Beiträge von greenbrigade

    Zitat von »greenbrigade« Gehrden
    Hmm, ich meine, die haben das abgerissen. Entweder den gesamten Bau oder nur die Halle davor.


    Oh, echt? Wir haben da bis vor n paar Jahren regelmäßig gespielt und sind dann auch nach Wülfel gewechselt. War damals echt ganz gut und auch ordentlich ausgelastet.
    Danke für die Info, komme da so selten vorbei :D

    In Edinburgh sind auf der Royal Mile und unterhalb vom Schloss, am Grass Market massig Pubs und Restaurants. Vielleicht nicht ganz günstig und touristisch, aber da kann man ruhig hin. Gegenüber vom absolut empfehlenswerten Scottish National Museum, auf der George IV Bridge, ist Frankensteins. Ja, ist ne Kette und gibt's in unterschiedlichen Ausführungen, ich mags aber trotzdem gern.
    Auf der West Register Street, Nr 1, fast direkt gegenüber vom Balmoral Hotel (das hübsche alte Gebäude direkt an Bahnhof Waverly) ist das Guildford Arms. Kann man gut machen. Ansonsten raus Richtung Leith!
    In Glasgow gibt es direkt in der Innenstadt, von der Buchanan Street Richtung George Square, Waxy O´Connors. Auch touristisch, aber abgefahren auf mehreren ebenen. Fürn n Pint lohnenswert.
    Ich halte mich meist, wenig verwunderlich, im Eastend, Gallowgate hoch, auf, da ist ein Pub neben dem anderen. Die sind alle grün-weiss, für mich also Anlaufstelle ;-) Am Market Cross/Gallowgate ist die Tollbooth Bar. Da ist oft Live Musik.
    Mit Schrecken habe ich gerade festgestellt, dass das Failté am Bahnhof dichtgemacht hat.
    Es gibt aber wirklich zig Pubs und Restaurants an jeder Ecke!

    Und warum werden im HAZ Artikel die Berufe erwähnt? Ist das relevant?
    Keine Frage, das Banner war selten dämlich, die Strafe und Aussagen vom Gericht sind aber definitiv überzogen.


    Ach, du warst bei der Verhandlung dabei?


    Aber ja, man muss einem Ersttäter nicht direkt 100 TS aufbrummen. Da hätten es 90 auch getan - das wäre dann kein Eintrag ins Führungsszeugnis gewesen, d.h. kein Vorstrafe. Das Banner war nicht nur "selten dämlich", sondern völlig daneben, sowas geht gar nicht, da sind jegliche Grenzen überschritten worden.
    Den Herren steht außerdem ja eine Berufung gegen das frei, zumindest hinsichtlich des Ersttäters wäre das vielleicht sinnvoll, um eine Reduzierung auf 90 TS zu erreichen.


    Nö, ich bezog mich auf die Zitate im Artikel. Hätte ich vielleicht explizit erwähnen können

    Bellende Hunde? Also dieser bellende Hunde hat viele Jahre bei den Antira Cups mitgespielt. Übrigens auch für Celtic bei den Alerta Cups :victory:
    Wie kommst du denn drauf, dass die beiden Gruppen rechts sind? Wo haben sich die Gruppen denn mal politisch positioniert?
    Beide Gruppen sind doch klar unpolitisch. Mir ist nicht eine Person aus deren Umfeld bekannt, die z.B. politisch (rechts) organisiert wäre. Und aus beiden Gruppen kenne ich genug Leute die definitiv 0,0% bock auf rechte Scheisse haben.


    Deine Beobachtungen aus N16/17 kann ich nicht beurteilen, weil ich da nicht stehe. Ich höre jetzt zum ersten mal, dass sowas wieder verstärkt vorkommt. Wenn dem so ist, muss da natürlich mal was passieren.

    Dennoch halte ich es für fragwürdig, jemanden, der Wörter wie "Antifa-Fotzen" oder einen Ausdruck wie "Scheiss Antifa" verwendet, automatisch in die rechte Ecke zu stellen oder von Nazis zu sprechen, die sich mit Linken gekloppt haben.


