Beiträge von wuerfel1896

    Aber muss denn da sogleich die virtuelle Ketzerverfolgung starten? So ergibt sich doch nie eine fruchtbare Debatte. Es hängt dann nur von der persönlichen Sturheit ab, ob ein Einzelner weiterhin seinen Standpunkt vertritt (und sich dabei dann schon mal eingräbt oder verrennt) oder ob er gleich in die innere Forumsemigration flüchtet (grüß Dich, Würfel).

    Gruß zurück ;)

    1. Ente-Satt-Essen im Anno 1901 in Ricklingen am Sa., 12.01.2019


    Also, ich bin schon etwas enttäuscht !


    Warum ?


    - es gibt keinerlei Diskussionen über "Anhängsel" (Originalwort von Herrn Locke)

    - es gibt keine Diskussionen über Teilnehmer/ -innen, die noch nicht mal im Forum angemeldet sind :lookaround:

    - es gibt keine Diskussionen über teilnehmend wollende 4-Beiner


    Die "Truppen" der "Hater" werden halt auch älter und weiser.


    Das ist nicht mehr mein Verein Forum. :lookaround::respekt:


    Viel Spaß den Teilnehmern und Teilnehmerinnen.8)

    Was wurde eigentlich aus „live and let die“?

    Dieses kleinkarierte persönliche Angekacke in fast jedem Faden geht mir dermaßen auf den Sender, das ich beginne diejenigen zu verstehen, die sich hier rar machen.

    Aha, einer hats begriffen und sagts auch noch !

    Stimmt Mr. Mo. individuell war ich schon immer, mainstream ist meine Sache eher nicht.

    Leider habe ich dich auch in eine Schublade gesteckt; aus der ich Dich wieder rausholen werde.

    Nennen wir Sie- ich bin hier Schiri, weiss alles besser und Geschichte bin ich eh nicht zu schlagen-.


    Ich habe möglichweise refelxartig die, die andauernd gegen Autofahrer lamentieren und aber eigenen Rechte als in Stein gemeisselt festzurren, in eine -nennen wir sie- Fahrradschublade- gesteckt.

    Oder Blue -sorry blue- in eine nennen wir sie -ich hab was gegen alte weisse Männer, Hauptsache gegen Deutschland/Frankreich-Schublade- gesteckt.


    Oder Exil, wenn der gut drauf ist kommt der bei mir in die - schwierig zu lesen und noch schwerer zu verstehen , ok ist eh links "versifft" Schublade-


    Das war mir zu sehr weiss oder schwarz. Das gibt es nicht und wird es nicht geben.


    Aber ich denke (ob dem so ist weiss ich nicht), dass viele in Schubladen Denken.


    Die Dahl, Exil, Mo´s, Frühstück fasst alle werden erstmal in Schubladen geparkt und kommen schwer wieder raus.

    Ich denke so landen wir alle in Schubladen, in die wir manchmal nicht gehören.

    Frühstück ist z.B. als radelnder, penetranter Berufspessimist mit Sturmklingel, der von 6-15 Uhr durch List radelt und die Hermes Boten aus der 2. Spur verjagt in diese Schublade gelandet.


    Aber das italienische Schimpfwor habe ich das letzte mal gesagt.....vor 40 jahren, da war ich 14 Jahre...das sei mir verziehen. Warscheinlich irgendwo in Garbsen aufgeschnappt, zumal ich meine Eltern eh als Sympatisanten der RAF vermutet hatte; also von denen war es nicht.

    Kosmopolit = Weltbürger, jemand, der sich der gesamten Menschheit verbunden fühlt. Habe ich aus dem Internetz.

    (Ich habe übrigens absichtlich das Wort Kosmopolit gwählt, um eine Verwechselung mit "Weltbürger/Wutbürger" ganz klar auszuschliesen und evtl. Lesefehler zu vermeiden).


    Also, nur für Dich Kapitän: ich habe als Kaufmann in Hongkong, China, Niederlande und USA gearbeitet. Hätte u.a. gern in Nigeria und Australien gearbeitet, leider bin ich nur als 2. ins Bewerbungsziel gelaufen. Ich fliege fahre 2-3x geschäftlich nach Asien. Ich habe nachweislich über 45 Ländern bereist. Du willst mir Fremdenhass/Fremdenhasstitulierung vorwerfen...mir ?

    Gehts noch..


    Das sollte als Erklärung aber jetzt reichen, oder ?

    Bambi,

    von Usern/Personen/Leuten, die nicht einseitig verbohrt sind ja, die lese ich; von anderen Usern, die beleidigend sind, andere Meinungen nicht aktzeptieren, andere Denkanstösse nicht aktzeptieren und ggfls. diffamieren/beleidigen (Beleidigungen suggerieren), manchmal.


