Beiträge von CR1896

    sasa Genau so sieht es aus. Und das ist unmittelbar Folge davon, daß es bei 96 keinen Geschäftsführer Sport gibt. Einen Fußballexperten, der sportlich die Richtung des Klubs vorgibt ("Strategie", "Philosophie"). vorgibt. Stattdessen gibt der Trainer die Richtung vor. Der Trainer ist jedes Jahr jemand anderes. Das kombiniert mit Mehrjahresverträgen der Spieler.


    In 23 Jahren nichts gelernt, der Mann. Nichts, nichts und wieder nichts.

    Wieso sollte man etwas lernen, wenn man eh schon alles weiß und dann auch noch besser als alle anderen?

    Horn wackelt nicht, der ist weg. Und einen Spieler namens Duksch haben wir nicht, auch wenn das offenbar ganz schwer zu verstehen ist.

    Ihr seid alle nicht ausgelastet Leute, oder?

    Meine Fresse, wegen einem Buchstaben wird man hier als blöd hingestellt.

    Das sind die Rahmendaten (Alter Stichtag 01.09.20):


    Ron-Robert Zieler 12.02.89 31 Deutschland 2023
    Martin Hansen 15.06.90 30 Dänemark 2021
    Michael Ratajczak 16.04.82 38 Deutschland 2021
    Jannes Horn 06.02.97 23 Deutschland 2020
    Miiko Albornoz 30.11.90 29 Chile/Schweden 2020
    Matthias Ostrzolek 05.06.90 30 Deutschland/Polen 2020
    Julian Korb 21.03.92 28 Deutschland 2020
    Sebastian Jung 22.06.90 30 Deutschland 2020
    Waldemar Anton 20.07.96 24 Deutschland 2021
    Felipe 15.05.87 33 Brasilien/Italien 2021
    Marcel Franke 05.04.93 27 Deutschland 2022
    Timo Hübers 20.07.96 24 Deutschland 2021
    Josip Elez 25.04.94 26 Kroatien 2021
    Marvin Bakalorz 13.09.89 30 Deutschland 2022
    Niklas Tarnat 26.05.98 22 Deutschland 2021
    Dominik Kaiser 16.09.88 31 Deutschland 2022
    Marc Stendera 10.12.95 24 Deutschland 2020
    Edgar Prib 15.12.89 30 Deutschland 2021
    Genki Haraguchi 09.05.91 29 Japan 2021
    Florent Muslija 06.07.98 22 Deutschland 2022
    Philipp Ochs 17.04.97 23 Deutschland 2022
    Justin Neiß 27.04.00 20 Deutschland 2021
    Linton Maina 23.06.99 21 Deutschland 2022
    Simon Stehle 17.09.01 18 Deutschland 2022
    Cedric Teuchert 14.01.97 23 Deutschland 2020
    Sebastian Soto 28.07.00 20 USA 2020
    John Guidetti 15.04.92 28 Schweden 2020
    Hendrik Weydandt 16.07.95 25 Deutschland 2020
    Marvin Duksch 07.03.94 26 Deutschland 2022


    Alle Spieler, die keinen Vertrag mehr haben und bei denen auch nicht verlängert werden soll, habe ich gestrichen. Ebenso die Spieler, die angeblich verliehen werden sollen. Horn und Weydandt wackeln, bei Anton und Maina muss man abwarten was für Angebote kommen. Mit allen Wackelkandidaten und Justin Neiß hätte man 15 Feldspieler, ohne diese 10. Das wird spannend. :lookaround:

    Jetzt mal abgesehen von den Euros.

    Dieses Team hat wieder eine Seele, man hat das Gefühl sie stehen füreinander ein. Da würde ich keinen leichtfertig abgeben. Aber das gehört leider zu den Dingen, die einer wie Kind nicht kapiert.

    Ich würde mir wünschen, dass die Kosten der Krise von den Top Tausend der Vermögenden getragen werden, sehr vereinfacht gesagt, und die Krise zu nutzen, über die fehlerhafte Verteilung nachzudenken (incl. zukünftige Änderungen gender pay gap, bessere/ fairere Bezahlung sozialer Berufe, etc.).


    Allerdings befürchte ich, dass tM recht hat.

    So ist es. Es wird sich, wie schon nach der Finanzkrise 2008, gar nichts ändern. Vermutlich wird sogar das Gegenteil eintreten. Und die dicken Kosten, die auf den Sozialstaat zukommen, gepaart mit der ewigen Gelddruckerei der EZB, da kann man schon nachdenklich werden.


