Bringdienste

  • Ich gab bei der Lieferung extra 21:30 an und nicht so schnell wie möglich weil ich selber noch unterwegs war. Eigentlich ne clevere Idee, man fährt nach Hause und bestellt sich währenddessen Essen, und wenn man zu Hause ankommt ist es kurz danach da. Aber der steht schon um 21 Uhr vor der Tür, ich noch im Bus und er ruft mich an und schickt SMS: "Essen ist da", ich ruf zurück und sage "Hab 21:30 angegeben". Laden liegt sogar auf dem Nach Hause Weg, dort also auch Bescheid gegeben und sie wollen erneut liefern. 21:15 war ich zu Hause und 21:35 bekam ich es schließlich.

    Hatte mal etwas ähnliches gehabt, wo ich gesonderte Bemerkungen angab bei Lieferando.

    Die Bestellung wurde beim Bringdienst aber auf einem Kassenbon gedruckt und da war vom Layout her nicht viel Platz für die Bemerkungen. Waren glaube ich nur wenige Wörter, der Rest wurde abgeschnitten. So konnte man nur den Anfang meiner Nachricht lesen was in diesem Fall natürlich blöd war. Weiß nicht, ob die das mittlerweile verbessert haben.

  • Dass es immer noch Leute gibt, die bei Lieferando bestellen, bestürzt mich.

    Welche Alternativen gibt es, wo unmissverständlich eine Bestellung aufgegeben werden kann?


    Telefonisch direkt beim Lieferdienst/Restaurant ist meines Erachtens oftmals keine Option, da schon viel zu oft nicht das ankam, was bestellt wurde.

    Nachtrag:
    Gibt noch bringbutler.de, aber in meinem PLZ-Bereich ist die Auswahl an Lieferdiensten doch sehr beschränkt.

  • Dass es immer noch Leute gibt, die bei Lieferando bestellen, bestürzt mich.

    Es gibt aber auch Gastronomen, die die Gebühren 1:1 an den Kunden weitergeben.


    Bei einem Vietnamesen in der List, hätte meine Bestellung via Lieferando 9,30 € mehr gekostet, als vor Ort.


    Daher kann ich Lieferando nicht pauschal verurteilen. Wird einige Gastronomen aktuell retten.

  • Telefonisch direkt beim Lieferdienst/Restaurant ist meines Erachtens oftmals keine Option, da schon viel zu oft nicht das ankam, was bestellt wurde.

    Dann musst du a) deutlicher sprechen oder b) woanders bestellen, wenn der Lieferdienst so inkompetent ist. ;) Beides sind aber keine Argumente bei Lieferando zu bestellen.

  • In Uetze hat ein DönerLaden eine eigene App. Das ist geil.

    Online bestellen. Hingehen, mitnehmen.


    Versuche wenn auch telefonisch zu bestellen, um Lieferando zu umgehen.

  • Telefonisch direkt beim Lieferdienst/Restaurant ist meines Erachtens oftmals keine Option, da schon viel zu oft nicht das ankam, was bestellt wurde.

    Dann musst du a) deutlicher sprechen oder b) woanders bestellen, wenn der Lieferdienst so inkompetent ist. ;) Beides sind aber keine Argumente bei Lieferando zu bestellen.

    a) ist nicht das Problem sondern b). Wenn man aber jedoch merkt, dass es gefühlt überall gleich gut/schlecht ist, was dann?


    Wäre ja auch in Ordnung, wenn manche Lieferdienste eine simple E-Mail entgegennehmen würde. Als ich das letzte Mal aber eine Bestellung per E-Mail-Formular aufgab, das auch dafür vorgesehen war, und über 90min. wartete, kam gar nichts. Die Antwort vom Lieferdienst als ich dort anrief: Das E-Mail-Formular auf deren Webseite würde schon lange nicht funktionieren.


    Meine Erfahrung ist, dass, seitdem es diese Online-Lieferdienst-Dienstleister gibt, die Lieferdienste deutlich besser und zuverlässiger geworden sind. Blöd ist nur, dass Lieferando die ganze wichtige Konkurrenz in Deutschland über die Jahre aufgekauft hat und somit kein wirklicher Wettbewerb herrscht.

  • Domino's hat ne eigene Bestelloberfläche.


    Beim polnischen Bistro steht auf derem eigenen Flyer ein höherer Mindestbestellwert als wenn ich über Lieferando gehe. Sollte doch eher andersherum sein.

  • Bei meinem präferierten Pizzadienst rufe ich nach wie vor an wenn ich was bestelle. Der sieht mit der Telnr schon die Adresse und ich muss nur noch sagen was ich möchte. Eine eigene App haben die zwar mittlerweile auch, aber gerade Sonderwünsche sind da schwierig einzugeben. Also manchmal kann man an Bewährtem einfach festhalten.

  • Verstehe. Wenn man selber dann auch noch ein Auto hat, in das nur der Kinderteller passt, ist man natürlich gekniffen ;)

  • Dass es immer noch Leute gibt, die bei Lieferando bestellen, bestürzt mich.

    Vielleicht sollten wir hier ein Liste der "Bösen" Firmen hinterlegen, damit keiner mehr bestürzt ist.

  • Die Berichterstattung um Lieferando und deren Umgang mit den Gastronomiebetrieben insbesondere seit Pandemiebeginn hast du mitbekommen, SVElfe ? (Ich meine auch, neulich eine Doku über Lieferando gesehen zu haben, in der auch die prekäre Situation der Fahrer:innen thematisiert wurde, da bin ich mir aber nicht sicher)

  • Ich versuche es wann immer es geht zu vermeiden. Es gibt immer mal Ausnahmen, meist aus Zeitgründen. Daher lasse ich die Kritik gerne gelten.


    Trotzdem erlaube ich es mir, zu kritisieren, wenn man die ohnehin schwache Gastronomie noch damit auslaugt, dass man so eine unsympathische Firma wählt, statt sich sein Essen da per Pedes, Rad oder sonstwie abzuholen oder dort anzurufen.