Bauernprotest 08.01.2024

  • Das hat auch niemand behauptet. Es ging darum, dass man das als ÖRR hätte kenntlich machen können. Und wie gesagt, ich sehe da auch keinen Skandal.

  • Gut so, die Fleischproduktion darf gerne weiter schrumpfen.

  • Gestern im Heidekreis nen Trecker rumfahren sehen, der folgendes Plakat herumfuhr: "Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht"

    Verstehe das nicht, kommen die noch klar?

    Einmal editiert, zuletzt von chaOS-chris ()

  • Er ist nicht die. Aber wieso darf er nicht Brecht zitieren, wenn er sich unrecht behandelt fühlt?

    Abgesehen davon ob er sich im Recht befindet oder nicht.

  • Aber wieso darf er nicht Brecht zitieren, wenn er sich unrecht behandelt fühlt?

    Klar darf er. Er dürfte wahrscheinlich sogar Stalin zitieren.

    Schwachsinnig ist die Aussage in dem Zusammenhang aber schon. Oder willst Du ernsthaft von einem Unrechtsstaat reden, gegen den Widerstand zur Pflicht wird?

  • Oder willst Du ernsthaft von einem Unrechtsstaat reden, gegen den Widerstand zur Pflicht wird?

    Nein, ich weiß ja nicht mal ob er es so gemeint hat. Plakate mit dem Zitat von Brecht findest du auf nahezu fast jeder Demo.

  • Ist übrigens wohl nicht von Brecht:

    Falschen Zitaten auf der Spur – DW – 23.03.2021
    Einstein, Churchill oder Brecht: Diese Geistesgrößen der klugen Worte werden gerne zitiert. Aber haben sie wirklich gesagt, was man ihnen zuschreibt?
    www.dw.com


    Ich finde die Aussage im Rahmen der Bauerndemos weiterhin für vollkommen deplatziert. Wo bitte wird da Recht zu Unrecht, und zwar so massiv, dass Widerstand zur Pflicht wird?

  • Dann kommt es halt von der Anti-Atomkraftbewegung. Wo es aber auch deplatziert war.


    Deine Frage musst du allerdings an den Treckerfahrer stellen. Ich würde allerdings nicht jedes Plakat auf die Goldwaage legen, weil teilweise auch überspitzt und mal ehrlich, dann können wir den 1. Mai-Bums auch sein lassen, wenn da jedes Plakat für bare Münze genommen wird.

  • Dieses reflexartige Verständnis für unangebrachte Dinge, nur weil sie aus einer einem selbst näherstehenden Blase kommen, ist allerdings auch sehr anstrengend. Davon könnten wir alle uns mal etwas lösen.

  • Die einen zeigen sich gesprächsbereit, man will aber nicht auf Augenhöhe mit ihnen sprechen.

    Die anderen zeigen sich nicht gesprächsbereit, obwohl man Gesprächsangebote auf Augenhöhe macht.


    "Make Germany great again!"