Bundestagswahl 2021 (Umfrage "Sonntagsfrage" im ersten Beitrag)

  • Falls Laschet den aufmüpfigen Söder nun nicht rasch niederstrecken kann sehe ich nicht, wie die Union aus dieser Situation ohne verbrannte Erde wieder rauskommen will. Aber selbst wenn Laschet die Kandidatur erringt, muss er fünf Monate lang auf die Frage antworten, warum nun in den Kanzlerjahren 17-20 alles besser wird als unter Merkel. (Oder warum jemand Kanzler werden sollte, der Klausuren verschlampt. Als Student würde ich dem ja den Vogel zeigen.)

    vielleicht geht eine Ära ja nach 16 Jahren auch einfach mal zuende,weil die CDU in der jetzigen Gesellschaftssituation zuwenig beitragen kann um uns gut aufzustellen für die nächste Generation.


    So ganz natürlich,wie "Flasche leer".

  • So wir Alter Ego das schreibt, Söder nimmt „die Entscheidung“ nicht so einfach hin. Wenn Bier und Chips da mal reichen ;)

  • So wir Alter Ego das schreibt, Söder nimmt „die Entscheidung“ nicht so einfach hin. Wenn Bier und Chips da mal reichen ;)

    ich trage große Sorge,dass das nicht günstig ist in der hiesigen Pandemiesituation...sie werden viel mit sich selbst beschäftigt sein.

  • Falls Laschet den aufmüpfigen Söder nun nicht rasch niederstrecken kann sehe ich nicht, wie die Union aus dieser Situation ohne verbrannte Erde wieder rauskommen will.

    Ja, super, oder? :klatschen:

  • Falls Laschet den aufmüpfigen Söder nun nicht rasch niederstrecken kann sehe ich nicht, wie die Union aus dieser Situation ohne verbrannte Erde wieder rauskommen will.

    Ja, super, oder? :klatschen:

    In normalen Zeiten würde ich mir ein zweites Loch duweißtschonwo freuen. Faktisch ist unser politisches System momentan handlungsunfähig. Und was habe ich über die USA gelacht.

  • bewundernswert, mit welch professioneller Gelassenheit die Grünen derzeit auf die Chaos Union reagieren. Und der Wahlkampf hat ja auch noch nicht begonnen.

    Chaosunion, Korruption und Pandemieversagen werden die Themen noch werden.

  • Wer wählt den nach 16 Jahren Stillstand und Verpennen und nach den Affären um Amthor und Masken noch die CDU? Was sind das für Menschen?

  • Faktisch ist unser politisches System momentan handlungsunfähig. Und was habe ich über die USA gelacht.

    Na, mal schauen, was ein Wechsel an der Spitze an neuer Handlungsfähigkeit aus dem Hut zaubern kann.


    @Fidex/Globoid:

    Rhetorische Frage, Vergesslichkeit oder Dummheit?

  • Die Union steht durch die Terminsetzung der Grünen auch gehörig unter Druck. Da muss richtig Dampf im Kessel sein.


    Bemerkenswert auch, dass selbst die SPD es schafft endlich mal die Schnauze zu halten, während die anderen ihre Kurt-Beck-Phase ausleben.


    edit: Der Wechsel kann aber frühestens im September stattfinden. Und ob ich die FDP in einer Ampel ertragen kann, weiß ich auch noch nicht :lookaround:

  • Wer wählt den nach 16 Jahren Stillstand und Verpennen und nach den Affären um Amthor und Masken noch die CDU? Was sind das für Menschen?

    Es gibt keine nennenswerte konservative Alternative. Wenn es die gäbe, hätte die CDU aktuell ein ernsthaftes Problem. OK, haben sie so eigentlich auch schon...

  • Wer wählt ... noch die CDU? Was sind das für Menschen?

    Ach, mach ruhig die Augen auf, sie sollten nicht zu übersehen sein. Schließlich wird es ja so ca. jede:r Dritte sein, den du auf der Straße begegnest.

  • Wer wählt ... noch die CDU? Was sind das für Menschen?

    Ach, mach ruhig die Augen auf, sie sollten nicht zu übersehen sein. Schließlich wird es ja so ca. jede:r Dritte sein, den du auf der Straße begegnest.

    menschen, die nicht wählen, gehen nicht raus? :D


    es wird wohl etwa bundesweit eher jede fünfte sein (schlimm genug!)

  • Was ist denn die Kurt Beck Phase? Die FDP in einer Ampel hätte kaum was zu melden, von daher wäre es für mich eher so ob ich die anderen ertragen kann.


    Hast Recht, die AfD ist nicht nennenswert oder ernst zu nehmen und die Parteien die aus den Leuten entstanden sind die die AfD verlassen haben, sind klein geblieben.


    Ich konnte früher auch nicht verstehen wie man CDU wählen kann, mittlerweile bin ich schlauer. Krass finde ich nur wie sich einige Parteien von ganz ok zu unwählbar innerhalb weniger Momente entwickeln kann.

  • In einer Koalition gibt es kein "die haben nichts zu melden". Das regelt nämlich der Koalitionsvertrag. Und wie wir gesehen haben, kann man Koalitionsgespräche auch abbrechen.

  • Forsa Umfrage

    Zitat

    Als vertrauenswürdig bezeichnen Laschet zwölf Prozent der 2.024 Befragten, Söder 27 Prozent. 34 Prozent trauen Söder zu, dass er die anstehenden Probleme rechtzeitig erkennt. 30 Prozent meinen, dass er sie auch löse. Laschet trauen hingegen nur sechs Prozent zu, Probleme rechtzeitig zu erkennen, nur vier Prozent trauen ihm die Lösung dieser Probleme zu.

    https://www.zeit.de/politik/de…andidat-cdu-forsa-umfrage



    Eieiei, der Laschet ist so erledigt (zu recht).

    Bin gespannt wie er seinen Rückzug zelebriert, und für welches Amt er sich dann anbiedert.