    Nazi ist natürlich die Keule schlechthin.
    Die Opfer (so das alles der Realität entspricht) wurden aber offenbar (!) im Antifa-Umfeld gesucht und gefunden. Die Ausrichtung der Attacke scheint also klar zu sein.
    Wie gesagt: Unter der Prämisse, dass der Artikel stimmt.


    BTW:
    Schlimmer Schreibstil des Artikels. Diese Entindividualisierung durch den Gebrauch von 'Antifaschist' statt Mensch/Mann/Frau ist immer wieder erbärmlich.


    Die angegriffenen Personen gehören allerdings auch der Bremer Ultraszene an (sofern meine Infos da stimmen), somit kann es sich ja nun auch durchaus um ein Fußballinterna handeln (wobei dann vielleicht auch die Grenzen verschwimmen). Wenn Sie also auf die Nase bekommen haben ist die Frage, ob das wegen ihrer Gruppenzugehörigkeit war, oder etwas politisches (was, sofern es diese Rufe gegeben hat, ja nicht abwegig ist). So einfach ist es nicht.
    Auch die Darstellung der Ereignisse von vor zwei Jahren ist ja so einfach nicht richtig.


    Und klar, gab und gibt es Rechte im Umfeld von 96, da gibt sich wohl keiner Illusionen hin, oder?
    Aus eigener Erfahrung kann ich aber z.B berichten, dass ein Ronny Damerow, der sich nach einem Bundesligaspiel unter den Mob mischen wollte, mit einer deutlichen Ansage der sportlichen Fraktion des Feldes verwiesen wurde.
    Die erwähnte Gruppe Royal Riot gibt es im übrigen nicht mehr.
    Und das wegbleiben der Brigade hat ja (scheinbar) auch nichts mit Politik zu tun (ich warte da aber mal deren Statement ab, bevor ich mich zu weit aus dem Fenster lehne))


    Die Frage nach West Hannover und P&P verstehe ich nicht. Was haben die denn mit dem ganzen zu tun?

    Tatsächlich wurden nach dem Spiel Spenden gesammelt, die innerhalb von wenigen Tagen das Bußgeld übertrafen. Wobei ich jetzt gar nicht sicher bin, ob das Geld letztlich für die Tilgung der Strafe genommen wurde oder doch gespendet wurde.

    Das fällt doch wieder unter "politische Symbole" im Stadion und wird von der UEFA sanktioniert. Ist auch nicht das erste mal, dass Celtic dafür eine Strafe bekommt bzw verwarnt wurde.
    Es ging allerdings auch nicht um eine einzelne Fahne, der ganze Block war voll. Das war ne groß angelegte Solidaritätskampagne

    Das mag sein, aber als Anhänger von Celtic bin ich nicht objektiv ;)
    Habe die Hearts oft genug erlebt um tiefe Abneigung zu empfinden. Mir sind sie vor allem durch stumpfes rassistisches Gepöbel in Erinnerung.


    Neutral gesehen, hast du da aber natürlich nicht unrecht

    Was in Glasgow Celtic - Rangers ist, ist in Edinburgh Hibs - Hearts. Die Hibs sind auch ein Verein von irischen Einwanderen und republikanisch, die Hearts unionistisch geprägt. Die Hearts gelten als kleines Abziehbild der Rangers. Daher gibt es es zwischen Celtic und Hearts große Abneigungen. Um es mal ganz verkürzt zu sagen ;)

    Fuckers, Hearts und Linfield, da haste dir ja die ekelhaftesten Truppen ausgesucht :D
    Für Ibrox wird es wahrscheinlich auch nicht ganz einfach mit Tickets. Die haben mega viele Dauerkarten verkauft und gerade ziemlich viel Zuspruch (klar, Euphorie wegen Aufstieg). Hamilton dürfte der unattraktivste Gegner sein, das könnte dein Glück sein. Check am besten mal Foren und FB Kanäle, vielleicht bekommste da n guten Kontakt.
    Hearts gegen Celtic ist immer ein heißes Spiel, da wird es mit Karten meist eng. Ich höre mich aber mal um, wenn du möchtest.
    Linfield/Cliftonville sollte kein Problem sein. Für Cliftonville kann ich dir auch evtl helfen, wenn du möchtest. Linfield natürlich nicht :p