Beiträge von ILove96

    Tja, das weißt du, das weiß ich und das wissen ganz viele hier. Nur anscheinend die Verantwortlichen nicht so ganz. Anders kann ich diese "Pech gehabt" Aussage von Hecking nicht deuten. :nein:


    Ich finde,die Taktik von Kind und Hecking genau richtig! Die Mannschaft hat bisher eine schlechte Saison gespielt und da stelle ich grundsätzlich-Ausnahme Enke,C.Schulz und K.Rausch-alle Spieler in Frage.In der derzeitigen Situation geht es allein um den Verein Hannover 96 und darum diesen Verein in der Erstklassigkeit zu halten.Alle anderen Dinge(Neue Verträge/Vertragspoker etc.) sind erstmal zweitrangig.


    Gehe trotzdem mal die Spieler durch,deren Verträge am Saisonende auslaufen:


    Tarnat/39 : Zu alt,Leistungsabbau,extrem verletzungsanfällig.Tanne sollte sich selber einen Gefallen tun und seine aktive Spielerkarriere beenden.


    Fahrenhorst/31 : leistungsschwankend,verletzungsanfällig,aufgrund seines Alter keine grosse Zukunftsperspektive mehr,deshalb kein neuer Vertrag.


    Lala/33 : Aufgrund seiner längjährigen Verdienste für 96 und angesichts der Tatsache,dass man ihn in die Vereinsarbeit einbinden möchte,würde ich ihm einen Einjahresvertrag geben: Standby-Profi und nur noch regelmässige Einsätze für die Regionalligamannschaft.Hier könnte er die jungen Spieler führen und die rechte Hand von Bergmann bzw. auch Kapitän sein.


    Bruggink/31 : Was nützt ein Spieler,der ein volles Jahresgehalt kassiert,aber immer nur eine gute Halbserie spielt? Altersbedingt hat auch er keine Zukunftsperspektive.Allerhöchstens noch einen 1-Jahresvertrag,aber dieser Abschluss hat nun wirklich keine Eile.


    Stajner/32 : 96 Kultstürmer,jeder kennt ihn,fast jeder mag ihn,weitere Worte überflüssig....neuer 1-Jahresvertrag + Option auf ein weiteres Jahr.Ich bin allerdings sicher,dass mittlerweile Jiris Herz an 96 hängt und glaube,dass Jiri bei keinem anderen Verein unterschreibt,bevor ihm die 96 Verantwortlichen nicht gesagt haben nicht mehr mit ihm zu planen!


    Nach meinen Beobachtungen und Interpretationen der Aussagen von den 96 Verantwortlichen plant 96 einen Umbruch.Da im Vergleich zur Vorsaison mindestens 5 Mio. TV-Gelder fehlen,braucht 96 Geld,um weiter in die Mannschaft investieren zu können.Deshalb halte ich auch einen Enke Verkauf für sicher(FC Bayern).

    Wie ich bereits im Dieter Hecking Thread schrieb,sind gegen Hertha und HSV vier Punkte drin.
    Gegen Hertha wurden bereits drei wichtige Punkte eingefahren.Der ganz grosse Druck im Abstiegskampf ist angesichts von derzeit sechs Punkten Vorsprung vor dem Relegationsplatz erstmal raus.
    Auch im Freundschaftsderby auswärts gegen den HSV ist ein Punkt machbar.Nach dem Wiederaufstieg verzeichnet 96 gegen den HSV punktemässig eine positive Bilanz,Jiri ist in Spielen gegen die Hamburger immer für ein Tor gut,was er in der Vergangenheit regelmässig bewiesen hat.
    Auch hat der HSV am Donnerstag noch ein ganz schweres Spiel in ManCity vor der Brust.Die englischen Mannschaften sind zuhause für ihren Tempo/Powerfussball von der 1.-90. Minute bekannt und da die Heimelf ein 1-3 aus dem Hinspiel aufholen muss,wird der HSV in dem Spiel einiges an Kraft lassen und folglich gegen die Roten nicht so frisch wie sonst auflaufen.
    96 sollte ähnlich kompakt wie in der ersten Stunde in Bremen auftreten und spezial in der 2.Hz versuchen immer wieder kleine Nadelstiche zu setzen und selbst auf Tore aus zu sein.
    Einsatz,Kampf und Leidenschaft werden bei 96 zu sehen sein,da bin ich mir sicher!


