Beiträge von Kai

    Ich verstehe auch überhaupt nicht, was dem "Mailaccount" gemeint ist. Pro E-Mail-Adresse kann man nur einen Account erstellen. Und E-Mail-Adressen kann man im Netz problemlos so viele bekommen wie man will.

    Der spezielle Mailaccount, den ich meinte, wäre einer von den Mods eingerichteter. Auf diese Mailadresse sollte dann der "Aufnahmeantrag" geschickt werden.


    Ja, Mailadresse kann man beliebig viel bekommen. Ist aber dennoch ein wenig aufwändig und wäre somit ein Hürde.


    Aber alles kein großes Problem. Ich dachte halt nur, dass man so zum einen die Mods entlasten könnte und zum anderen den Mehrfach-Spezialisten Hürden entgegenstellt, die ihnen den Spaß verderben. Wenn weder das eine, noch das andere erreicht wird, kann/sollte man es so belassen, wie es ist.


    Bleibt jedoch immer noch der Eindruck, dass wir hier gar keine neuen "echten" User mehr bekommen.

    Alles wäre so viel leichter zu ertragen, wenn der Typ nicht so ein selbstgefälliger, schmieriger Gebrauchtwagenhändler wäre.

    Na ja, ich weiß ja nicht.

    Ob das besser zu ertragen wäre, wenn "der Typ" ein aalglatter Neuwagenhändler wäre ?

    Oder ein greiser Hörgeräte-Unternehmer?


    Ist doch eigentlich egal. Finde ich.

    Nicht egal finde ich es, wenn wir hier wieder auf das "Strichel-Koteletten-Niveau" zurückfallen.

    Die Wissenschaft: "Wir haben herausgefunden, dass durch die Mutationen der Inzidenzwert schon steigt, wenn man "Lockerungen" nur sagt".


    Quelle: Printausgabe Grafschaften Nachrichten vom 22.02.2021

    Entgegen dem Threadtitel habe ich den Eindruck, dass es nicht viele "neue" User gibt. Gefühlt gar keinen.

    Wenn sich jemand hier "neue" anmeldet, dann handelt es sich offenbar um einen Zweitaccount eines vormals gesperrten Users mit der Folge, dass dieser umgehend wieder gesperrt wird. Das bedeutet Arbeit und Aufmerksamkeit für die Mods.


    Nun weiß ich nicht, ob dies zeitaufwändig und/oder nervig für die Mods ist. Wenn diese Zweitaccount-Unsitte weiter anhält und sich sowieso kein echter neuer User anmeldet, dann könnte man m.E. darüber nachdenken, den Anmeldevorgang zu reformieren, z.B. über einen speziellen Mailaccount, der eine Prüfung der Mailadresse und Identität des neuen User zuläßt. Wenn dann nach einer bestimmten Zeit die Merhfach-Account-Spezialisten die Lust verloren haben (abgekühlt sind) kann man ja zur alten Regelung zurückkehren.


    Nur so eine Idee.

    Kategorie "arbeitslose Trainer" ist ja recht groß. Reicht von Jürgen Klinsmann über Frank Lampard bis hin zu Willi Reimann oder Peter Neururer.

    Auch wenn es jetzt hier nicht direkt hinpasst, aber ich möchte nochmal auf die "Kader-Erklärung/Ausrede" zurückkommen.


    Die Spieler Prib, Hoffmann und Karaman haben mich gestern nicht wirklich überzeugt. Insofern glaube ich auch nicht, dass die Lage hier anders wäre, wenn diese Leute noch bei 96 im Kader wären. Bei Klaus sieht das ein kleines Stück anders aus. Leute wie Sorg, Korb, Albornorz oder Sarenren würden die Sache auch nicht wirklich ändern. Dann hätte man zwar einen Kader mit größeren Auswahlmöglichkeiten, aber besser wäre es m.E. dennoch nicht. Wir können ja nicht davon ausgehen, dass solche Leute wie Bebou oder Füllkrug hier wären - um nur mal auf die Ex-96er zu schauen.


    Für mich heißt das: Solche Leistungen wie gestern lassen sich nicht mit der Kaderzusammenstellung erklären. Die Kaderqualität läßt sich auch ein Stück weit auf die Qualität des Trainers zurückführen. Ich sehe hier keinerlei positive Entwicklung zum Beispiel bei Sulejmani, Bijol oder Muslija. Hult überzeugt mich nicht mehr so wie noch zu Anfang. Haraguchi läuft genau wie Weydandt seiner Form hinterher. Kaiser, der Kapitän, spielt immer noch so, als würde bloße Anwesenheit zählen und sein Hauptjob wäre die Seitenwahl und den Ball irgendwie von der Eckfahne wegbringen. In dem Kader steckt mehr drin, als sie derzeit zeigen. Ob das bundesligatauglich ist bzw. zum Aufstieg reichen würde, ist eine ganz andere Frage. Aber Spiele wie gestern in Überzahl zu gewinnen, müßte leicht möglich sein.


