• Da ja bald das legendäre Wimbledon ansteht, wollt ich mal wat Fragen:
    Spielt hier jemand, guckt das noch jemand, wen findet ihr am Besten...(ausser Kournikowa ihr kleinen geilen..:hasenmagazin: :sabbern: :sex: ), etc.???

  • Es gab mal eine Zeit da habe ich es ganz gerne gesehen. Allerdings nur als die WM (in Hannover anstand). Erinnere mich noch gerne an das Finale zwischen Becker und Sampras, das Sampras gewann. Das war wirklich spannend!


    Auch ein geiles Spiel war (wo weiß ich nicht mehr, glaube French Open) zwischen Steffi Graf und Martina Hingis, als Martina Hingis anfing zu flennen und diese komischen Aufschläge "von unten" machte.


    Aber schon seit längerer Zeit interessiert mich Tennis überhaupt net mehr. Das "Heul-Match" sah ich auch nur mehr oder weniger zufällig...

  • Hey Psycho! :)


    Zu den Fragen:


    1.) Nein, spielen tu ich nicht in Wimbledon :kichern: ;)
    2.) Gucken würd ich das ja gern, nur hab ich leider keine Ferien :weinen:
    3.) Neben Anna K. :lookaround: find ich Serena Williams ganz nett.

  • Spiele Tennis (auch Mannschaft, aber nicht wirklich gut), gucke es aber eher nur ab und zu im Fernsehen. Lieblingsspieler habe ich nicht wirklich, dafür ist mein Bruder zuständig, der schon mal von Moya Freikarten bekommen hat, damit sie ihn weiter anfeuern können.


    Kann mich nur zu gut dran erinnern, wie sämtliche Kerle beim Faber Grand Prix in der Eilenriedehalle immer Unterhosen-Raten gespielt haben...

  • Zitat

    Original von ribana
    Kann mich nur zu gut dran erinnern, wie sämtliche Kerle beim Faber Grand Prix in der Eilenriedehalle immer Unterhosen-Raten gespielt haben...


    Ist doch auch richtig so!..... :lookaround: :sabbern:

  • München - Die Nummer 13 der Welt war zu viel für eine 45-jährige "Tennis-Rentnerin". Martina Navratilovas überraschender Einzel-Auftritt beim WTA-Turnier im englischen Eastbourne mit dem 6:1, 4:6, 6:2-Sieg in der ersten Runde gegen die Russin Tatiana Panova (Nummer 22 der Welt) währte nur eine Runde.


    Gegen die an Nummer drei gesetzte Slovakin Daniela Hantuchova verlor die langjährige Nummer eins nach gutem Start mit 6:2, 2:6 und 2:6. Navratilova gewann die ersten vier Spiele des Matches, aber dann drehte die 26 Jahre jüngere Hantuchova auf.


    (http://www.sport1.de)



    edit: im tv schau ich mir tennis eigentlich nie an. das wimbledon-finale würde ich mir schon ansehen, aber für lau gibt es das ja sicher wieder nicht zu sehen.

  • 1. Ja, ich spiele selbst. Zwar nicht so wirklich hoch (1. Bezirksklasse), aber wir sind halt zu blöd zum aufsteigen, darum haben wir es dieses Jahr wieder nicht geschafft.
    2. Tennis kucken? *gähn* Früher mal, zur guten alten Becker-Zeit, aber jetzt nur noch ab und zu Davis-Cup. War zwar fast jedes Jahr bei der WM in Hannover, aber das hat sich ja jetzt auch leider erledigt.
    3. alle Sandplatzspezialisten, wo der Ball mehr als 2 mal übers Netz geht pro Ballwechsel, z.B. Moja, Kuerten, Corretya, ...

  • Habe selbst gespielt unf fange jetzt auch wieder damit an.Aber Tennis im Tv kucken ist meistens langweilig.So wie früher is es jedenfalls nicht mehr.