    Mein Tipp deshalb : 1-1 Tor Jiri ;)

    1-4 in Bremen,das ist bitter.Ich kann den Ärger einiger Fans verstehen!
    Der richtige Zeitpunkt zum Trainerwechsel wurde Weihnachten leider verpasst und ein Trainerrauswurf jetzt wäre riskant.Denn greift Kind beim neuen Trainer daneben kann das zum Abstieg führen(siehe Rostock,nach Wechsel zu Eilts wurde es noch schlechter,vlt schafft es jetzt Zachhuber).
    Analyse: In den nächsten beiden Spielen gegen Hertha und HSV kann man nach dem bisherigen Saisonverlauf der drei Teams für 96 eigendlich keine Punkte einplanen.Und trotzdem sind 4 Punkte drin! Gegen Hertha zuhause wird 96 Räume bekommen und in Hamburg gegen unseren Lieblingsgegner nach dem Wiederaufstieg ist ein Remis allemal drin.
    Der richtige Abstiegskampf beginnt am 1.Mai in Bochum mit Folgepartien gegen Frankfurt,KSC und Bielefeld.In den vier Spielen muss gepunktet werden,dazu Sieg zuhause gegen Köln.Gegen Wolfsburg sollte man auf keinen Fall so unter Druck sein,um unbedingt gewinnen zu müssen.
    Also Kräfte bündeln!!!


    Sollte Kind für 2009/10 an Hecking festhalten,was er ja schön öffentlich verkündete,muss aber bei der Mannschaft unbedingt ein Umbruch eingeleitet werden!Am Saisonende werde ich zu diesem Thema gesondert Stellung beziehen....


    MFG

    Insbesondere Kai stimme ich in vielen Punkten zu.
    Der Alleinschuldige ist Hecking allerdings nicht. MK trägt zumindest eine Teilschuld,denn er segnete die teuren Transfers ab.Er blockiert eine erfolgreiche Scouting-und Jugendarbeit ,weil er viel zu niedrige Etats dafür zur Verfügung stellt!
    Deshalb würde ich Kind lieber als Aufsichtsratsboss sehen und statt Manager einen bezahlten Vorstandschef ala Bruchhhagen/Frankfurt.(Beispiel)
    Ich bin allerdings sicher,dass Kind aus der Saison die richtigen Konsequenzen ziehen wird und mehr Geld für Scouting und Jugendarbeit zur Verfügung stellt.
    Nichts spricht auch gegen eine EilenriedestadionGesellschaft.Sponsoren lassen sich für ein Jugendinternat gewiss finden und Kind sollte in der Lage sein die richtigen Kreditgeber für so eine Gesellschaft zu finden.


    Nichts spricht auch für eine Vertragsverlängerung mit Hecking,wenn er a) den Abstieg verhindert und b) in der neuen Saison wieder einen einstelligen Tabellenplatz belegt ....


    Du hast den Nationalspieler Sebastian Kehl vergessen. Und noch ein paar Jährchen weiter zurück die Nationalspieler Fabian Ernst,Gerald Asamoah und Volkan Arslan,türkischer Nationalspieler...


    Bayern und Stuttgart sind das Mass aller Dinge,evt. noch Werder..mit dem Rest kann 96 durchaus mithalten!

