Beiträge von WILL(y)

    Die sind Nachts im Wald ohne Taschenlampe unterwegs.

    Das ist ja das Traurige, dass ausgerechnet DIE den direkten Draht haben.

    Ich wiederhole mich nur ungern, aber jeder Geschäftsführer einer GmbH XY wäre bei einer derartig katastrophalen Geschäftsführung längst abgefunden und mit den besten Wünschen für die persönliche Zukunft, verabschiedet worden.


    Die Kader"planung" - von Spiel zu Spiel - ergebnisabhängig zu gestalten ist einfach Wahnsinn.

    @Mustrum: Das tut mir leid, ich hab' hier ne Dose Haselnüsse (ich meine sogar Königsnüsse) mit Spuren von Schokolade daran...

    Interesse?

    Sehe ich das richtig, dass Sky in den Gruppenspielen der Champions League nur noch jeweils ein Spiel am Dienstag und eines am Mittwoch zeigt? Alle anderen Spiele laufen auf DAZN?

    Also ich lese das beim Kicker so (allerdings online):

    Hannover

    Voraussichtliche Aufstellung

    Zieler


    Korb, M. Franke, Anton, J. Horn


    Bakalorz, Prib


    Muslija, Hansson


    Ducksch, Weydandt


    Reservebank

    Esser, Albornoz, Elez, Felipe, Ostrzolek, Haraguchi, Soto, Teuchert


    Es fehlen

    Hübers (Aufbautraining nach OP), Jonathas (Reha), S. Jung(Adduktorenzerrung), Maina (Adduktorenreizung), Neiß (nicht berücksichtigt), Tarnat (Kniegelenkprellung)

    Unterschiedliche Beurteilungen von Spielsituationen durch unterschiedliche Schiedsrichter waren leider seit der Erfindung des Schiedsrichters immer an der Tagesordnung. Da halfen keine Schiedsrichtertagungen, Schulungen und Seminare. Das hat mich schon vor der Einführung des VAR wahnsinnig gemacht - und passiert ebenfalls in anderen Sportarten.


    Ich kann mir daher nicht erklären warum jemand der Verantwortlichen des DFB auf die Idee kommen konnte, dass dies bei den Videoassistenten anders sein sollte. Warum sollte es das? Was sollte das verhindern? Eine verbesserte Ausbildung? Siehe oben...

    Wenn Hecking sagt, dass 96 eine Bundesliga-Elf hat, dann hat man das zu glauben - also hört endlich auf mit diesem unerträglichen Herumnörgeln.


    Wer ernsthaft glaubt "was hat der denn bis jetzt für den Verein geleistet" sei auch nur halbwegs zielführend, wenn es um den Aufbau von Talenten (egal in welcher Liga) geht, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

    Ich könnte mit dem Rotz halbwegs leben, wenn die Vorgänge für mich im Stadion halbwegs transparent wären.

    Sind sie nicht. Du sitzt da eine gefühlte Ewigkeit uninformiert rum, bis irgendwann eine Einblendung auf der Tafel kommt und alle um einen herum das lustige Quiz spielen, welche Situation wohl gemeint sein mag.

    Da ist ein Spieler, der laut DFL spielberechtigt ist, solange bis das Gegenteil bewiesen ist.

    Stellt sich heraus, dass der Spieler nicht spielberechtig ist, erlischt seine Spielerlaubnis.


    Gibt es Nachweise, dass der Verein den Spieler wider besseres Wissen eingesetzt, und damit die DFL über die Grundlagen der Spielberechtigung getäuscht hat, dann wird der Verein sanktioniert. DANN gibt es eine Basis die Wertung von Spielen in denen der Spieler eingesetzt war anzufechten.


    Alles Andere gleicht für mich dem Abfeiern von Schwalben, weil der folgende Elfer zum Siegtor geführt hat. Nein, ich finde Schwalben auch dann zum Kotzen.


    Mit der hier genutzten Argumentation müsste man aufgrund jeder (nachweislich) fälschlicherweise nicht gegeben Roten Karte (oder fünten Gelben) für den kommenden Gegner Protest einlegen, wenn der betroffene Spieler im folgenden Spiel eingesetzt wird...

    Jeder Verein ab der Kreisklasse würde Protest einlegen.

    Einspruch, s.o....

    Zitat

    Machen wir uns doch nichts vor. Hat Jatta betrogen, ist dies zu ahnden. Lässt der HSV aus Hamburg ihn nach Auftauchen eines Verdachts spielen, geht er bewusst ins Risiko. Es gab in der Vergangenheit durchaus Vereine, die Spieler bei unklarer Spielerlaubnis nicht in den Kader genommen haben. Stellt sich heraus, dass alles in Ordnung ist, ist alles geklärt.

    Ja, aber solange der Mann - trotz Anfrage des HSV- von der DFL als spielberechtigt geführt wird soll der Mann spielen. Wer dann eine sportliche Niederlage nicht akzeptieren kann, sollte sich Gedanken darüber machen, ob er Sport macht, oder besser in einem Debattierklub aufgehoben ist. Letztere können mir beim Fußbal gerne am Allerwertesten vorbei gehen.