    Von Solidarität oder irgendwas merkt man doch nichts, das wird nach Corona auch nicht besser sein. Das fängt momentan bei den bösen Blicken ("ein potentieller Virsuträger") und dem offen zur Schau gestellten Hass, oder nennen wir es Angst ("Bleiben Sie hinter der Linie!!!") an und endet, zumindest in der momentan kleinen, begrenzten Welt, bei dem Einkaufsverhalten einiger Intelligenzbestien, die Angst haben zu kurz zu kommen.

    Möglich. Aber die Erwartungshaltung an die erstgenannte Gruppe ist doch auf einem Nullpunkt. Nur sind das aktuell diejenigen, die überhaupt etwas machen können/dürfen. Dabei haben sie schon gezeigt dass sie z.T. zuviel machen (immer mehr billiges Geld in die Märkte pumpen und somit die Verschuldung pushen) und z.T. zu wenig bzw. gar nichts (Corona? Ach komm, das ist ein Problem in Asien, uns erstmal egal. Darauf ein Corona und ein Helau!).

    Ich finde, so ein Schnelltest macht trotz der 2/3 Sinn. Natürlich nur, wenn man danach "normal" nachtestet, um rauszufinden, welche 2/3 doch nicht Corona haben.

    Denn derzeit wird ja nicht getestet, wenn man nur Symptome hat und sich z.B. bei einem noch nicht entdeckten (deshalb nicht getesteten) angesteckt hat. Man kommt dann zwar in Quarantäne, aber seine vorherigen Kontaktpersonen können super weiter andere anstecken. (Eine mir bekannte Altenpflegerin mir genau passenden Symptomen wurde nicht getestet. Falls die Corona hat, scheppert es in Hannover ganz kräftig.)

    Würde man durch den Schnelltest viel mehr Personen als derzeit testen, senkt man meines Erachtens die Ausbreitung.

    Man wird auch nicht getestet, wenn man Kontakt zu einer infizierten Person hatte (bspw. Arbeitskollege) und selbst keine Symptome entwickelt. Ich finde das fahrlässig, denn im gleichen Atemzug wird darauf hingewiesen dass auch Menschen ohne Symptome infiziert sein können und dadurch auch andere anstecken könnten. Sind solche Tests teuer?

    Okay, danke für die Info.

    Da sollte man bei bestimmten Berufsgruppen, die ja durchaus als Multiplikatoren gelten können, aber anders vorgehen. Meiner Meinung nach.

    Lt. dem Gesundheitsamt Hildesheim ist es wohl kein Problem, wenn man nur fünf Minuten direkten Kontakt mit einer Corona-infizierten Person hatte. Erst ab 15 Minuten sei es bedenklich.

    Sorry, aber das kann ich so nicht glauben.

    Ich auch nicht. Ist aber leider wahr.

    Edit: Aber vielleicht besser in den Corona-Thread verlegen.

    Nur was ist damit gewonnen, wenn man nicht mal testet bei so einem konkreten Fall?


    Mal angenommen die eine Lehrerin hat sich infiziert, trifft im Studienseminar auf ca. 40-50 andere Kollegen und infiziert diese.

    Die dann wiederum die nächsten Tage in ihre 30-40 Schulen fahren und dort dann im Lehrerzimmer auf jeweils ca. 30-40 Kollegen treffen. Die dann wiederum pro Nase auf ca. 60-80 Schülerinnen und Schüler treffen im Laufe des Schultages. Die Schülerinnen und Schüler wiederum sitzen dann gemeinsam im Bus usw. usf.


    Heißt ja nicht das man als infizierte Person sofort Symptome hat.

    Gute Besserung an ihn.


    Er war am Sonntag noch beim VfV Spiel, mit 1300 anderen Hildesheimern. Dazu noch die Infizierten auf dem Ehemaligenball. Das wird spannend die nächsten Tage in der Region

    Apropos Ehemaligenball der Michelsenschule. Eine Person (Lehrerin) hatte nach eigenen Angaben rund fünf Minuten direkten Kontakt mit der infizierten Person. Lt. dem Gesundheitsamt Hildesheim ist es wohl kein Problem, wenn man nur fünf Minuten direkten Kontakt mit einer Corona-infizierten Person hatte. Erst ab 15 Minuten sei es bedenklich. Ein Test wurde entsprechend gar nicht erst durchgeführt!

    Wie schon im Spieltags-Thread geschrieben, trotz all der Scheiße bei 96 fühlen sich zwei Siege in einer Woche doch echt gut an. Jetzt nachlegen gegen Dresden und in Osnabrück, dann sieht das alles schon viel freudlicher aus, also der fußballerische Aspekt.

    Alles was hier schon geschrieben wurde. Probleme am Boden, wenn es schnell geht, also deutliche Defizite beim ersten Schritt. Aber sein Stellungsspiel und auch die Geschwindigkeit bei längeren Distanzen ist ziemlich i.O. Solide Leistung heute.