Beiträge von Nils

    Also laut Niederschlagsradar des DWD ist das jetzt tatsächlich endlich der Beginn. Morgen dürfte es dann ganz anders aussehen. Ich freue mich. :-)

    Dein Mod hat mich gerade in Bild Leser Ecke gestellt, sag doch mal was. :D

    Okay, ich sage was: Bitte kein Vollzitat des direkt vorangegangenen Beitrags. :-P


    PS: Schaut euch Mal in Google Maps die visualisierte Verkehrslage an. Da sieht man sehr gut, wo genau doch gerade die kritischen Niederschlagen befinden.

    Also laut Niederschlagsradar des DWD ist das jetzt tatsächlich endlich der Beginn. Morgen dürfte es dann ganz anders aussehen. Ich freue mich. :-)

    Ein recht lesenswerter Artikel zum Förderprogramm des Bundes für neue Radwege: https://www.zeit.de/mobilitaet…und-bedingungen-radfahrer

    660 Millionen werden für bis 2023 vollendete Projekte bereitgestellt. Problem: Wenn die Projekte bis dahin nicht fertig gestellt sind, gibt es kein Geld. Und da Planer*innen fehlen (und auch sonst) ist das eine wohl zu ambitionierte zeitliche Vorgabe, sodass viele Kommunen das wohl gar nicht nutzen können/werden. Zudem kann man nicht ohne weiteres die bisherigen Verkehrsplaner akquirieren. Die haben jahrzehntelang für den Autoverkehr geplant, da braucht es einen kulturellen Wandel.

    Vielleicht kannst Du zumindest den Verlust begrenzen. ;-)

    Oder es findet sich jemand in Deiner Nähe, der/die die Masken einfach schnell und ohne Versandkosten haben möchte. Einen Versuch ist es bestimmt wert.

    Irgendwie kann man (ich) hier scheinbar gar nichts schreiben, ohne von wenigstens einer Person dafür blöd angemacht zu werden. Wie letztens in dem Thread, wo jemand Bücher loswerden wollte, ich vorschlage, dass einem Sozialkaufhaus zu spenden und dann einen extrem blöden Spruch dafür gedrückt bekomme, als hätte ich geschrieben: Schenk sie halt mir.

    Letztlich sind das ja auch immer nur einzelne Personen (wie Du ja selber auch schreibst). Ich würde das dann auch nicht zu sehr gewichten.

    Zudem weiß ich auch gar nicht, ob ich da nicht doch Schrott gekauft habe. Zumindest irritiert mich die Angabe "non-medical use" noch etwas. :D Nicht, dass noch jemand wegen einem Fehlkauf von mir krank wird.

    Das ist durchaus üblich, da die Masken eigentlich fürs Handwerk gedacht sind, um Staub abzuhalten. Also kein Qualitätsmangel.

    Schon bei eBay-Kleinanzeigen probiert? Da habe zumindest ich mal Maskenangebote zu Haufe gefunden...

    12 Monate Spotify für 99 Euro:

    https://www.amazon.de/gp/product/B07QQ5SMT7/?tag=dasfanm-21

    Ist offenbar ein dauerhaftes Angebot und man spart gegenüber der monatlichen Bezahlung gut 20 Euro.

    Habe inzwischen ein nochmal deutlich günstigeres Angebot für den Jahrestarif gefunden: https://keys.discount/de/det/d…D=de&ai%5Bcurrency%5D=EUR

    77,60 Euro. Der Shop wirkt auf den ersten Blick etwas komisch, hat aber super Bewertungen bei Trustpilot: https://de.trustpilot.com/revi…tbox&utm_source=MicroStar

    Hat auch tatsächlich alles geklappt. Man muss nach Bestellung nur ein bis zwei Tage warten, bis der Code kommt.

    Man ist das Bashing irgendwie gewöhnt als Trottel, der sich offen zu seinem Glauben bekennt... ;)

    Ich verstehe nicht, was so eine Verzerrung bzw. gar Unterstellung ggü den anderen Diskutierenden wieder soll. Das sorgt doch potenziell nur wieder für eine Eskalation. Sowas auch noch hier im Thread rund um das Diskussionsklima zu posten, finde ich reichlich widersprüchlich und kontraproduktiv.


