Beiträge von Hedder

    Moin.


    Wir verkaufen unseren Zweitwagen, da etwas Elektrisches nun zum Pendeln genutzt werden soll.

    Vielleicht hat ja jemand von Euch Interesse oder kennt einen, der einen kennt … :D


    Auf Privatverkauf über mobile und Co. habe ich keinen Bock und auch keine guten Erfahrungen gemacht.

    Und Corona hat den Aufkäufern auch etwas die Lust derzeit genommen - unterirdische Preise … :kopf:


    Toyota Yaris Sondermodell Edition

    (Alu, Klima, Toyota Soundsystem, Rückfahrkamera, Lederlenkrad, 8-fach bereift, USB, Bluetooth, etc …)


    EZ 03/2014

    45000 km

    69 PS

    weiß

    2. Hand, nur von uns gefahren

    Scheckheftgepflegt bei Toyota

    technisch top (ein Toyota halt)

    optisch kleine Mängel (nach Parkrempler)

    unfallfrei

    HU 03/2021


    Preis: 6500 EUR (ist VB)

    Standort: Pattensen

    Fotos gerne nach PN


    96 Aufkleber ist schon drauf … :lookaround:


    Vergleichsfahrzeug - Link zu mobile.de

    Danke! Nein, der ist noch aus der 1. Generation und schon ein paar Jahre auf der Welt. Dafür war er finanziell als Kauf machbar und bleibt - so der Plan - bis zum Ende bei uns. Berichte mal bei Gelegenheit.

    Ja, der kommt direkt vom Händler. Erst Vorführer und anschliessend Dienstwagen bei einer Kommunalverwaltung.

    Daher kaum km auf der Uhr.


    (Batteriegarantie bis 8 Jahre ab Erstzulassung und ein Jahr normale Gebrauchtwagengarantie wie man sie kennt.)

    Hallo zusammen. Ich gehöre auch bald zum Kreis der Elektroautofahrer. Es wird ein gebrauchter e-up! :-)


    Falls jemand ein neues Auto von privat sucht:


    verkaufe somit meinen Toyota Yaris Edition aus 2014 mit üppiger Ausstattung (u.a Alu, Klima, Rückfahrkamera)

    44500 km, nächste HU 03-2021.

    Nähere Infos gibt es gerne bei PN.


    Gruß

    Hedder

    Neben den bekannten Kritikpunkten ist mir noch etwas negativ aufgefallen: Ich hatte nach über 20 Jahren Martin Kind an der Spitze des e.V. auch erwartet, dass eben dieser finanziell weitaus besser aufgestellt ist, als es sich jetzt darstellt.


    Es wird vielen (sportlich) aktiven 96ern gar nicht bewusst sein, dass die Vereinsfinanzen und damit ihr Sporttreiben wesentlich von den tausenden Förder- und Passivmitgliedern getragen wird.


    22500 Mitglieder - und davon zahlen dreiviertel einfach nur ohne dafür eine greifbare Gegenleistung zu erhalten (oder Kosten zu verursachen). Und trotzdem bleibt am Ende des Jahres fast nichts davon in der Kasse übrig. Das ist doch erschreckend und noch dazu brandgefährlich. Was ist, wenn es mit dem Vereinsportzentrum nicht laufen sollte und/oder - aus welchem Gründen auch immer - Mitglieder im großen Stil austreten sollten?

    Ich war am Samstag live vor Ort. Ein tolles Turnier und alles wirklich top organisiert. Der Sitzplatz in der Mitte für 13 EUR ist auch fair. Karten gibt es aber nur vorab und nur online.


    Kann man ruhig mal hinfahren (ist egal ob mit dem Auto oder dem Zug prima zu erreichen).

    Man kann bei comdirect bei jeder Transaktion zwischen mTan und iTan-Verfahren wählen. Ob es dort auch Photo-Tan gibt, weiß ich nicht, interessiere mich da nicht für.


    Hedder: Wie will man denn als ONLINE-Gangster die REAL-LIFE-Liste in die Finger bekommen? Und natürlich geht das auch mit SMS-Tan, wenn man ein Handy kapert.


    Nur weil man online betrügen will, heisst das ja nicht, dass man nicht im echten Leben dafür etwas tut. Zum Beispiel den Leuten beim online Banking im Cafe, am Arbeitsplatz oder in der Bahn zuschauen.


    An Tans und Passwörter kann man auch kommen, in dem man die Internetseite der Bank nachbaut und dem User vorgaukelt, man sei auf der richtigen Seite gelandet und muss jetzt einen Sicherheits-Check oder ähnliches machen. Es gibt genug Leute die dann gutgläubig eine oder gar alle Tans (!!!) der Liste dort eingeben. Auf solche gefaketen Seiten kommt man, wenn sich der eigene PC einen entsprechenden Trojaner eingefangen hat z.B. weil man auf "falsche" Links im Netz klickt.


