Beiträge von Hedemann

    Stuttgart hatte zwar bisher ein paar gute Spiele, aber ich denke, die spielen bereits am oberen Limit.


    Mit etwas Druck, weil Heimpublikum, und mit etwas weniger Druck bei den Roten (weil kein Heimpublikum...) wird es ein 1:1, und wenn sich die Roten wieder aufs Pressing besinnen, wird´s wieder mal ein 3:1 - Auswärtssieg!


    1 x Kostas, 2 x Bobic, und dann ab zu Rudi !!!

    Zitat

    Original von Leineteufel
    Also wenn die Roten auch gegen Schalke so scheiße spielen wie heute, wird das 'n Desaster, da ich mir vorstellen kann, dass Schalke einfach um einiges besser drauf sein wird als Hertha. Und hoffentlich bringt Schalke ja 'n paar nette Fans mit.


    Ich zitiere Herrn Vogts ja ungern, aber jetzt muß es sein: "Ich glaube, Sie haben ein anderes Spiel gesehen!"


    Hertha war stark, und Schalke ist es aktuell absolut nicht. Halte es da eher wie Mutti.

    Stejner in die Startelf!


    Und vor allem: Unterstützung durch die Fans! Wenn der merkt, daß ihm auch mal etwas mißlingen darf, wird er richtig aufdrehen. Denn wenn das klappt, was er vorhat, brennt es bei den Gegnern!

    Keiner sollte und will wohl Krupi in Grund und Boden verteufeln, aber das war einfach nix. Da kam so gut wie kein Pass an, aber ich denke, er hatte einfach Scheiße am Fuß. Einfach abhaken.
    Seine Freistöße sind in der Regel gut, aber seine Ecken sind schon immer fast komplett mies gewesen. Jaime macht das deutlich besser.


    Jaime war für mich Mann des Spiels. Der hatt in der ersten Halbzeit nicht einen Fehlpass, und wenn er am Ball war, war es egal, ob er von ein, zwei oder drei Gegenern angegriffen wurde - er hat immer den Mitspieler gefunden, und das meistens auch noch gut, ohne den eigenen Mann in Bedrängnis zu bringen - ganz stark!


    Stejner kommt bald. Er braucht noch mehr Unterstützung von den Fans. Gleich nach seiner Einwechslung hatte er aufs Tor geschossen - war zwar nicht gefährlich, aber immerhin, und der Applaus danach hat ihm sichtlich gut getan. Lassen wir ihn doch fummeln und tricksen, wenn es nur einmal von vier Versuchen klappt, ist die Aktion so überraschend, daß sich eine gute bis sehr gute Torchance daraus ergibt. Unser letzter Star Jan S. war auch nicht gerade für seine Defensivkünste bekannt... Solche Leute brauchen wir, und das Team ist in der Lage, das zu kompensieren.


    Mo sah kaum Land gegen einen unglaublich starken und ausgebufften Friedrich: Respekt!
    Wie überhaupt die Defensive von Hertha das Stärkste war, was sich den Roten in dieser Saison entgegengestellt hatte. Deshalb auch mit den Spielen gegen 1860 und Cottbus auch nicht zu vergleichen (gegen Cottbus gefielen mir die Roten eigentlich gut).


    Es fehlte in der ersten Halbzeit das Pressing, Krupi hatte einen schlechten Tag, Bobic Pech, die Berliner standen absolut sicher - da kann man halt mal verlieren. Wenn übrigens der völlig berechtigte Handelfmeter gegeben worden wäre, hätten die Berliner evtl. wieder mehr dagegen gehalten. Die beiden Brasilianer von denen sind ja so dermaßen schnell, das ist schon irre.


    @Psychodevil
    Natürlich ist das scheiße, wenn Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen werden. Aber es sind natürlich schon tolle Fans, die das ausnutzen, indem sie sich hinter den friedlichen Fans verstecken und die Poliisten förmlich dazu zwingen, so dadurch zu gehen. Und was außerhalb des Stadion passiert ist (etwa drei"Fans" gegen eine Frau): Kein Kommentar außer: Ganz, ganz weit unten. Gleich die Stütze streichen!

    Zitat

    Original von Vierzehner

    Dafür wird Marcellinho gegen 96 wieder fit sein, das ist viel schlimmer. Aber egal weggeputzt werden se trotzdem.


    Um den kümmert sich unser kanadischer Wunderwuseler ! Wer Kopfballduelle gegen den neuen Keeper des BVB gewinnt... :kichern:

    Zitat

    Original von Pusteblume


    Also diesbezüglich kann ich dir nun wirklich absolut gar keine Hoffnung machen. Im Notfall steh ich mit meinen Teufeln (zum 2. Mal) die 2. Liga durch.


