FC Ingolstadt : Hannover 96 (11.12.2021; 13.30 Uhr)

  • Wichtiger Sieg, ein Schönheitspreis war sicher nicht zu erwarten - aber klar, man hätte gerne mehr zeigen dürfen. Dennoch: Drei Punkte gegen einen biederen Gegner geholt, das klappt ja nun auch nicht jedes Mal.

  • Ich war erst nach 63 Minuten auf Sendung. Ab da ist... äh... eigentlich nichts passiert. Was mich verwundert hat, war 96s Ballbesitz bei eigener Führung. Da war kein hinten reinstellen und Ingolstadt drücken lassen, sondern eine souveräne Ballkontrolle im Mittelfeld. Die Gastgeber schienen mir in der Spielphase allerdings auch nicht zweitligareif.


    Wenn ich dann den Zahlensalat nachlese, mit den xG, Torschüssen, Ballbesitz und Gedöns, dann vermute ich, daß es ein absolut verdienter Sieg gegen einen harmlosen Gegner gewesen ist. Und daß es die letzte aufregende Aktion ungefähr eine Minute vor meinem Einschalten gegeben hat.


    Interessant, daß 96 diese so ganz andere Aufgabe auch gelöst hat. Mit mehr Ball als letzte Woche. Mit dem Spielgeschehen viel weiter vorne als letzte Woche. Frage an Euch: Lag das an den erstaunlich guten Roten oder an den so schwachen Schanzern?

  • Ich war erst nach 63 Minuten auf Sendung. Ab da ist... äh... eigentlich nichts passiert. Was mich verwundert hat, war 96s Ballbesitz bei eigener Führung. Da war kein hinten reinstellen und Ingolstadt drücken lassen, sondern eine souveräne Ballkontrolle im Mittelfeld. Die Gastgeber schienen mir in der Spielphase allerdings auch nicht zweitligareif.


    Wenn ich dann den Zahlensalat nachlese, mit den xG, Torschüssen, Ballbesitz und Gedöns, dann vermute ich, daß es ein absolut verdienter Sieg gegen einen harmlosen Gegner gewesen ist. Und daß es die letzte aufregende Aktion ungefähr eine Minute vor meinem Einschalten gegeben hat.


    Interessant, daß 96 diese so ganz andere Aufgabe auch gelöst hat. Mit mehr Ball als letzte Woche. Mit dem Spielgeschehen viel weiter vorne als letzte Woche. Frage an Euch: Lag das an den erstaunlich guten Roten oder an den so schwachen Schanzern?

    Erste HZ wie ein Quartalssäufer. 15 Minuten alles unter Kontrolle, 15 Minuten Kontrollverlust, 15 Minuten alles unter Kontrolle.

    Zweite HZ war lahm und wenig Chancen auf beiden Seiten. Es hätte eigentlich viel mehr kommen müssen gegen einen Gegner, der zu Recht auf Platz 18 steht. Trotzdem war das in HZ2 nicht überzeugend genug für mich. Das Ergebnis täuscht wie gegen den HSV über vieles hinweg. Gekämpft haben alle wieder ganz ordentlich aber trotzdem sind wir lange nicht über den Berg