Beiträge von prickelpit96

    Gerade wegen Restaurant und Pool bin ich aber halt da, also...besser stornieren (Gratis) und verschieben?

    Wir wollten mit einer größeren Truppe Ende Juli nach Frankreich an den Atlantik.

    Wir empfinden die Unwägsamkeiten dabei als zu groß, sodass wir alle kollektiv storniert haben. Ich möchte entspannt Urlaub haben, und mir nicht permanent Gedanken machen müssen.

    Wie bereits gesagt: An und für sich ist es zwar ein gutes Spiel, auch wenn viele die Story für mies geschrieben halten, aber als Nachfolger ist das schon ein ziemlich ordentliches Downgrade, bzw. wirkt fast schon wie ein komplett anderes Spiel. Da muss man ja eigentlich schon Teil 1 nicht gemocht haben, damit einem das hier so richtig gut gefällt.

    Sehe ich komplett anders.

    Wer Teil 1 mochte und mag, wird Teil 2 lieben. Dass es kein Neuaufguss des Prequels ist, stimmt, ist aber kein Makel, sondern etwas Gutes. Das Grundlegende bleibt schließlich erhalten.


    TLOU2 ist für mich definitiv kein Downgrade, sondern das komplette Gegenteil und atmosphärisch und spielerisch ein absolutes Highlight und eines der spannendsten Spiele, das ich jeh gespielt habe. Erzählerisch setzt Naughty Dog mal wieder Maßstäbe.


    Traumheld:

    Das nachzuplappern, was z.B. auf metacritic wenige Stunden nach Release von den Usern abgeliefert wurde, ist ein wenig dünne, gell?

    Die 'Experten' bewerten das Spiel durch die Bank weg hervorragend.


    Ist letzten Endes aber egal. Ich empfehle jedem, der mit Teil 1 und/oder auch Uncharted etwas anfangen kann, TLOU2 definitiv auszuprobieren. Der Sog ist gewaltig.

    Nö, gar nicht.

    Aber der Blockwart kehrt zurück, und das Thema Alltagsrassismus, was gerade in aller Munde ist, hat Udo Jürgens schon vor >40 Jahren auf den Punkt gebracht.

    Ich persönlich finde ja, dass er einen geschickten Spagat zwischen Schlager & Chanson light hinbekommen hat.

    Wenn du einen nicht überlaufenen Pilgerweg erleben willst, der noch dazu um die Ecke liegt: Loccum - Volkenroda. Ich bin mit meiner Familie mittlerweile 11 Etappen gelaufen (insgesamt 3 lange Wochenenden). Zumindest die Wege sind i.d.R. absolut auch für mobil eingeschränkte möglich, bei den Unterkünften könnte es da etwas schwieriger werden. Wir hatten sehr schöne Erlebnisse auf dem Weg.

    Notiert. Vielen Dank!

    Klingt spannend, Danke! Scheint ja nicht die „Normalroute“ zu sein, sondern eine alternative Führung. Ich bin gespannt inwieweit ihr da „Pilgerfeeling“ und Kontakt zu anderen Pilgern bekommt oder ob es eher eine normale Wanderung wird. Kann man euch irgendwo stalken? Blog/Insta/...? Falls nicht würde ich mich über einen ausführlichen Bericht im Fanmag freuen.

    Das Zusammentreffen mit anderen 'Pilgern' stelle ich mir in den Knotenpunkten, also den Städten z.B., vor.

    Mich persönlich reizt der Gedanke des pilgerähnlichen Wanderns schon etwas länger, allerdings hatte ich mir andere Pfade als den Jakobsweg angeschaut. Der ist mir dann doch zu prominent.

    Man findet im Netz einige spannende Wege, z.B. in der Türkei, die wohl weniger überlaufen sind.


    Meine Liebste sieht das ebenso, und letzten Endes stellen wir beide uns vor, dass das ein feines gemeinsames Erlebnis werden kann.


    Irgendwelchen Social Media Klimbim währenddessen werden wir nicht machen, aber ich berichte gerne hinterher.

    Bleibt letzten Endes abzuwarten, wann wir loslegen. Kann auch gerne 2021 werden.