    Trotzdem danke für die nette Begrüßung.



    Gerne!
    Und - das eine schließt das andere ja nicht aus! Selten hat es soviel Spaß gemacht, 96-Fan zu sein, wie in den letzten anderthalb Jahren mit Rangnick.


    Viel interessanter wäre das Spiel heute natürlich gewesen, wenn K´lautern unseren Jan gekauft hätte...

    Zitat

    Original von Nils
    Wontorra hat Rudi Völler heute bei ran sinngemäß folgendermaßen zitiert:


    "Die Leistung stimmt. Das hohe Alter ist bei Fredi Bobic kein K.O.-Kriterium, allerdings fehlt Perspektive."


    Entweder habe ich falsch hingehört, oder diese Aussage ist einfach nur Dünnschiss! :verwirrt:


    Das paßt ja zu Deiner aktuellen persönlichen Situation...


    Wontorra ist im Kommentatorenbereich das, was Berti Vogts bei den Trainern ist: Das allerallerallerallerletzte! Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte, wenn "Wonti" moderiert oder kommentiert.


    Nun zum Thema:
    Wer in der BuLi in einer Aufsteigermannschaft 8 Tore in 8 Spielen schießt, MUSS ein Mann für den Nati-Kader sein. Das gilt insbesondere dann, wenn die aktuellen Spieler Jancker und Neuville sind...


    Diesen Mist bzgl. "Perspektivspieler" (Sport-Unwort des Jahres 2002 ?!?) kann ich nicht mehr hören - Bobic ist just 31 geworden, und in anderthalb Jahren ist EM, und für die Quali brauchen wir eben auch einen Knipser. Nicht nur einen, der "den Ball abschirmen" kann wie Jancker - sowas haben wir bei 96 mit N´Kufo ja auch...

    Pusteblume
    Vielen Dank, und Hut ab, daß Du hier ins Forum kommst und gratulierst - finde das höchst sportlich! Vielleicht solltest Du mittelfristig mal in Erwägung ziehen, 96-Fan zu werden...



    @alle anderen
    Wieder saustarke Leistung von den Roten. Aber es fällt langsam unangenehm auf, daß die Mannschaft vom Anpfiff zur 2. Halbzeit bis ziemlich exakt zur 76. Minute einen Durchhänger hat. Was ist da los?


    Beste Spieler: Jaime, de Guzman, Stefulj, Colt und Dr. Knips !

    Zitat

    Original von Der rote Grieche
    WOB wird ein ganz harter Brocken. Gerade da sollten unsere Jungs nicht mit Übermut rangehen, weil sonst nehmen die auch Punkte aus dem NDS mit heim.
    Wenn unser Kosta die Abwehr stabilisieren kann und der Julian im def. Mittelfeld gut abräumt, werden wir 3:1 gewinnen. Zu Null zu spielen ist momentan noch Utopie, interessiert einem bei einem Erfolg der Roten dann doch eh keinen mehr.
    Gegen Lautern kann ich keine Prognose liefern. Lautern ist eine Laune- Mannschaft, wenn die gut drauf sind, ziehen die uns tatsächlich weg. Aber mal abwarten.
    Am Samstag entweichen wir den Abstiegrängen mit 12 Punkte aufm Konto.


    Hut ab, roter Grieche, Hut ab !!


    Dann will ich jetzt aber auch konkret von Dir wissen, wie es am Samstag läuft!

    Ach, jetzt sitze ich hier und träume vor mich hin...


    Vor einem Jahr: 96 in Liga Zwo.


    Jetzt:
    - Bundesliga
    - Effe, Ailton, Amoroso im Niedersachsenstadion (ja, ich weiß...)
    - Super Fußball
    - Fredi Bobic, und auch noch kurz vor Nationalelf-Comeback
    - Drei(!) Spieler aus der Primera Division wechseln in die Bundesliga - zu 96 !!
    - Über 40.000 Zuschauer im Schnitt


    Wie soll das alles noch weitergehen? (Ich wüßte da was: Ich habe 40 EUR auf die Meisterschaft gewettet und würde 10.000 rausbekommen...)

    Tor:
    Sievers dürfte seine letzte Saison spielen, und dann gehen wir nächstes Jahr mit Tremmel, Haas und Ochs an den Start. Da gibt´s nix zu verkaufen, denke ich.