    Hecking hatte bereits nach dem 1-5 in Cottbus abgewirtschaftet.Nach diesem Spiel ging es kontinuierlich bergab.
    In schöner Regelmässigkeit gab es hohe Niederlagen.Die schlechte Auswärtsbilanz spricht Bände.Deshalb ist das 2-2 in Hoffenheim als Erfolg zu werten! Zu mal Tarnat,C.Schulz und Cherundolo ausfielen.
    Im Winter hätte Kind den Trainer wechseln müssen,nun ist es zu spät und man muss sich jetzt eben bis zum 34.Spieltag durch wurschteln.
    KInd wird auch in die neue Saison mit Hecking gehen.Hoffentlich verfährt er dann so wie mit Hochstätter,dass er eine Vertragsverlängerung vom Erfolg abhängig macht.Platz 13 ist für hannoversche Verhältnisse kein Erfolg!


    So müssen wir alle Hecking noch eine weitere Saison ertragen.Dann sollte allerdings ein Trainer vom Fach her und kein Trainerlehrling!
    Ich möchte hier einen Mann sehen,der erfolgreich eine Mannschaft zusammen stellen kann und ja,ohne dass zweistellige Millionenbeträge verbrannt werden!

    Einige Kids sollten schnellstens vom hohen Ross absteigen.
    Die schlechteste Auswärtsmannschaft seit 22 Jahren holt auswärts einen Punkt!


    BRAVO!


    Hecking for president!


    Jetzt auswärts in Bremen nur nicht abschlachten lassen und alles ist gut!

    Die BILD ist mal wieder fleissig am spekulieren,ob nach einer weiteren hohen Auswärtsniederlage in Hoffenheim der Trainer entlassen wird.....etc.


    Kind wird sicher auch nach zwei weiteren Auswärtsniederlagen an Hecking festhalten.Ich gehe deshalb davon aus,dass Hecking auch im Heimspiel gegen Hertha BSC auf der 96 Bank sitzen wird.


    Wie viele meiner Vorredner bereits schrieben hat Kind den idealen Zeitpunkt für einen Trainerwechsel verpasst.Der wäre sicher in der Winterpause gewesen.


    Ganz so dramatisch und bedrohlich ist die momentane Tabellensituation nicht.Der Abstand zu einem direkten Abstiegsplatz beträgt immer noch FÜNF Punkte! In einem möglichen Relegationsspiel gegen den Dritten der 2.Liga ist 96 für mich der klare Favourit!

    Ich denke,dass die ganze Diskussion nichts bringt solange 96 keine Planungssicherheit hat bzw. nicht weiss in welcher Liga 96 in der nächsten Saison spielt.


    In der 2.Liga wird 96 den Etat erheblich abspecken müssen.


    Weiter glaube ich,dass ein Gekas,Pinola etc. für die 2.Liga nicht unterschreiben werden.

    In letzter Zeit hat 96 die Gegner regelmässig aufgebaut: MG,Bayern und jetzt die Dortmunder,nur die nahmen die zahlreichen Geschenke nicht an.


    Hoffenheim hat in der Rückrunde noch kein einziges Spiel gewonnen.Nun,die Auswärtsschlaffis werden den Tisch für 1899 schon reichhaltig decken :wut:

    Es geht nicht um blinden Aktionismus,sondern darum,ob ein Trainer 96 weiter bringt oder eben nicht.


    Lienen formte zB mit weit aus weniger Kohle die fünftbeste Abwehr der Liga,machte Mertesacker zum Nationalspieler.


    Hecking konnte seit Bundesligabestehen mit Abstand die meiste Kohle ausgeben,nur was kommt dabei raus? Die schlechteste Auswärtsmannschaft in der Bundesliga seit 22 Jahren und mit jetzt 50 Gegentoren die schlechteste Defensive der Liga.


    Wenn man sich das Training anschaut und sieht,dass die Herren Profis noch nicht einmal ins Schwitzen kommen,woher soll das im Spiel kommen?


    Nicht auszudenken,was passiert,wenn die Wobber am vorletzten Spieltag noch um Titel oder CL Platz kämpfen und 96 dringend einen Dreier zum Klassenerhalt braucht.


    Bleibt nur die Hoffnung,dass die Bielefelder am 34.Spieltag bereits den Klassenerhalt sicher haben...