Transferleistung 2022/23

  • Bei all den Transfers heute frage ich mich wann wir denn mal anfangen wollen den eigenen Talenten aus der Regionalliga mal mindestens genauso viel Vertrauen zu schenken wie auswärtigen 4. Liga Spielern. So kann ein teures NLZ auch gar nichts einbringen.

  • Ich glaube ja, das ist gar nicht so teuer, sondern auch ganz viel Alibi bzw. Lizenzerfüllungsquatsch.

  • Ich hoffe es wird noch mal ein Spieler verpflichtet wo die FanMag Belegschaft nicht sofort anfängt den Namen zu verhohnepipeln.


    Nimmt ein wenig überhand liebe Leute.

  • Ich hoffe es wird noch mal ein Spieler verpflichtet wo die FanMag Belegschaft nicht sofort anfängt den Namen zu verhohnepipeln.


    Nimmt ein wenig überhand liebe Leute.

    Ich fürchte, Du wirst noch durch das ein oder andere Stahlbad gehen müssen.

  • Etwas viele Torhüter, wie es aussieht.


    Zieler, Stahl, Weinkauf und Hansen ist ja auch noch da.

  • Hansen ist so gut wie weg. Der Berater (übrigens Bjarne Goldbaek) ist angeblich schon in Gesprächen. Zieler, Weinkauf, Stahl (auch für die U23 geplant) ist dann fix.

  • Beim Weißweinkauf habe ich es ganz gerne, wenn der Wein aus dem Stahltank kommt.

  • Bei all den Transfers heute frage ich mich wann wir denn mal anfangen wollen den eigenen Talenten aus der Regionalliga mal mindestens genauso viel Vertrauen zu schenken wie auswärtigen 4. Liga Spielern. So kann ein teures NLZ auch gar nichts einbringen.

    Vielleicht sind die eigenen Top-Youngster aktuell (leider) einfach nicht im Überfluss da? Die U19 z.B. ist ja diese Saison, wenn ich es richtig im Kopf habe, eher in unteren Regionen unterwegs gewesen. Und andere gute Jungs werden von "stärkeren" Vereinen weggeschnappt. Die NLZ-Strukturen in der Kritik.


    Walbrecht, Ennali, Tresoldi, Lührs (Letztere habe ich ehrlicherweise noch nie spielen sehen) - das ist wohl unser aktuelles Jung-Tafelsilber (oder sowas in der Art). Immerhin.


    Generell zu den Transfers: Hier sind wir ja ziemlich früh schon ziemlich weit. Finde ich erstmal gut. Letzte Saison fand ich die Neuzugänge allerdings auch gut und hatte Hoffnung auf ein (größeres) Upgrade in der Tabelle/insbesondere Performance. Aber auf ein paar wichtigen Positionen stehen jetzt ja auch noch Dinge aus.

    3 Mal editiert, zuletzt von MK 96 ()

  • Wenn die U23 in der Regionalliga Neunter wird und sich dabei in der Tabelle noch Teutonia Ottensen von unten ansehen muss, muss man das mit den eigenen Talenten wohl realistisch sehen. Aber wenn ein paar dabei sind, die den Sprung schaffen können, dann soll man(n) sie hochholen. Machen sie ja auch.


    Generell gefällt mir bislang die Transferpolitik, auch wenn man natürlich bei jedem erstmal sehen muss. Ein Stammelf mit mindestens ordentlichen Spielern (für Zweitligaverhältnisse) und dahinter junge Spieler, die Perspektive mitbringen, macht Sinn. Durchschnittsspieler auf der Bank helfen 96 nicht weiter.

  • Langsam nervt es übrigens ganz gewaltig mit diesem ewigen "unseren Nachwuchsspielern eine Chance geben". Die bekommen Chancen, indem sie mit den Profis trainieren.


    Wann konnte sich denn zuletzt ein 96-Akademie-Spieler bei einem anderen gleich- oder höherklassigen Verein in der ersten Mannschaft etablieren, der schon bei 96 im Herrenbereich spielberechtigt war?


    Es werden nicht einfach mal so pro Jahrgang zwei bis drei Spieler hervorgebracht, die das Zeug zum Bundesligaspieler haben, erst recht nicht bei 96.


    Für manche ist es jährlich wieder aufs Neue unverständlich, warum aktuelle Nachwuchsspieler "keine Chance bekommen", weil die "es ja auch nicht schlechter machen" könnten als Spieler xy. Schuld daran ist dann immer der jeweilige Trainer.


    Dass die ehemaligen Nachwuchsspieler auch an späteren Wirkungsstätten nichts reißen, scheint dabei absolut keine Rolle zu spielen, denn eine Trainer- bzw. Spielergeneration später fängt der ganze Zirkus wieder von vorne an.


    Wir haben einfach keine Top-Talente. So einfach ist das.