    In der Mannschaft fehlt offenbar auch die Spielintelligenz. Wie anders kann es sein, dass sie gestern immer und immer wieder ins Abseits gelaufen sind und kein Mittel gegen die Abseitsfallen gefunden haben bzw. Kocak da nicht korrigiert hat.


    Also: Kocak könnte man mit gutem Grund tauschen. Aber aus welcher Trainer-Kategorie kommt der Nachfolger? Wer findet Gnade vor Kind und ist bereit, für ein Taschengeld in Hannover zu arbeiten ?

    "Dieser Kader" als Freifahrtschein für Stagnation etc und somit die Aufstellung von Schindler anzusehen, halte ich für eine Kapitulation und einen Beleg für Resignation. Wenn wir das hier im Forum vor unseren Tastaturen machen, ist das eine Sache. Die andere Sache ist jedoch, wenn auch der Verantwortliche so denkt und apathisch wird, sich in seiner Belohnungs-Rhetorik verliert und ansonsten ideenlos wirkt.


    Wer sollte für Schindler spielen ? Einer, der unbekümmert ist. Der nicht mit dem Rucksack "Ich war mal ein ganz toller Typ in Kiel" durch die Gegend läuft. Also einer, der hofft, dass er seine besten Tage noch erreichen wird und daraufhin arbeitet und nicht jemand, der diesen Tagen nachhängt. Ob derjenige nun Gudra oder sonst wie heißt, ist mir völlig egal.


    Und ich erwarte dann auch, dass dieser jenige dann mindestens halb soviele Chancen bekommt wie der "KIng" Schindler.

    Ich denke, dass diese Niederlage auf die Kappe von Kocak geht. Anders: mit einem anderen (besseren) Trainer wäre folgende Punkte anders gewesen:


    - Schindler nicht in der Startelf

    - mehr Bewegung im Offensivspiel

    - mehr Risikobereitschaft

    - ein Rezept gegen auf Abseits spielende Gegner

    - mehr Biss, weniger Phlegma - von der Spieleröffnung hin bis zum gegnerischen Strafraum

    - mehr unbedingter Siegeswille gegen dezimierte Gegner.


    Natürlich Spekulation, aber überzeugend und kaum zu widerlegen... ;)


    Allerdings: Es gibt ja das Sprichwort, dass aus einem zerknirschten Arsch kein fröhlicher Furz kommen kann. So kann auch bei einem Martin Kind kein guter Trainer kommen. Inzwischen fast ein Naturgesetz.

    Ohne Häme usw. - aber ich bin fest davon überzeugt, dass 96 jemanden hat, der besser ist als Schindler.

    Das sehe ich auch so.

    Man könnte es mal statt Schindler einfach mal mit einem Fußballspieler probieren. Irgendeinen Fußballspieler statt Schindler.

    Sie können ja zwischenzeitlich ein paar YouTube-Tutorials anschauen, wenn der 82jährige den Frauen vorher erklärt hat, wie es geht.


    Wie auch immer: Dieser Nikai trumpft mit 82 noch so richtig auf und wir wundern uns, dass ein gewisser Martin K. nicht in Ruhestand geht.

    Nun, das ist ja kein Problem vom X540d etc und seinen klischeehaften Insassen.


    In Fürstenau ist es zum Beispiel so, dass in der Hauptgeschäftsstrasse an prominenter Stelle ein Parkplatz mit Lademöglichkeit eingerichtet wurde. Diese Straße ist relativ schmal, einspurig zu befahren und es gibt links und rechts Parkbuchten, aber die reichen halt eher nicht aus.


    Sehr häufig habe ich beobachtet, dass dieser Parkplatz mit Ladestation mit einem Verbrenner belegt war. Alles ganz normale Autos ( VW, Opel, Asia, Ford etc). Gelenkt nach meinen Beobachtungen sehr häufig von Frauen (Altersgruppen 35-50 ).


    Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht, mehrfach diese Damen angesprochen. Um es kurz zu machen: 0,0 "Unrechtsbewußtsein" gepaart mit "Was geht sie das an, wo ich parke".


    Nur soviel zu Thema AMG, Muskelpäckchen und blondierte Tussie.

    Mein Bauchgefühl sagt: Irgendwas stimmt da nicht. Wenn ich mich da erinnere, wie er vom Platz ging, grußlos und grimmig.

    Jetzt fällt er bis auf weiteres aus.

    mit Sulejmani, Schindler, Twumasi und Weydandt würde kein Klopp der Welt irgendein begeisterndes Offensivspiel hinlegen.

    Dieser Klopp kriegt das gerade noch nicht einmal mit Salah, Firmino und Mane hin. ;)