Straßenverkehr-Mecker-Thread

  • Nunja, so ein Trecker hat nicht umsonst mindestens Überrollbügel bei den älteren Modellen bzw. A- und B-Säule bei den neueren mit Kabine. ;)

    Vielleicht wollten die den Aufpreis für die Überrollbügel nicht bezahlen.

  • Osnabrück. Auf dem Cityring ist 'ne Kreuzung mit einer Hauptverkehrsstraße. An der Straßenecke ist auch der Eingang zum Unigebäude. Quasi sowas wie der Königsworther Platz. Und genau so scheiße für Fußgänger und Radfahrer wie der Königsworther Platz, denn es regiert nur der mehrspurige Autoverkehr (an der Stelle führt sogar die B68 mit seinem Schwerlastverkehr durch die Stadt). Radfahrer wurde neulich von abbiegendem LKW getötet. Nach Jahrzehnten des Nichtstuns wird die Stadt plötzlich aktiv und macht aus der Abbiegerspur einen Fahrradweg. Auf die Idee hätte man vor dem Todesfall nie und nimmer kommen können. Aber nun isses ja da. Was für eine Erleichterung. Das 20 Sekunden lange Twitter-Video zeigt den Tag nach der Eröffnung des Radwegs.


    Realsatire.

  • bjk Ich nehme an, daß Radfahrer auf dem Radweg den Radweg als Radweg besser erkennbar machen. Da sollen jetzt auch drei Baken zusätzlich aufgestellt werden, um die "Einfahrt" zu schließen.


    Aber es ist so Augen öffnend. Im Hintergrund gehen die berühmten 170 Meter der ersten protected bike lane (baulich geschützter Radweg) der Stadt zu Ende (abgetrennt durch einen Randstein wie ein Fußweg). Im Vordergrund sieht man die Baken des zügig erstellten Popup-Radweges. Dazwischen gibt es... keine Ahnung... 15 Meter aufgemalten Radweg. Und wegen dieses 15 Meter kurzen Möchtegernradweges funktioniert es nicht.


    Laut Radverkehrsplan 2030 dieser Stadt soll übrigens jede Hauptstraße, die von außen ins Zentrum führt, mit aufgemalten Geschichten ausgestattet werden. Aus Nichts werden gestrichelte Linien, aus gestrichelten Linien werden durchgemalte Linien, aus durchgemalten Linien werden dick gemalte Linien und manchmal wird es dann vielleicht noch farbig angemalt.


    Kleine Kinder malen auf allen Vieren mit Kreide einen Löwen auf den Bürgersteig und stellen sich vor, da wäre ein Löwe. Stadtplaner malen auf allen Vieren einen Radweg auf die Straße und stellen sich vor, dadurch entstünde ein Radweg. Das heißt: Noch acht Jahre warten bis eine Lösung da ist, die nichts taugt. Juhuu.

  • Gestern wäre ich an derselben Stelle vom Auto angefahren worden wie mein Kollege, wenn ich nicht rechtzeitig gebremst hätte. Der Typ im Auto rief im Vorbeifahren ganz entspannt "'tschuldigung!" aus dem geöffneten Fenster.


    Eine Dreiviertelstunde später auf der B6. Ich warte brav, bis die Ampel am Rechtsabbieger für mich grün zeigt. Als ich gerade losgerollt bin, bemerke ich, dass ein Auto bei Rotlicht den Überweg kreuzt. Habe mich dann vor dem Zusammenstoß gerettet, indem ich in die Pedale getreten und mein Rad nach rechts (also vom Auto weg) gelenkt habe. Der Trulla hinterm Steuer schien das völlig egal zu sein, denn nachdem sie einmal kurz etwas stärker gebremst hatte, fuhr sie einfach weiter. Danach hatte ich etwas zitterige Knie.


    Zu guter Letzt habe ich dann in der Stadt noch jemanden gesehen, dem die zwei Spuren auf der Celler Straße in Fahrtrichtung Goseriede nicht ausreichten, so dass er an der Kreuzung Herschelstraße seine Fahrt links an der Mittelinsel vorbei über den Linksabbieger der Gegenfahrbahn fortsetzte, dort nach ca. 20 Metern mit Warnblinklicht anhielt kurz darauf schließlich wieder an Rechtsverkehr teilnahm.

  • Man muss immer eine Handvoll Kastanien in der Tasche haben, die man auf das entsprechende Auto werfen kann. Überraschenderweise horchen die Leute dann auf. Geht ja um ihr Auto.

  • Meine Idee gefällt mir besser.


    Bis ich mit Winterhandschuhen Kastanien aus der Jackentasche gekramt habe, sind die Autofahrer schon außer Sichtweite.

  • In Goseriedenähe Kastanien auf Arschlöcher zu werfen, kann ein unerwünschtes Echo zur Folge haben.

    Ich persönlich hätte - leider - Schiss.

  • Eine wahre Begebenheit.


    Auf einem meiner Familienbesuche stand ich an einer Kreuzung und beobachtete, wie ein PKW vollgestopft mit Halbstarken 2 Bikern die Vorfahrt genommen haben. Die Biker sind hinter dem PKW hergefahren und haben an der nächsten roten Ampel auf das Autodach eingeprügelt und die Jungs zusammengebrüllt. Die Jungs haben sich nicht gerührt, sind lediglich bei grün weiter gefahren. Kein Personenschaden ist entstanden.


    Meine Phantasie hätte kein schöneres Bild zeichnen können :D.