Fahrradläden in Hannover

  • Zusatzfrage: Sollte ich zusammen mit einem Kindersitz am Sattelrohr lieber auf einen tiefen Einstieg setzen oder klappt das Aufsteigen nach eurer Erfahrung auf bei einem Diamantrahmen gut?


    Hierzu noch folgende Nebenfrage: wie sollte das überhaupt funktioneren mit einem Kindersitz hinten in Verbindung mit einem Herrenrad? Da komme ich doch garnicht rüber mipm Bein?! Und wenn ich das schaffe, dürfte mich das mindestens als Guest-Act beim Circus Roncalli qualifizieren.


    Du musst die Technik ändern. Das jenseitige Bein mit dem Fuß voraus übers Oberrohr werfen. Sieht kacke aus, wie eine Mischung aus Bruce Lee und Ministry of Silly Walks, aber nu.

  • Bein hinten rum mit Kindersitz drauf ist gar kein Problem. Da ist locker genug Platz. Dafür muss man meiner Meinung nach deutlich weniger gelenkig sein, als wenn man das Bein vorne rum über die Stange bekommen will.

  • Nicht vergessen, dass da hinten ja noch ein Kind drauf ist. ;)


    Danke für eure Einschätzungen. Riemenantrieb finde ich auch erstmal sympathisch. Aber da ist man dann gleich in einer ganz anderen Preisklasse und wenn ich es richtig verstehe, ist der Rahmen dann auch geteilt, oder?


    Jones : Was genau ist bei den Scheibenbremsen für dich der große Vorteil?

  • Nicht vergessen, dass da hinten ja noch ein Kind drauf ist. ;)

    Oh ja. Das kann einem morgens auf dem Weg zum Kindergarten dann tatsächlich mal passieren. Also 'nem Freund natürlich. Nicht mir.

  • Jones : Was genau ist bei den Scheibenbremsen für dich der große Vorteil?

    Nee, Hydraulikbremen wie die HS-33 oder HS-11 von Magura. Da wechselt man alle 1-2 Jahre für 10€ die Bremsbeläge, ohne dass man handwerklich begabt sein muss. Mir gefällt die mehr oder weniger konstante Bremsleistung und der Fakt, dass man sich quasi nicht um die richtige Einstellung kümmern muss.

  • Ich hab die Beiden von dir genannten, und sie funktionieren super.

    Aber im Moment fahre ich meist mit einer 10 Jahre alten Stevens Karre, und die V- Dinger bremsen nicht minder.


    Am Tandem mögen mir die Hydraulischen ja Sinn machen, aber ich sehe keinen Vorteil bei einem normalen Fahrrad.

    Warum soll das weniger Wartung, oder Abnutzung sein?


    Ich fahre aber wohl auch nicht diese Strecken. Ich habe noch nie nach 2 Jahren die Bremsbeläge wechseln müssen.

  • Was meinst du mit geteiltem Rahmen? Riemenantrieb ist einfach nur nen ersatz für die alte Kette.

    Also funktioniert quasi bei jedem Rad.

    Der Preis ist in der Tat höher...unter 750 wirds schwer, aber der Mehrpreis rechtfertigt sch mMn durch die quasi null Wartung.


    Scheibenbremsen sind auch meine erste Wahl, die Bremsleistung ist einfach um Welten besser - insbesondere bei nassen Verhältnissen!

  • Was meinst du mit geteiltem Rahmen? Riemenantrieb ist einfach nur nen ersatz für die alte Kette.

    Also funktioniert quasi bei jedem Rad.

    Nee, man braucht schon einen speziellen Rahmen. Den Riemen kann man doch nicht wie eine Kette öffnen und schließen. Daher braucht es einen geöffneten Rahmen mit Rahmenverschluss. Sonst könnte man den Riemen nicht wechseln.

  • Achsooo - das wird allerdings schon desöfteren über die Ausfallenden gemacht, also wie bei klassischen Nabenschaltungsrädern üblich.

  • Warum soll das weniger Wartung, oder Abnutzung sein?

    Weniger Verschleiß ist nicht, aber die hydraulischen Bremsen von Magura sind sehr wartungsarm.

