• Moin

    Hab lange nichts mehr vom Training hier gelesen.

    Seit 14:10 schaue ich mir das muntere Treiben an.

    Beginn mit Aufwärmübungen usw.


    Danach Passspielübungen mit 2 Gruppen à 8 Mann. Schwerpunkt Onetouchfussball, Doppelpässe. Im Training wird mit Ondoua und Krajnc ausschließlich Englisch gesprochen. Zimmermann schaut sich das aus sicherer Entfernung an.


    Es folgt ein Zweikampf-Passspiel im Kleinfeld. 3 Gruppen mit 5 Spielern. Gruppe A muss 6 x passen und Gruppe B versucht den Ball zu erkämpfen. Bei Fehler oder 6 angekommenen Pässen kommt Gruppe C ins Spiel und A setzt aus usw. Alles ein wenig mit angezogener Handbremse, aber es kommen zumindest viele Pässe an.


    Hinterseer trainiert abseits individuell mit Ball. Das sieht noch nicht gut aus. Twumasi wirkt etwas wie ein Fremdkörper und auch ein Stück weit bocklos.


    Abschließend lustiges Ball in die Luft dreschen und das war's. Jetzt geht's wohl in die Muckibude.


    Offizieller Trainingsbeginn war um 14 Uhr.

    Keine Stunde auf der Mehrkampfanlage... etwas lau in der aktuellen Situation muss ich sagen. Zimmermann war nicht wahrnehmbar.


    Bis zum nächsten Mal.

    3 Mal editiert, zuletzt von RedSchorse ()

  • Twumasi wirkt etwas wie ein Fremdkörper [...]

    Also wie in seinen bisherigen Spielen. Möglicherweise würde er es dann im Spiel doch nicht "nicht schlechter machen" als die anderen.

  • Das heutige öffentliche Training sollte um 11 Uhr beginnen. Bisher ist keiner da... vielleicht verabschiedet Zimmermann sich ja von der Mannschaft oder die haben alle bösen Muskelkater nach dem anstrengenden Krafttraining gestern in der Muckibude. Ich persönlich glaube, dass der Rasenmähermann noch nicht fertig ist ... mit soviel Training unter der Woche hat der einfach nicht gerechnet.

  • Twumasi wirkt etwas wie ein Fremdkörper [...]

    Also wie in seinen bisherigen Spielen. Möglicherweise würde er es dann im Spiel doch nicht "nicht schlechter machen" als die anderen.

    :grübel:Fremdkörper in einer schlechten Mannschaft müsste dann eigentlich ein gute Spieler sein :kopf:

  • Geht jetzt los

    Aber wohl nur Sprinttraining mit Lichtschranke

    Stimmt... mehr war das heute nicht.


    Beginn mit einer Stunde Verspätung ohne darüber zu informieren. Die Presse wusste auch nix. Sehr professionelle Kommunikation.


    Was soll ich sagen? Der Rasen war schön grün und ordentlich gemäht. Die Sonne schien aus allen Knopflöchern und somit wurde bei den paar Zuschauern und den Spielern zumindest der Vitamin D Speicher aufgetankt ... wichtig bei den nun anstehenden finsteren Tagen... meterologisch und spielerisch.


    Die Sprintübungen sind schnell (passt ja) erzählt.

    Aufwärmen... ich nenne es mal Trippleschrittsprint

    Schlüsssprünge.

    Hund.. äh Quatsch... Spieler an der Leine (nicht der Fluss)... und der zieht das "Herrchen" hinter sich her.

    Das gleiche im "Storch im Salat" Schritt.

    Moulin Rouge Gedächtnis Cancan Schritte.


    Zur Krönung fand das alles auf der von den Zuschauern.... ok zum Schluss nur ich... gegenüber liegenden Seite des Platzes statt. War Zimmermann da? Keine Ahnung...ist auch unwichtig.


    Die Sonne scheint immer noch, die Frisur sitzt.

    Einmal editiert, zuletzt von RedSchorse ()

  • Was soll ich sagen? Der Rasen war schön grün und ordentlich gemäht.

    Da ist doch schon der erste Fehler. Die Spiele finden üblicherweise auf nem Rübenacker statt aber trainiert wird auf sattem Grün. Wie soll das gelernte denn so bitte umgesetzt werden? Unimogeinsatz jetzt!

  • Die geben sich aber alle Mühe mit dem Rasen.. auf dem Nachbarplatz fuhr ordentlich ein Betonmischer drüber.... der Platz ist dann vermutlich für das Geheimtraining.

  • Hab heute nur für nen gutes halbes Stündchen beim Training vorbeigeschaut.


    Aufwärmen usw. war schon vorbei. Ein recht munteres 6 gegen 6 auf 4 Tore war im Gange. So richtig Zug war allerdings nicht drin. Die Stimmung war eher locker bis fröhlich. Hinterseer trainierte zwar mit Ball, aber immer noch individuell.

    Ein weiteres Grüppchen trainierte etwas abseits....da hab ich nicht genauer hingesehen.. waren immer zu zweit, Passübungen oder Kopfbälle auf kürzeste Distanz oder so.


    Die letzten 20 Minuten wurde es aus meiner Sicht dann doch noch interessanter.

    Außenspieler laufen die Grundlinie runter in Richtung Eckfahne, spielen 20 Meter davor einen angedeuteten Doppelpass mit Zimmermann und flanken dann in die Mitte, wo 2 Spieler in Position laufen und in Direktabnahme aufs Tor schießen sollen...je nachdem wer besser positioniert ist.

    Vom Grundsatz endlich mal eine wirklich sinnvolle Idee, nachdem das in den letzten Spielen ja so gut wie nie zu sehen war. Das Ergebnis war echt ernüchternd.