    Artikel aus der WELT

    Interessant. Bin gespannt wie lange es das aus Sicherheitsaspekten dann so noch gibt. (Ich will da keine Ängste schüren, aber wenn man als Online-Gangster das jeweilige Passwort ausgespäht hat und die Liste irgendwie in die Hände bekommt oder auch nur abfotografiert, kann man munter das Konto abräumen. Bei SMS Tan geht das so einfach nicht. Auch die Haftungsfrage im Schadensfall ist so eine Sache.)


    Die Papierliste ist natürlich für die Bank entsprechend billiger. Das passt dann aber auch wieder zu der Kostenkalkulation mit 0 EUR Kontoführungspreis. Irgendwo muss der ja herkommen.

    meine bank, bei der ich ein online Konto habe, eröffnete mir, dass ich demnächst nicht mehr mit papierTAN arbeiten kann.
    ...


    Ich bin gerade doch etwas überrascht, dass das überhaupt noch jemand so lange angeboten hat. :erstaunt:
    Die starren TAN-Listen auf Papier, unbegrenzt gültig und für alle Transaktionen verwendbar, gelten inzwischen als vergleichsweise unsicher hoch zehn.


    Ich würde auch zu SMS TAN raten.


    Ich denke mit dem Arbeitsvertrag als Nachweis wird das sowohl beim Händler als auch bei der Bank kein Problem sein. Ist ja auch keine Unsumme, die Du da haben willst.


    Im Bereich 5 - 7 TEUR sollte auch ein riesiges Angebot an Fahrzeugen am Markt sein. Die Frage ist halt auch, was Du denn willst. Ein etwas älteres Auto, mit Doku, gepflegt und aus erster Hand - so wie bei markaan 96 - hat natürlich viel mehr Charme als ein neuerer Kleinwagen. Davon sollte es aber wiederum jede Menge geben, da die ja gerne als Zweitwagen laufen und so auch meist nur wenig auf der Uhr haben.

    Bewegen sich online Überweisungen eigentlich auch am Wochenende?


    Also könnte eine Samstag getätigte beim Empfänger am Sonntag im online Banking angezeigt werden?


    Oder ist da menschliches Personal für nötig?


    Innerhalb des selben Institutes sieht des Empfänger den Eingang ggfs. auch schon am Wochenende. Die Verbuchung erfolgt dann von tluebke bereits geschrieben am nächsten Geschäftstag.

    Allan Saint-Maximin wird vom AC Monaco erneut verliehen. Neuer Verein ist nun für ein Jahr der SC Bastia. (TM.de)

    Was für eine Unzeit für solche Gedankenspiele. Anstatt ganz Hannover mit Plakaten zu bombardieren und wechselwillige Sparkassenkunden abzugraben, lieber Abwehrhaltung. Dabei wären gewechselte Sparkassenkunden nach der Einführung von Gebühren im nächsten Jahr nicht alle nochmal gewechselt.


    Kein Interesse. Den Volksbanken geht es doch genauso wie den Sparkassen. Da wird jedes Konto subventioniert, wenn es weiterhin gebührenfrei wäre.

    Das haben wir wohl dem Präsi zu verdanken. Ich meine die Wochen genau zu dieser Personalie mal gelesen zu haben, dass er nicht mehr will, dass 96-Spieler, für die mal Ablöse gezahlt wurde, einfach ablösefrei wechseln können. :kopf:

    Vielleicht ist es aber in der Ausstiegsklausel integriert gewesen.


    Das kann sein. Wenn ich mich recht erinnere, hat 96 ihn aus Nürnberg auch via Klausel geholt. Dann müssten die genannten 10%, die der Club nun erhalten soll, damals auch bereits mit drin gestanden haben ...


    ... außer unser damaliger Macher hat das Herrn Bader als Schmankerl zugestanden. :ichmussweg:

    Ja das passiert natürlich VOR dem eigentlichen Verkauf. Die Bank muss da ja eh zustimmen. Sorry, wenn das falsch rüberkam.


    Aber der Punkt auf den ich hinaus wollte, ist die Möglichkeit mit einem Berater Auge-in-Auge über so etwas sprechen zu können.


    Das stimmt solange alles Standard ist. Aber ich habe auch schon davon gehört, wie schwierig es wird, wenn man mal etwas außergewöhnliches hat. Zum Beispiel eine vorzeitige Rückzahlung des Kredites da Hausverkauf durch Scheidung und das Verhandeln des dann fälligen Vorfälligkeitsentgeltes.