    Abwehr:
    Stefulj dürfte wahlweise Ersatz sein, falls einer der "etatmäßigen" Außenverteidiger ausfällt (leider haben wir auf links zur Zeit nur Ausfälle...). Wer sollte links gehen? Schuler kann es normalerweise sicherlich besser. Van Hintum hat Erfahrung. Fernando überzeugt nicht, und ist sowieso wohl nur bis Saisonende ausgeliehen. Ihn vorzeitig zurückzugeben ist wohl nicht so clever, da er alternativ Linksaußen für Mo spielen könnte. (Andere Alternativen sind Baba und Kaufmann).
    Aber von unseren fünf Innenverteidigern muß einer gehen, denn doppelte Besetzung reicht. Und hier scheint mir Gorges der Schwächste zu sein.


    Mittelfeld:
    Vier Leute (Lala, de Guzman, Jaime, Nehrbauer) für zwei Positionen im defensiven Mittelfeld. Jaimes Verbleib ist unsicher, wer sollte da denn gehen? Offensiv ist Krupi gesetzt, wenn es ausfällt könnte meiner Meinung nach nur Stejner auf seiner Position spielen.


    Sturm:
    Für drei Positionen neun Leute (Bobic, Stejner, Mo, Stendel, Baba, Casey, Kaufman, N´Kufo, Jose Manuel) erscheint zu viel, aber nur sechs sind sicher auch nächste Saison dabei, und Stejner ist notfalls im offensiven Mittelfeld. Casey scheint mir ein Mittelstürmer zu sein, wie er im Buche steht, aber Kaufman hat nicht sehr überzeugt, auch letzte Saison nicht. Bobic können wir nächste Saison nicht bezahlen, Jose Manuel ist weg, Baba ist allenfalls Reservist - da müssen wohl alle bleiben!

    Zitat

    Original von strunz
    ich wiederhole mich zwar in diesem forum, aber imho ist jemand eindeutig ein fehleinkauf und sollte schnellstmöglich abgegeben werden, bevor sein wert weiter sinkt, wenn er als 26jähriger fertiger fußballer für 3,5 mio € vom tschechischen meister als torschützenkönig und nationalspieler mit uefa-cup-erfahrung als leitspieler geholt wurde, diesem anspruch in 9 pflichtspielen nicht einmal annähernd gerecht wurde und nach 4 monaten anwesenheit keine besserung zu erkennen ist, die bank schon gegen bremen droht, gegen dortmund gedroht hatte, was nur durch die verletzung bobics vermieden wurde, und zudem kein wort deutsch über seine lippen kommt.


    Alles was Du hier schreibst spricht eigentlich mehr dafür, Stejner in jedem Fall zu halten! Offenbar kann er nämlich Fußball spielen - warum ist er erst kürzlich wieder ins Aufgebot der Nationalelf berufen worden?

    Zitat

    Original von Ben
    Woher hast du die Info? (eigene Spekulation ?) Habe heute läuten hören (HAZ ?) , dass Stajner abermals eine Chance kriegt sich zu profilieren. Für mich riecht das (wenn es so kommt) ehrlich gesagt ein wenig nach einem verzweifeltem Versuch seitens RR seinen Wunschkauf Stajner möglichst schnell als Nicht-Fehleinkauf zu etablieren. Er ist da ja schon bei N`Kufo in die Kritik geraten. IMO können logischerweise nicht alle Einkäufe einschlagen. Alleine für de Guzman und vor allem Idrissou haben sich die Verpflichtungen mehr als gelohnt. Kann natürlich auch sein , dass RR besonders beharrlich auf den berüchtigten Knotenplatzer wartet , wie die meisten von uns...


    Ich glaube kaum, daß Rangnick versuchen will, allen zu beweisen, daß Stejni kein Fehleinkauf war - für solche Eitelkeiten ist in der Bundesliga kein Platz, und RR ist Profi genug um zu wissen, daß nur der Erfolg hilft und zählt.
    Ergo wird er die aus seiner Sicht stärkste Mannschaft aufstellen - nur deshalb ist N´Kufo wohl raus. Auch Fernando spielt schließlich zur Zeit nicht (de Guzman, Schuler, van Hintum, Oswald...).


    Ich denke, Rangnick ist einfach sehr sicher, daß Stejni "normalerweise" locker einen Stammplatz haben würde, aber er braucht, wie sehr viele ausländische Bundesliga vor ihm, einfach Zeit. Die Zeit nutzt aber dann nix, wenn er nicht spielt.
    Also: Hoffen, daß der Knoten platzt, und dann aber richtig !!