    Es kamen kaum gute Bälle in die Mitte und wenn, dann wurden die allermeisten versemmelt .. also auch wie in den letzten Spielen. Zimmermann kommentierte diese Aktionen regelmäßig.


    Auch hier fehlte mir von den Spielern die Ernsthaftigkeit und die Einstellung. Sie waren in 2 Gruppen eingeteilt und es sollte wohl eine Art Wettkampf sein... nur so richtig ernst hat das irgendwie keiner genommen. Das sich diese Truppe im Abstiegskampf befindet ist in deren Köpfen echt noch nicht angekommen. Ich verstehe Zimmermann da auch nicht. Wenn eine derartige und absolut notwendige Übung so unmotiviert angenommen und ausgeführt wird, dann schicke ich die Jungs nicht pünktlich zurück ins Stadion, sondern trete sie positiv motivierend derart in den Arsch, dass sie solange weitermachen, bis Einstellung, Genauigkeit und Abschluss stimmen. Sonst kann ich mir das ALLES sparen.


    So kriegen wir gegen Paderborn aber so richtig einen eingeschenkt... und zwar absolut verdient.

  • MKA...15:30 Uhr.

    6°C ... feuchter Modergeruch steigt am oberen Platz aus dem stark mit Wasser gesättigten Grün auf.

    Eiskalter Wind pfeift durch die Stahlgitterstäbe der Zaunanlage. Traurig hängen die teilweise zerbrochenen Sichtschutzbänder herab. Die Vorhänge am Zaun sind teilweise geöffnet und geben den Blick frei auf die allgegenwärtige Bandenwerbung eines ehemaligen Hauptsponsers aus der Baubranche...ein Relikt aus erfolgreicheren Zeiten.

    Ansonsten ist auf dem Trainingsgelände niemand zu sehen...

    Ein einsamer Ordner deutet den spärlich eintrudelnden Trainingsgästen mit einer knappen Kopfbewegung den Weg zum Zaun... Zaungäste... daher kommt das wohl.

    Ab 15:40 Uhr wird die Stille vom Klappern der Stollen auf dem Gehwegpflaster unterbrochen. Es dauert weitere 5 Minuten bis sich die Trainingsgruppe vollzählig auf dem Gelände verteilt hat. Manch Spieler trotzt der Kälte in kurzen Hosen... Stärke zeigen. Andere sind bis zur Unkenntlichkeit vermummt... auch ich ziehe nun die Kaputze meines Hoodies tief in die Stirn. Beim gemeinsamen Aufwärmen macht jeder gerne mit.... kein Wunder. Inklusive einiger bekannter Passübungen dauert das Treiben bis weit nach 16:00 Uhr. Ab 16:20 Uhr beginnt dann ein Spielchen auf einem abgesteckten Kleinfeld. Rote und blaue Leibchen erleichtern bei inzwischen eingetretender Dunkelheit die Unterscheidung... das Flutlicht sorgt für sowas wie Wettkampfbedingung... man will ja für Freitag nichts unversucht lassen. Nach 2x 5 Minuten gab's eine Trinkpause. Bei den Temperaturen und enormer körperlicher Belastung absolut verständlich... so ist sichergestellt, dass es auch gelingt die weiteren 2x 5 Minuten ohne nennenswerte Ausfälle zu überstehen. Zimmermann hat dann ein Einsehen nach dieser kräftezehrenden Trainingseinheit und verabschiedet unsere Helden zum Auslaufen. Man muss das Training halt behutsam dosieren... schließlich war erst ein entspanntes Wochenende und der Körper muss ja auch wieder erst langsam an die Wettkampfhärte herangeführt werden.

    So können wir alle zuversichtlich auf das Spiel gegen Paderborn blicken. 96 wird sicher als gefühlter Erstligist den Gegner vor ausverkaufter Hütte aus dem Stadion schießen... wer weiß ... vielleicht wird's ja zweistellig...:engel:...

    Langsam tauen meine Finger und Zehen wieder auf...warme Luft streichelt meine Wangen.... ich sitze im Auto... natürlich Hybrid Plugin... und fahre wieder heim. Hoffentlich hatte ich nur einen schlechten Traum...


    Hier noch einige Infos aus der 96 App:

    ...

    Am morgigen Dienstag wird zweimal trainiert: Um 11 Uhr und 15.30 Uhr geht es raus auf die Mehrkampfanlage. Beide Einheiten sind öffentlich, Trainingsgäste sind unter 3G-Bedingungen zugelassen.

    ...

    Rückkehr: Sebastian Ernst, der nach seinem Zusammenprall mit Andre Hoffmann beim Auswärtsspiel in Düsseldorf in der vergangenen Woche kürzer getreten war, und Philipp Ochs, der zuletzt krankheitsbedingt hatte aussetzen müssen, mischten heute voll wieder mit. Julian Börner, Lukas Hinterseer und Dominik Kaiser machten Teile des Mannschaftstrainings mit und übten dann individuell weiter. Hinterseer sogar mit einer kleinen Extraschicht: Er verließ mit Athletiktrainer Felix Sunkel als Letzter den Platz.

    ...

    Pause: Nicht mit dabei waren heute Linton Maina und Mike Frantz. Die beiden fehlten krankheitsbedingt

    ...

    2 Mal editiert, zuletzt von RedSchorse ()

  • RedSchorse
    am besten nochmal die beiden falschen Uhrzeiten updaten - sonst könnte man sich aussuchen, ob die offensichtlich notwendige Korrektur 16.00 / 16.20 lautet oder 17.00 / 17.20