Beiträge von Laura96

    Nach den Regeln hätte der Elfer anscheinend gar nicht wiederholt werden dürfen, da er nicht reingegangen ist.


    Laufen Spieler beider Mannschaften zu früh in den Strafraum, muss der Strafstoß wiederholt werden, unabhängig davon, ob der Ball im Tor war oder nicht. Ist der Ball nicht im Tor und nur Mitspieler des Schützen laufen zu früh rein, gibt es indirekten Freistoß für die verteidigende Mannschaft.
    Ich habe bisher keine Zeitlupe oder ein Standbild gesehen, um klar zu sagen, welcher Fall hier eingetreten ist und welche Regel somit korrekt wäre.


    Der eigentliche Mist ist aber, dass es den Strafstoß überhaupt gab.

    Wenn es noch um die gleiche Anfrage geht: i3 reicht locker. Nimm lieber 8GB RAM. Windows ist sehr hungrig und das sollte den Preis nicht zu sehr treiben. Oft kann man den RAM aber leicht nachrüsten - wenn du das perfekte Notebook gefunden hast, es aber nur mit 4GB geliefert wird, dann schau mal wie so der Zugriff auf den Speicher ist. Häufig muss man nur eine kleine Klappe öffnen und dann den Riegel einklipsen. Bekommt jeder hin.

    Was sind das eigentlich für bescheuerte Badeenten? Die quaken nicht und schwimmen können sie auch nicht richtig. What the duck?

    Wobei so ein ThinkPad nicht gerade das ist was sich die Tochter vorstellt, vermute ich einfach mal so.


    -"Was für ein Notebook möchtest du?"
    -"Weiß nicht"
    -"Okay, ich frage mal ein bisschen rum und zeige dir dann welche."
    ...
    -"Das hier?"
    -"Nein, das ist hässlich. Ich will ein weißes".
    -"Aber technisch soll das ganz gut sein. Und stabil"
    -"Ein w e i ß e s!"

    Da du das Thema "stabil" besonders betonst, fällt mir sofort ein ThinkPad ein. Da Qualität aber ihren Preis hat, ist man hier schnell über die 500€ hinaus. Mein Vorschlag daher: Ein gebrauchtes ThinkPad, das professionell gereinigt und getestet wurde (mit neuem Akku).
    Mit dem Anbieter "Luxnote" aus Hannover habe ich selbst gute Erfahrungen gemacht. Es gibt aber mehrere Anbieter, die aufbereitete ThinkPads anbieten.


    Ich habe mal für dich geschaut und folgendes Konfiguriert:
    Basis: https://www.luxnote-hannover.d…product/configure/id/833/
    Mit den Optionen neuer Akku und 240GB SSD statt 320GB HDD (falls irgendwann mal Berge an Daten anfallen, greift man eh auf eine externe Festplatte zurück und eine SSD lohnt sich immer) ist man bei 504€.
    Dabei ist dann ein IPS (also blinkwinkelstabil und farbtreueres) Display, 8GB Ram, i7 Prozessor und insgesamt ein vernünftig verarbeitetes stabiles Notebook.


    Ähnliches Modell mit 12GB Ram von einem anderen Anbieter: https://www.esm-computer.de/le…uchscreen-webcam-1015065/
    Dort kann man sich aber nicht direkt einen neuen Akku reinkonfigurieren. Die geben nur eine Garantie, dass der Akku noch mindestens eine Stunde hält. Ggf. muss man also nochmal separat einen neuen Akku bestellen. Ich vermute auch, dass das Display hier kein IPS sein wird.



    EDIT: Sehe gerade, dass die kein HDMI haben, sondern nur Displayport.

    Stimmt alles. Es passte nur gerade so schön, weil ich etwa 10 Minuten nach Lesen des Beitrags von prickelpit die Eilmeldung mit dem Urteil per Pushnachricht bekommen habe.


    Man könnte aber auch die Frage stellen, welcher Schaden denn den Kunden entstanden ist, für den sie entschädigt werden sollten. Verlust der Betriebszulassung oder einer Umweltplakette, wären zwei Möglichkeiten. Ich habe aber noch von keinem Fall gehört/gelesen, wo es dazu gekommen ist. Möglicherweise kommt es zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch nach dem Softwareupdate, das scheint je nach Modell und Softwarestand möglich zu sein. Zeitaufwand und Stress für das Nachrüsten fallen mir ansonsten noch ein, aber der hauptsächliche Skandal, nämlich der erhöhte Schadstoffausstoß im "nicht-Prüfstand-Modus", ist ja zunächst kein Schaden für den Käufer des Fahrzeugs, sondern wenn dann für alle Menschen, deren Umwelt dadurch schmutziger wird.

    Danke für den Lesestoff, Pokalheld.
    Da werde ich mich durchackern.


    Zum Thema [nicht neue] Alltagserkenntnisse passt auch, dass in diesem Land die Autoindustrie machen darf, was sie will. Bestraft wird sie für Betrug jedenfalls nicht. :sauer:


    Bis auf die 1 Milliarde Euro Strafe für VW, über die heute entschieden wurde ;)

    Ich war nie ein Freund der Hamburger, ging schon aus familiären Gründen nicht. Dieser Abstieg aber tut mir unheimlich leid, so verdient er auch sein mag. Es gibt so viele Scheißvereine in der Bundesliga, die kein Mensch braucht, Hamburg gehört nicht dazu. Dino-Gehabe hin oder her, aber Chaosclubs wie die sind das Salz in der Suppe. Außerdem war die Tabelle der Bundesligazugehörigkeit eine der wenigen, in denen die Bayern nicht an der Spitze standen.


    Bis auf den ersten Satz möchte ich da voll zustimmen.

    Lob und Anerkennung für die Leistung heute! Mich hat er sowohl defensiv als auch offensiv komplett überzeugt und darf meinetwegen wieder anfangen. :)