    Da reißen keine Bowdenzüge, da leiert nix aus, und im Normalfall verstellt sich die Geometrie der Bremsen auch nicht.


    Ich fahre seit fast 20 Jahren diese Bremsen und halte sie für die besten Felgenbremsen, die man sich ans Rad bauen kann.

  • Sieht optisch irgendwie sehr nach vsf aus. Habe von dem Hersteller noch nie gehört (allerdings nicht mit Stahlrahmen). Kann man das in Hannover irgendwo bekommen? Scheint ja eine Eigenmarke von MegaBike zu sein.


    Ähnliche Frage gilt auch für das eingangs von mir verlinkte (oder ähnliche) Breezer. Gibt es das irgendwo in Hannover? Hatte es nur online bei boc gefunden, es ist bei denen in Hannover aber nicht verfügbar.


    Von Magura habt ihr mich nun überzeugt. Riemen noch nicht ganz (zumal das vermutlich zu teuer wird). Der Minimalaufwand mit der Kettenpflege (hin und wieder ölen) ist m. E. noch halbwegs überschaubar. Was sagt Vielfahrer Prickel?

  • Das Breezer scheint eher übers Design ansprechen zu wollen. Dass BOC das Ding vertreibt, macht es nicht hochwertiger.


    Wenn du keinen Pflegefall kaufen willst, mach einen Bogen drum.


    Für 500€ bekommt man mMn kein Rad für die nächsten 10 Jahre ohne Gefrickel und Austausch.

  • Sieht optisch irgendwie sehr nach vsf aus. Habe von dem Hersteller noch nie gehört (allerdings nicht mit Stahlrahmen). Kann man das in Hannover irgendwo bekommen? Scheint ja eine Eigenmarke von MegaBike zu sein.


    Habe das auch über nen Kumpel aus HH. Hier gibts das vermutlich nicht im Laden. Vielleicht verirrst Du dich ja mal dahin. Könnte Dir auch in Hannover einen Probefahrttermin anbieten :)


    Zu Riemen: bin mal aufm Fahrrad von nem Kollegen mit Riemen probegefahren. Das ist schon nen geiles Gefühl in Sachen Kraftübertragung. Irgendwie so... direkt. Zack, ist der Schub da. Aber bei den Strecken, die ich im Jahr zurücklege lohnt der finanzielle Mehraufwand nicht.

  • bin mal aufm Fahrrad von nem Kollegen mit Riemen probegefahren. Das ist schon nen geiles Gefühl in Sachen Kraftübertragung. Irgendwie so... direkt. Zack, ist der Schub da.

    Hm, seltsam. Alles was ich bisher über Riemen gehört habe ist das genaue Gegenteil. Naja, nicht ganz, aber die Kraftübertragung soll gegenüber einer Kette nicht unbedingt merklich, aber immerhin messbar schlechter sein.


    Der große Vorteil des Riemens liegt eher in der Wartungsfreiheit.

  • Gerade sehe ich, unser Premium-Club ist ganz dicke mit BOC.


    Passt gut zu von Heiden, Jako und den anderen Ladenhütern.

  • Dass boc das Fahrrad vertreibt, muss ja nicht zwangsläufig was schlechtes bedeuten. Ist ja keine Eigenmarke von denen. Das Breezer kostete zudem 700€ und nicht 500. Die 560 sind lediglich der Abverkaufspreis eines alten Modells in einem Onlineshop. Über den Preis würde ich es daher nicht abwerten.

  • Das von Tobi-Wan 96 empfohlene Rad ist mit der Ausstattung wohl preislich nicht zu unterbieten.

    Ich würd das Angebot zur Probefahrt ruhig annehmen. Ihr seit doch beide so knapp 1,70m, dass würde von der Rahmengröße ja passen.


    Wenn das vom Gefühl, Sitzposition, Vortrieb alles so gefällt, dann hält irgendwie besorgen. :D


    Edit: Das

    Breezer Downtown 7+

    Angebot aus deinem Link gibt es wohl auch nicht mehr.

    Einmal editiert, zuletzt von mustermann ()