    So wie ich das gesehen habe, ging es in den Diskussionen (nicht: Bashing) nicht um Dein Glaubensbekenntnis, sondern um Religionsprivilegien.

    der ganze fußgängerbereich von der hauptstraße war bereits geräumt oder getreut.

    Ich nehme das Thema mal auf: Oftmals finde ich geräumte Wege unangenehmer zu begehen als ungeräumte (je nachdem, wie stark der Weg frequentiert wird). Manche Wege werden durch das Räumen erst richtig glatt (zumindest sofern parallel nicht verbotenerweise Salz gestreut oder anderweitig abgestumpft wird).

    Wenn ich drei Kästen Extaler auswähle kommt aber diese Fehlermeldung:


    "Mindestbestellwert ist € 30,00"


    Eigentlich sollte es darum aber auch nicht gehen. Wollte nur meine Beobachtung bei Durstexpress bzw. Flaschenpost zum Besten geben. ;-)

    Mindestbestellwert sind dort aber 30 Euro. Zwar müsste ich da "nur" 5 Kästen bestellen (da sie dort entsprechend teurer sind), aber das ist mir auch noch zu viel. Dann fahre ich halt doch selbst los. Ist auch kein Drama.

    Und wieso habe ich meinen Gefrierschrank schon voreilig bei Temperaturen um den Gefrierpunkt herum abgetaut?! :motzen:

    Wusste nicht wohin damit.

    Dr. Oetker kauft Flaschenpost.

    1mrd für so eine Idee...


    https://www.deutsche-startups.…__twitter_impression=true

    In Hannover gibt es Durstexpress zwar noch, aber man merkt trotzdem schon die Auswirkungen des ausbleibenden Konkurrenzkampes: Sowohl bei Flaschenpost als auch bei Durstexpress liegt der Mindestbestellwert jetzt bei 25 statt wie bislang bei 15 Euro. Ich kann das ja verstehen, denn es ist kaum vorstellbar, dass es sich lohnt, zustellkostenfrei eine 15€-Bestellung zu liefern, aber für meine Wasserbestellung wird es jetzt unattraktiv. Da muss ich ja 7 Kästen bestellen...


    PS: Bitte keine Tipps für Wassersprudler oder ähnliches. Ist für die andere Person in meinem Haushalt keine Alternative. Ich selbst trinke bereits Leitungswasser. ;-)

    Da ich keinen passenderen Thread gefunden habe und keinen neuen eröffnen möchte, nehme ich diesen hier: Wer ohnehin mal einen Überblick über seine Ausgaben bekommen möchte, kann sich dafür ein Quartal von staatlicher Stelle sogar noch bezahlen lassen; und zwar vom Landesamt für Statistik Niedersachsen: https://www.statistik.niedersa…ige-befragung-196758.html

    105 Euro gibt es als Aufwandsentschädigung. Aber ehrlicherweise muss ich dazu sagen, dass das auch wirklich einiges an Arbeit ist. Aus je mehr Haushaltsmitgliedern der Haushalt besteht, desto mehr Arbeit macht es, da man ja mehr Ausgaben hat. Ich habe das ein paar Mal gemacht, lasse es jetzt aber ehrlich gesagt wieder. Wer aber einen Hang zu sowas hat bzw. wirklich einen Überblick über seine Ein- und Ausgaben bekommen möchte, für den kann das vielleicht was sein.

    Und ja: Diese Nachfragen fressen unwahrscheinlich viel Zeit und Personal. Man möchte ja, als Kundenservice, auf diese Nachfragen eingehen....

    Umso unverständlicher ist es, dass in so einer Sondersituation dann keine Mail an alle offenen Bestellungen rausgeht mit dem pauschalen Hinweis, dass es sich aufgrund der großen Nachfrage etwas verzögert.

    Ritter Sport verkauft eine Sorte als Kakaofruchttafel. Sie haben eine zuckerfreie "Schokolade" herausgebracht, dürfen die aber nicht Schokolade nennen, weil kein Zucker drin ist.

    Gibt es auch bei anderen Sachen. Als Beispiele fallen mir da Apfelmus und Limonade ein, die jeweils einen Mindestzuckergehalt aufweisen müssen, damit sie so bezeichnet werden dürfen. Total doof.