Beiträge von emil96

    Ich find TLOU2 stark. Ein würdiger Blockbuster zum Ende der PS4. Es ist bildgewaltig, mit vielen Twists und großartiger akustischer und visueller Umsetzung. Ich empfehle es mit Headset zu spielen, so man keine PS4 Pro sein Eigen nennen kann.


    Ich liebe es mit Ellie durchs Gras zu robben und Clicker, Infizierte oder sonstige Widersacher, die meinem Rachefeldzug im Weg stehen, zu überraschen und auszuschalten.


    Da ich auch gerne Dying Light spielte habe ich mit der, teils expliziten Gewaltdarstellung keine Probleme. Das Leben in der Postapokalypse ist halt kein Ponyhof.


    Ich würde sogar sagen, dass Naughty Dog, meiner Meinung nach, nicht mehr und nicht weniger als einen letzten Meilenstein der aktuellen Konsolengeneration abgeliefert hat. Storytelling vom Feinsten.


    Freue mich wie Bolle auf die nächsten Sessions und hoffe, das ich das Ende nicht so schnell erreiche. Das schaffen nur wenige Spiele bei mir.

    Egal, spiel ich halt mit Sennheiser auf den Ohren. Hat den zusätzlichen Benefit, dass ich meine bessere Hälfte nicht höre, sollte sie was von mir wollen.


    Los geht's. Gustavo Santaolallas Klampfe ertönt.

    Egal. Morgen geht's an The Last of Us 2. :klatschen:

    Meins wurde gerade zugestellt. Eigentlich wollte ich gerade ein Nickerchen machen, jetzt werd ich mir wohl die Spieldaten und den Day One Patch installieren, Kaffee kochen und mal reinschauen ins Spiel.


    Bin gespannt, ob die PS4, die alte, wirklich so laut ist, wie berichtet wurde.

    Wir haben Cuxhaven storniert. Mussten wir als Risikopatienten nicht lange drüber nachdenken. Und ein Urlaub mit Maske, Abstand und ständiger Risikoabwägung vor Restaurantbesuchen macht auch nur so semi Spaß. Dazu kommt, dass Nord- und Ostsee dieses Jahr dank Corona wohl sehr voll werden und wir dann doch lieber die Einsamkeit unseres Refugiums am Kanal vorziehen.


    Für uns ist das aber auch ein Luxusproblem mal ein Jahr nicht in Urlaub zu fahren. Wir gehen vom Wohnzimmer aus in den Garten und haben den Kanal vor der Tür, wo wir demnächst unser neu erworbenes Kajak zu Wasser lassen werden. Ein Stand-Up Paddle steht auch noch auf unserem Einkaufszettel. In die Eilenriede und den Misburger Wald ist es auch nicht weit.


    Ansonsten einfach mal vor der eigenen Haustür umsehen. Es gibt auch in und um Hannover drumrum genug zu sehen. Wir waren letzte Woche zum Beispiel bei den Wasserrädern in Wennigsen. Da hat man Wald, Vogelgezwitscher, einen kleinen Fußmarsch und als Gimmick zum Abschluß die liebevoll gestalteteten Wasserräder.


    Sobald es einen Impfstoff gibt, lassen wir es urlaubstechnisch krachen und holen dann alles nach :high:

    Das wird zwar natürlich nicht Jedermanns Musikgeschmack sein, aber ich finde, dass Michael Patrick Kelly nicht nur ein toller Sänger ist und auch schon immer war, sondern hier macht es natürlich noch einmal die Location, die ein ganz besonderes Sounderlebnis ermöglicht.


    Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.


    :kotzen:

    Schwimmen heute morgen war sehr schön und überschaubar. Mit mir im Becken waren noch weitere 4 Leute, ich hatte eine Bahn ganz für mich alleine. Hätte mit mehr Leuten gerechnet. So spricht für mich als Risikopatient nichts gegen einen Besuch im Freibad.

    Freut mich!

    Fünf Personen im Becken ist natürlich ein Traum.

    Auf wieviel ist die Anzahl denn aktuell maximal begrenzt?

    Kann man wohl auch außerhalb eines gebuchten Zetfensters noch mal reinhüpfen, wenn es denn die Gesamtzahl der Schwimmer zulässt?

    Begrenzung weiß ich nicht. Mal kurz reinhüpfen dürfte nicht möglich sein. Du kannst allerdings problemlos vor Ort per Handy checken, ob das aktuelle Zeitfenster noch verfügbar ist und es ggf. buchen. Den QR-Code bekommst Du dann aufs Handy und könntest "mal kurz" reinhüpfen.


    Vielleicht waren die wenigen Besucher auch nur der Tatsache geschuldet, dass es der erste Tag der Wiedereröffnung seit Corona ist. Montag bin ich schlauer.

    Schwimmen heute morgen war sehr schön und überschaubar. Mit mir im Becken waren noch weitere 4 Leute, ich hatte eine Bahn ganz für mich alleine. Hätte mit mehr Leuten gerechnet. So spricht für mich als Risikopatient nichts gegen einen Besuch im Freibad.


    Lediglich die Außentemperatur hätte ein paar Grad wärmer sein dürfen. Egal, es war sehr schön mal wieder ein paar Bahnen zu ziehen, hab mir für Montag gleich wieder ein Zeitfenster reserviert. Das funktioniert übrigens ganz gut, man erhält einen QR-Code aufs Handy, den man an der Kasse einscannen lässt und kann dann ganz normal bezahlen.


    So kann ich zumindest im Sommer meiner Lieblingssportart nachgehen, im Winter bei der zweiten Welle werden die Hallenbäder eh wieder dicht sein. Bis dahin genieße ich schwimmen unter freiem Himmel :blume: