Beiträge von HorseBadorties

    Da gerade dieser schlechte Zauberer-Film auf Kabel 1 läuft, erinnere ich mich bruchstückhaft an eine Rockoper, die, meine ich, aus den 80ern und aus Hannover stammt und irgendwie Morgan LeFay oder so hieß. Kann sich da noch jemand dran erinnnern? Weder Google noch Youtube haben mir weiterhelfen können. Ich stieß auf "Excalibur" von 1999 von Alan Simon, aber die kann es nicht sein. Wobei ich noch weiß, dass es ein Typ (glaube, er war ein in Deutschland lebender Engländer) war, der das ganze komponiert hatte... hmm... aber der ist es nicht...

    Bittencourt würde ich hier nicht mehr sehen wollen. Er und sein Abgang sind mir sehr unsympathisch in Erinnerung geblieben. Und 6 - 8 Millionen, wie im Kicker zu lesen ist, wären auch 6 - 8 Millionen zu viel.

    Bin mit Happy! auf Netflix durch. Gehört mit zum Besten und abgefahrensten, was ich seit langem gesehen habe! Top-Empfehlung!!!

    Ich empfehle dringend "Happy!" auf Netflix! Ziemlicher krasser Scheiß. Schwarzer Humor, geile Ideen und ein Held wie ich ihn mag:


    Zitat


    "Happy!"
    Der ehemalige Cop Nick Sax (Christopher Meloni) schlägt sich als schmieriger und alkoholkranker Auftragskiller durch die düstere und ultrabrutale Unterwelt, bis er bei einem Job lebensgefährlich verletzt wird und ihm nach seiner Nahtoderfahrung ein kleines blaues Eselwesen mit Flügeln und Einhorn erscheint. Der naiv-heitere Happy stellt sich als Manifestation des imaginären Freundes eines verschwundenen Mädchens heraus und will Sax davon überzeugen, die Kleine aus den Fängen eines widerlichen Weihnachtsmann-Entführers zu befreien. Tatsächlich handelt es sich nicht um irgendein Kind, das auf die Hilfe des Ex-Polizisten angewiesen ist, sondern um dessen eigene Tochter, von deren Existenz er bislang nichts wusste.


    Die äußerst abgefahrene Version einer Buddy-Cop-Geschichte, die in den USA für den Sender Syfy produziert wurde, basiert auf einer Graphic Novel des schottischen Comicautors Grant Morrison. Handlung und Figuren sind derart übertrieben und mit einem dreckigen bis geschmacklos-schwarzen Humor ausgestattet, dass sich die Geister daran zwangsläufig scheiden müssen. Dazu inszeniert der Regisseur Bryan Taylor (Crank) drastische Splatter-Gewaltorgien im Stil von Serienverwandten wie Preacher oder Ash vs Evil Dead. Wer sich damit anfreunden kann, darf sich auf einen ausgefallenen, wild inszenierten Trip freuen, der definitiv aus der Serienflut heraussticht.
    (Jens Mayer)


    Quelle: Zeit online

    Man muss sich nur mal vorstellen, Martin Kind wäre ein Präsident, der die Fans von Anfang mit ins Boot geholt hätte, dessen Politik sich nicht nur durch Wirtschafts- und Finanzkompetenz (was ich ihm einfach mal unterstelle), sondern auch durch Empathie, Transparenz und Verständnis ausgezeichnet hätte - was wäre hier möglich gewesen!


    Wenn ich den Gedanken weiterspinne (der im übrigen auch Meinungsverschiedenheit enthält, mit denen aber schlichtweg ganz anders umgegangen wäre), dann komme ich zu dem Schluß: DANN hätte er m.M.n. genau das, was er jetzt erzwingen will: (mehr) sportlichen Erfolg und meinetwegen sogar eine "nationale Marke", die vielleicht sogar Sympathien im Rest der Republik geweckt hätte, was wiederum zu mehr Geld geführt... aber gut... so fällt er mit seiner restriktiven Haltung immer weiter in den Brunnen ohne es zu merken.


    Alles nur noch zum :( und :kotzen:

    Spätestens jetzt (was echt mal spät ist :)) glaube ich, 96 (hier schere ich mal alle verantwortlichen Personen aus e.V. und den anderen windigen Konstrukten über einen Kamm) hat nicht das geringste Interesse an einer konstruktiven Zusammenarbeit mit einer kritischen (im positiven Sinne), mündigen aktiven Fanszene. Alles nur hohles Geschwafel, was aus der Ecke kommt. Man hätte auch Gandhi, Mutter Teresa und Nelson Mandela hinschicken können, irgendwas wäre denen auch dazu eingefallen (zumal einer mehr oder weniger einen Aufstand angezettelt hat und ein anderer ewig im Knast saß).


    Es ist nur noch zum kotzen...

    Den hier habe ich dann über Ebay-Kleinanzeigen für 55,- Euro erstanden: "Denon DRA-345R Verstärker, Receiver". Bin zufrieden. Funzt astrein und die Abwicklung war erfreulich unkompliziert.

    Willkommen im Klub ;)


    Beste Serie: Peaky Blinders (wenn auch keine Netflix-Serie)
    Auch gut: Penny Dreadful, Godless, die Marvel-Serien Jessica Jones und Luke Cage, The Crown (gut zu zweit)... t.b.c.