sie machen. 96 wird mit dergleichen eh nie auch nur ansatzweise in Kontakt kommen. Wenn die Bayern da mitmachen wollen, nur zu.


    Der Fußball wird halt gemolken. Wird sich schon irgendwer ansehen.


    Fraglich ist, inwiefern das wirklich der spannende Wettbewerb wird, den man sich vorstellt. Wenn dann zig englische Wochen dazukommen, müssten die teilnehmenden Clubs eigentlich die Kaderstruktur massiv ausbauen. Die sind doch jetzt schon am Heulen wegen der Dauerbelastung. Wie kriegt man so eine ausgewogene Kaderstruktur hin, wer spielt wann, wie spielen die sich ein? Nachher wird das gar nicht das Feuerwerk, das der Fan in China erwartet. Die CL war in den letzten Jahren auch in der Gruppenphase ein völlig langweiliger Wettbewerb, in der die Favoriten die anderen Teams lässig und hoch abgefertigt haben (einzige Ausnahme m.W. war Ajax kürzlich).


    Die Blase Fußball wird eh irgendwann platzen, die Frage ist nur, wann.

  • In Südamerika sind die Medienmeinungen bislang auch gegen die ESL, was sich aber ändern dürfte, wenn Boca, River, Flamengo, Sao Paolo FC usw. mit in die Liga geholt werden. Vielleicht war das Copa Libertadores Finale in Madrid dafür ein Versuchsballon.


    Aber sind die Asiaten, für deren Fernsehmarkt der Spaß entworfen wurde, wirklich so meinungslose Interessenten? Schalten die nicht auch ab, wenn es zwischen den Fußballgiganten um nichts mehr geht und Haaland im ManCity Trikot gelangweilt über den Platz stolpert? Die Champions League ist doch ein Erfolgsprodukt, besonders ab der K.O-Runde, in der attraktiver Fußball geboten wird.

  • Aber 18 garantierte Spiele für jeden Teilnehmer anstelle von 6. Florian, das kann der geldgeile turbokapitalistische Spitzenfußball einfacht nicht ausschlagen.


    Terminprobleme wirds auch nicht geben, selbst wenn die Klubs Konzerne nicht aus den nationalen Ligen ausgeschlossen werden. Die Länderspielpausen werden einfach für weitere Spieltage genutzt, da die Spieler ja nicht mehr an UEFA/FIFA-Wettbewerben werden teilnehmen dürfen. Für die Nationalmannschaften wird's nun also auch verdammt eng. Kein Wunder, wenn UEFA, FIFA und die nationalen Verbände Sturm laufen werden.


    Es ist schon Mist, Pest (SL) oder Cholera (UEFA). Aber endlich implodiert die Blase, kann nur gut sein für den Fußball.

  • Die Blase seh ich noch nicht platzen. Allein in Deutschland muß ich als Anhänger eines Erstligavereins zwei Abos abschließen, wenn ich nur meine Mannschaft sehen will. Und hat das dazu geführt, das sich eine Mehrheit vom Fußball abwendet?


    Die Fußballmelkindustrie läuft noch ein paar Jahrzehnte weiter und wie sie ihr neustes Baby nennen, ist am Ende relativ egal.


    So wie Second price das schreibt, für Anhänger eines Clubs wie 96 sind die Auswirkungen minimalst.

  • Zitat von Ceferin

    »Es geht um Gier, Eigennutz und Narzissmus einiger Personen. Wir sind alle vereint gegen diesen Nonsens eines Projekts.«

    Hat er da über die SL oder die CL gesprochen?! :rofl:

  • Ist wie bei FIFA und PES. Wer die geilsten Lizenzen hat, setzt sich durch. Das sowas mal Realität wird ... :kopf:

  • Warum muss ich dem dem Namen nur an Süper Lig denken? Nicht das es da zu Verwechslungen und Markenrechtsklagen kommt.

  • Bei Markenrechten habe ich das Gefühl. dass keiner die Türkei ernst nimmt. Die Stadt Batman hatte seinerzeit auch keinen Erfolg gegen DC (oder Warner?) vor Gericht.

  • Warum muss ich dem dem Namen nur an Süper Lig denken? Nicht das es da zu Verwechslungen und Markenrechtsklagen kommt.

    Solange Galatasaray nicht an der SL teilnimmt sondern nur an der CL sehe ich keine Probleme. :kopf:

  • Die betroffenen Fanszenen der Gründungsclubs wurden natürlich auch ziemlich kalt erwischt und deren organisierte Fangruppen lehnen anscheinend in England* unisono diesen Weg ab.

    Natürlich sind das nur verhältnismäßig wenige Puristen auf die Zweifelsfall geschissen wird.


    *woanders habe ich heute noch keine Zeit gehabt zu recherchieren.