Beiträge von mustermann

    bei mainz fand ich ihn überragend.
    und ich bin auch beruhigt, dass 96 nicht gleich die luft ausgeht, nur weil es zu ersten rückschlägen kam.
    das seine position bei uns schon überbesetzt ist, ist wohl die kehrseite der medallie. sei es drum - guter mann!

    das ist doch nun ein altes, aber nicht minder verlockendes horrorszenario.


    - ruhiger schrecken ohne ende ist dir also lieber? :nein:


    - und am allerliebsten eine erfolgreiche rückrunde, in welcher sich hecking als überaus gewitzter, wie findiger trainer entpuppt, der uns das ein oder andere mal mit geschickten varianten überrascht, die keiner von uns auch nur zu denken wagte. ein eingeschworenes team, welches den ernst der lage erkannt zu haben scheint, und durch kämpferischen einsatz technische mängel wett macht, -spielzüge von denen man denken kann, sie sind einstudiert. halt all das, was zum hinrundenstart leider schon schmerzlich zu vermissen, und nicht zu bewundern war.


    na gut - ich leg mich auch mal hin, und versuch zu träumen. :lookaround:

    klar wissen wir dann mehr:


    - schweres auftaktprogramm
    - lange krankenliste
    - erst zwei punkte hinter meiner rechnung
    - kein grund zu voreiligem aktionismus, die gegner auf augenhöhe kommen erst noch - da werden die punkte eingefahren


    :kichern:

    schulz sollte sich besinnen, an seine (nati-) karriere denken, und innenverteidiger spielen! - auf der sechs spielen ballitsch und b.schulz, oder hecking küsst yankow wach - und im sommer sehen wir dann weiter.


    hauptsache schulle fällt nicht aus, dann brennt es überall! :wut:

    Zitat

    Original von tazzmaniac0102
    ..der gemeine fan ohnehin immer viel zu "lieb und nett" mit seinem team umgeht, gleiches gilt für die presse.


    mann, hast du ein glück, da nicht zu zugehören!


    Zitat

    dieses typische ausstellen von vorschusslorbeeren - DAS finde ich abartig.


    - abartig- sachste? - du fühlst dich der herrenrasse wohl recht zugeneigt?


    - wer hat madlung die "vorschusslorbeeren" zugeworfen? - hab ich verpasst.

    HAZ
    Er habe sich darüber gewundert, wie der Vorfall in der Öffentlichkeit dargestellt wurde – „auch von der Sportlichen Leitung....Ich denke, dass der Trainer nicht der beste Freund des Spielers sein muss. Und umgekehrt.“


    Letzten Endes, so Balitsch, habe das Ganze keinem geholfen, weder ihm, noch dem Trainer. „Aber gelernt habe ich dabei eine ganze Menge.“


    vielleicht kommt man sie sich ja noch näher, wenn kein abhängigkeitsverhältniss mehr besteht. :lookaround:


    ich hoffe ballitsch ist wirklich provessionell genug noch "100% leistung zu zeigen" - und macht uns nicht huszti! :D


    vielleicht lieber doch vorsichtshalber jetzt noch schnell abgeben? - ist doch jetzt zu einem nicht einzuschätzendem unruheherd mutiert der mann.


    ist es nicht besser ein team um "den" trainer zu bauen, welches besser harmoniert?


    in der aufarbeitung des halbzeitstreites sehe ich kein reinigendes gewitter, sondern ein dauerhaftes zerwürfnis.


    wenigstens steht unsner stammkapitän wieder zu verfügung (nicht auszudenken wir hätten einen mannschaftsrat welchen ((wir zum glück, und nach wie vor)) nicht brauchen.)

    o haa Kai,
    jetzt wird es wirklich quatsch!


    gegegenfrage: wer "beweist", das es hecking besser macht, als jegwede putzfrau nordöstlich des urals? :D


    hardliner hüben - wie drüben, das bleibt ein nullsummen spiel!


    alles bezüglich der zukunft ist spekulativ - von "beiden" seiten.


    ich zähle i- m gegensatz - zu dir nicht! ( würde mich dennoch freuen, wenn heckings qualifikation in der rückrunde durch punkte belegt würde!)