10. Spieltag: Hannover 96 - hamburger sv, 30.09.2022, 18.30 Uhr

  • Da ist alles möglich. Wenn sie so geschlossen kämpfen, wie gegen Sandhausen und etwas besser verteidigen, dann kann das auch ein Sieg werden. Gut, dass nun erstmal Pause ist. Sandhausen hat richtig Kraft gekostet.

  • Gegen den HSV wirds schon ein Brett.


    Man trifft auf ne Mannschaft die 9 Auswärtsspiele (inkl. Pokal und relegation) saisonübergreifend gewinnen konnte.

    Mittlerweile schon 6x (!) zu Null gespielt hat. Und das zu so einen frühen Zeitpunkt der Saison.

    Jedes Spiel nach ner Führung gewonnen hat.



    Hoffentlich kann Muroya bis dahin wieder spielen. Wohl mit Maske schätze ich mal.

    Hinten natürlich 3er Kette, Leopold für Besuschkow und vorne Beier (für Schaub) und Teuchert. Der Rest wie gehabt, Nielsen wieder ins Mittelfeld.

    Diese kleinen/größeren Auszeiten mitten im Spiel (2. HZ Rostsock, Sandhausen) darf sich 96 gegen so nen Gegner nicht erlauben.

    Bin sehr gespannt was 96 da zeigen kann.

    Der HSV ist auswärts ne absolute Bank, gegen die darfst du nicht in Rückstand geraten.


    Wäre mit nem Punkt sehr zufrieden.

  • Dompe und Jatta auf den Flügeln auszuschalten ist schon eine Aufgabe. Dazu Benes, Leibold und Glatzel und eine Defensive, die erst 5 Gegentore zugelassen hat. Dieses Jahr sind die Hamburger bisher wirklich sehr gut drauf. Wenn man allerdings ganz früh gegen sie presst, ihren Spielaufbau kaputt macht und sie zu Fehlern zwingt, kann da auch was gehen und man muss Konterchancen natürlich konsequent nutzen. Leitl hatte bisher oft gute Ideen. Dem wird auch gegen Hamburg etwas einfallen.

  • Die zweite Liga ist schon sehr ausgeglichen. Ich finde aber Hamburg und Paderborn muss man da ein bisschen rausnehmen. Zumindest in der aktuellen Form ist Hamburg klarer Favorit.

    Chancenlos sind wir mit unserer Serie natürlich trotzdem nicht. Muss aber ein Sahnetag werden.

  • Ein S(amur)ei Muroya kennt keinen Schmerz, natürlich spielt der!


    Nach diesem Beitrag hätte ich erwartet, dass Du Deine Rückreise aus Seis Heimatland mit der Schiff begonnen und dann via Baikal-Amur-Magistrale mit der Eisenbahn fortgesetzt hättest. Davon abgesehen, legen Samuren bekanntlich keine Eier, sodass es auch keine Samureier gibt. ;)

  • Die zweite Liga ist schon sehr ausgeglichen. Ich finde aber Hamburg und Paderborn muss man da ein bisschen rausnehmen. Zumindest in der aktuellen Form ist Hamburg klarer Favorit.

    Chancenlos sind wir mit unserer Serie natürlich trotzdem nicht. Muss aber ein Sahnetag werden.

    Paderborn hat heute das Gegenteil bewiesen... also warum soll uns dann nicht auch ein Sieg gegen den HSV gelingen?

  • Naja, die hatten in dem ein oder anderen Spiel auch sehr viel Glück, nicht einige Gegentore kassiert zu haben. Was sie sicherlich einem guten Keeper, aber auch der schwachen Chancenverwertung der Gegner zu verdanken hatten.

    Die spielen auch nicht jedes Spiel 90 Minuten dominant.

    Die Roten haben ein ausverkauftes Stadion im Rücken und mit 6 Spielen in Folge ohne Niederlage eine breite Brust und müssen sich garantiert nicht verstecken, ich wüsste nicht warum einem vor dem Spiel jetzt bange sein muss.

    Würde sagen vom Zeitpunkt her kommt der hsv genau richtig

  • Mir sind die ja normalerweise einigermaßen egal. Aber zwei Wochen vor dem Spiel gegen 96 und vier Wochen vor dem Derby gefällt mir die Einstellung ;)

  • Die Hamburger sind nun diejenigen, die gejagt werden. Mal schauen, wie die Teams so aus der Pause kommen. Hamburg spielt sehr ballbesitzoroentiert im offensiven 4-3-3 mit einer hervorragenden Passquote. Aber Darmstadt und Rostock haben bereits vorgemacht, wie man gegen Hamburg siegen kann. Auf jeden Fall mutig, mit vollem Einsatz in Zweikämpfen und natürlich einer guten Chancenverwertung, denn Hamburg lässt kaum was zu - erst 5 Gegentore. Wenn wir vorne gleich den Spielaufbau massiv stören und Fehler provozieren und einen super Tag erwischen, ist da aber auch was drin. Tippe unentschieden.

  • Da die anscheinend sowieso nicht aufsteigen können, sollen sie die sechs Punkte aus den Spielen gegen uns gerne unserem Punktekonto zukommen lassen. Ob sie ihre am Ende fehlenden Zähler über die Saison verteilt verlieren oder erst in der Rückrunde ist doch irgendwie auch egal. An anderen Spieltagen können sie gerne hier und da ihre in der Endabrechnung wertlosen Siege einfahren.

  • Beier droht auszufallen (krank), hat heute auch nicht mittrainiert. Morgen letzte Chance.

    Wäre schon Mist, seine Laufstärke und generelle Klasse würden enorm fehlen.


    Weiß nicht ob das ein spielerischer Leckerbissen werden kann, der Rasen ist ja selbst nach 8 Wochen Hitzwelle immer knöcheltief.

    Durch die aktuellen Regenfälle in der Woche dürfte es wieder wie an der Neuen Bult aussehen.


    Eine Serie wird definitiv reissen, 9 Auswärtssiege (!) in Folge (saisonübergreifend) des HSV und/oder die 6 Spiele ungeschlagen von 96.

    HSV hat 36 der letzten 42 Punkte geholt (letzte 5 Spiele aus 21/22 auch gewonnen), die sind schon der Favorit.

    In den Heimspielen hat 96 allerdings immer gut ausgesehen.


    System ist klar, ich würd Leopold für Besuschkow spielen lassen. Mit seiner Giftigkeit und Galligkeit in den Zweikämpfen hilft er glaub ich mehr.

    Tresoldi hat laut Leitl wieder die Frische. Tippe vorne auf ihn und Nielsen, dahinter Kerk.

    Krajnc wird Köhn helfen müssen gegen Jatta in der 3er/5er Kette. Defensiv wirds schwer für den guten Derrick.

    Wäre so schlecht nicht wenn außerdem Dompé erst nächste Woche fit wird...


    Wenn du gegen die was holen willst, dann muß 96 diese Schwächephasen wie 2.HZ in Rostock/Sandhausen

    minimieren. Gegen so ne Mannschaft geht das nicht gut.


    Gegen den HSV wirds das einzige Heimspiel in der Saison werden, wo ich im Vorfeld nen Remis unterschreiben würde.

  • Rasengegreine: ✅

    96-Miesepetrismus: ✅

    HHSV-Überbewertung: ✅


    Hast an alles gedacht.


    96 gewinnt 2:0. Tore Nielsen und Börner.