    Ich werde mich jedenfalls nicht an Pfiffen etc oder "Stendel"-Rufen beteiligen (bzw nur dann, wenn Stendel schon im Spiel ist 8) ).


    Korrigiere meinen Tip: 2:1 für :96: (Bobic, Stejner)

    Also ein 1:1 gegen Werder. So mein definitiver Tip.


    Denn: Geschichte wiederholt sich immerfort (wie damals im Europacup - was für ein Satz...).


    Wer sind die schnellsten 96- Innenverteidiger? Oswald und Kostas? Dann sollten die beiden wohl spielen. Wenn Ailton und Charisteas ein Laufduell gegen den Fußballgott haben, können die dabei noch eine rauchen...


    Wer spielt den linken Außenverteidiger? Mein Tip: van Hintum, weil er im Vergleich zu Schuler und Stefulj einfach abgewichster ist.


    Mittelfeld Jaime, Krupi, Lala (hat Altin eigentlich beim Länderspiel gespielt? Evtl. könnte mE auch de Guzman statt Lala spielen):


    Vorne wieder Mo, Bo und Stejni. Ich weiß nicht mehr, wer es gepostet hatte, aber ich denke auch, daß Stejner noch groß rauskommt (hat der eigentlich in der EM-Quali gespielt?).

    Lexi


    Ich glaube nicht, daß das langweilig wird - bei den Anfeuerungen für die Roten kann ja ruhig sehr kreativ gesungen werden !


    Naja, ein paar Schmähgesänge können ja ruhig sein, nur viele sind halt einfach sehr schwer zu verstehen (akustisch :] ), und Pfiffe hinterlassen meiner Meinung nach den stärksten Eindruck auf die Spieler ( was allerdings auch für die eigenen Spieler gilt, siehe Stejner :nein: ).

    Zitat

    Original von Aiptek


    Und was ist wenn man nicht mit den Fingern pfeifen kann? Irgentwie muss auch ich meine Wut rauslassen!


    Na, schreien und brüllen is´ ja nicht verboten - ein gutes solides "Pfui!", langgezogen oder mehrmals wiederholt! 8)

    Ich finde, es sollte nur gesungen oder skandiert (heißt es nicht so:besserwisser: ) werden, wenn es darum geht, die Roten anzu feuern!


    Beim Gegner sollte massives Pfeifkonzert das Mittel sein - gegen Lev. hat das gegen Simak ausgezeichntet geklappt!


    Pfeifen versteht sogar der blödeste Fußballer auf dem Platz, während viele Negativ-Gesänge kaum zu verstehen sind ( selbst wenn man bewußt darauf achtet...). Und: Pfeifen kommt auch am lautesten an, und man muß nicht darauf achten, daß ja alle gleichzeitig singen.


    Pfeifen ist cool, und die meisten gelben Karten werden dadurch provoziert (was wiederum den Spieler verunsichert, etc....).


    Nur "Schieber!" sollte weiter im Repertoire bleiben!

    Dortmund:
    Das ist zu schaffen. Wenn Bobic fit ist (im anderen Thread stand, er sei verletzt?!)


    Werder:
    Das wird nix, glaube ich. Vielleicht 1:1 wie damals im Europapokal 8) .


    Bayern:
    Die unterschätzen uns, wie es Leverkusen tat... Meiner Ansicht nach sind drei Punkte in München realistischer als drei gegen Werder.

    @ Nörgler (falls Du noch hier reinschaust...)
    Kalla hat ein ziemlich geiles Spiel gemacht, aber er hat - so war es im Fernsehen zu sehen - absichtlich Hand gespielt!


    @ Maristela96
    Gegen Cottbus haben die Roten ähnlich gut gespielt - im Gegensatz zu den Spielen davor haben sie dort nämlich endlich wieder mit Pressing und Einsatzwillen gespielt. Daß verloren wurde, kann ich eignetlich bis heute nicht verstehen! Alle sagen, daß Bochum unglücklich gegen Hansa verloren hat - aber die hatten wenigstens (im Gegensatz zu Cottbus) zwei Torchancen...



    Was mich nervt:
    Habt Ihr mal darauf geachtet, daß die letzten Gegner der Roten gegen :96: immer angeblich einen rabenschwarzen Tag hatten? Ob das vielleicht am Gegner liegt ???? :sauer:


    Übrigens Hut ab vor der Reaktion der beiden Bochumer hier im Thread. Ich finde es keineswegs selbstverständlich, die gute Leistung unseres Teams so anzuerkennen!