    Gut, eines kann man mir vorwerfen: ich neige in letzter Zeit dazu bestimmte User in bestimmten Ecken zu stellen. Das ist ein Fehler. Daran arbeite ich.

    Das erwarte ich aber auch von anderen. Vielleicht ist diese Erwartungshaltung aber überschätzt.


    Ich gebe Dir ein Beispiel, ich arbeite im internationen Geschäft und zwar von 8-18 Uhr jede Minute; sei es mit Chinesen, Asiaten im Allgemeinen, Südamerikaner, europäische Agentennetzwerke; damit verdiene ich mein Geld. Da ist jeder dabei; und zu denken, ich würde einen Italiener mit Essen titulieren, oder einen Chinensen als Hundefresser titulieren. Das ist einfach eine bodenlose Frechheit, Beleidigung und entbehrt jeder Grundlage.


    Es gibt andere Menschen, andere Meinungen, andere Erfahrungen, andere Erziehungen; anders im Allgemeinen.

    (Damit meine ich ausdrücklich nicht die Herkunft, die interessiert in keiner Weise, aber da bekommen einige warscheinlich wieder eine Schnappatmung. Zack und schon ist meine Schublade auf.)


    Ich mag nur die einseitigen Denkweisen nicht:

    - Der weisse Mann ist immer böse.

    - Radfahrer haben immer recht.

    - Autofahrer sind immer böse.

    - Eine Partei hat immer schuld (SPD, CDU, Grüne, FDP....).

    ...ich erspare hier mal die Forstsetzung,....


    Ausser bei der AfD, da sind immer alle böse; ohne Ausnahme..und da bin ich stur.

    Kaptitän Frühstück, kannst Du mir mal explizit sagen, was Du von mir willst oder mir vorwirfst. Ich vertehe es nicht.

    Ich würde nie einen europäischen Mitmenschen/Kosmopolit mit einem Schimpfwort belegen; das ist ziemlich armselig schade von Dir das anzunehmen.

    Oder hast Du Schimpfworte unter Bezugnahme von Mitmenschen schon bei mir erlebt ?

    (OK, m.E. Martin Kind als Idioten zu bezeichnen fällt nicht unter die Kategorie des Beleidigens.)


    Ich finde das sehr diskrimierend von Dir.

    Vielen Dank für Dein Verständnis.

    Ist das ein Fragenkatalog als Reaktion auf mein Posting?

    Nein, das hatte ich schon vorher gemacht, nur nicht beenden können. In meiner Schlichtheit musste ich noch meinem GF den Arsch retten. Deshalb bitte ich um herzliche Entschuldigung und Nachsicht, das ich den Post erst nach Deinem abschicken konnte.

    Damit hat sich aber die 2. Fragestellung erledigt ?

    Heisst Falschparken denn auch:


    - das Parken an einer Parkuhr/-automat, die/der seit mind. 1 Minute abgelaufen ist, weil es wieder mal länger gedauert hat ?


    - heisst Falschparken auch, dass man wissentlich ohne Parkschein an einem Platz steht (das ist ja schon Falschkparken mit Vorsatz), der nachweislich mit einem Parkscheinautomat ausgestattet ist ?

    dazu ein Nachsatz, weil es evtl. günstiger ist bzw. sich strafmildender im Ordnungsgeld auswirkt an einem Parkplatz ohne Parkticket zu stehen, als mit einem abgelaufenen ?


    - Heisst Falschparken auch, dass man evtl. die blaue Parkscheibe vergessen hat an die Windschutscheibe bzw. Amaturenbrett zu legen ?

    Erleichtert mir das Leben meine angebliche Schlichtheit. Du siehst warscheinlich hinter jedem Baum eine offene Hose.


    Ich gehe davon aus, dass Du mich provozieren oder -was noch schlimmer ist- persönlich beleidigen willst.


    Deine Interpretationen meines o.a. schlichten Satzes und deine Mutmassungen dahinter sind falsch.


    Ich habe nicht punktuell geschrieben,


    - das es in DE korrekt läuft

    - dass es in DE keine Korruption gibt

    - das Korruption nur in südlichen Ländern vorkommt

    - das "die" charakterlich "anders" sind


    Was Du in den "schlichten Satz" hinein interpretierst ist also dein Problem.

    Aber mach daraus keine Hetzposts.


    So, jetzt atme mal wieder durch die Hose.

    Fand ich gut und habe es geklaut...Achtung Dahl: Satire


    "Fluchtursachen bekämpfen, alles andere bringt nichts!!!" Kennt man ja auch von der Feuerwehr. Wenn 1 Haus brennt, sagt der Feuerwehrmann:

    "Ne Freunde, ich kann so nicht arbeiten. Alle wieder rein in die Wohnungen. Erst bekämpfen wir die Fluchtursachen."