  • Im Moment kann ich mich auch nicht mehr mit Tennis identifizieren, weil ich einfach nicht mehr "am Ball" bin. Wimbledon wär so ne Sache die einfach Kult ist, aber sonst, nee.
    Früher als noch Steffi Graf und Boris Becker aktiv gespielt haben, war das schon was anderes. Da hab ich viel geguckt, vor allem die Davis-Cup-Duelle, die hatten es echt in sich.

  • Zitat

    Original von GreenDevil
    Im Moment kann ich mich auch nicht mehr mit Tennis identifizieren, weil ich einfach nicht mehr "am Ball" bin. Wimbledon wär so ne Sache die einfach Kult ist, aber sonst, nee.
    Früher als noch Steffi Graf und Boris Becker aktiv gespielt haben, war das schon was anderes. Da hab ich viel geguckt, vor allem die Davis-Cup-Duelle, die hatten es echt in sich.


    Stimmt.......Wenn Becker und Graf gespielt haben hing ich immer vorm Fernseher und hab das geguckt, egal worum es sich handelte!
    Heute is nur noch n interessantes Match von Tommy Haas anguckenswert, der Rest interessiert mich einfach net mehr! :]

  • Der Kiefer ist mir irgendwie sympathischer. Mag auch daran liegen, dass er 96-fan ist :lookaround:


    An Zwei Spiele kann ich mich noch gut erinnern:
    einmal "Becker - Lendl", wo Boris zum ersten mal die Nummer eins der Welt wurde.
    und an das Duell "Becker - Stich" im Wimbledon-Finale, das Stich ja sensationell gewonnen hatte.

  • das spiel, an das ich mich am besten erinnern kann, war das von chang gegen lendl in paris. als chang kaum noch laufen konnte, geschweige denn aufschlagen, und dennoch gewonnen hat, später auch das turnier.


    ist das in anderen ländern (wo der erfolg noch da ist) auch so, daß sich niemand mehr für tennis interessiert, oder ist das nur hier so?

  • Zitat

    Original von blutgrätsche
    das spiel, an das ich mich am besten erinnern kann, war das von chang gegen lendl in paris. als chang kaum noch laufen konnte, geschweige denn aufschlagen, und dennoch gewonnen hat, später auch das turnier.


    ist das in anderen ländern (wo der erfolg noch da ist) auch so, daß sich niemand mehr für tennis interessiert, oder ist das nur hier so?


    Ich würd sagen das Interesse am Tennis im Allgemeinen ist nicht mehr so stark wie früher.....woran auch immer das liegen mag!
    Na gut die großen Weltstars wie Becker,Sampras eigentlich auch,Graf,Sabatini,Navratilova,Lendl,Edberg....spielen nicht mehr, da könnte einer der Gründe sein, aber woran nun genau das liegt weiß wohl keiner.
    Mich interessiert die "neue Tennisgeneration" mit Ferrero,Kuerten,Hewitt, etc. einfach nicht!

  • Zitat

    Original von Psycho1


    Mich interessiert die "neue Tennisgeneration" mit Ferrero,Kuerten,Hewitt, etc. einfach nicht!


    ganz genau. mir ist schon oft passiert, daß unter den top 10 namen zu finden waren, die ich noch nie gehört hatte. oder daß ich nicht wußte, wie der weltranglistenerste aussieht (bei hewitt z.b.).


    edit wegen legasthenie

  • Ich gucke mir eigentlich gar kein Tennis an. Ist zu langweilig, wie ich finde. Nur die Kourikowa seh ich mir ab und an mal an, dann aber auch nur auf Fotos. :lookaround:

  • Ich spiele selbst Tennis, (fast) Kreismeister mit meiner heiligen Kirchröder Mannschaft :sauer: . Abgesehen davon, dass ich eure Begeisterung für Kournikova nicht ganz nachvollziehen kann, liebe ich Tennis, auch im TV! Für mich nicht weniger spannend als Fußball, vor allem bei den Grand Slams!!
    Tennis ist für mich eine angenehme Abwechselung zum Fußball!

  • Tennis gespielt hab ich auch mal, mein groesster Erfolg war allerdings nur der grandiose Einzug in die zweite Runde der Vereinsmeisterschaften... Und angucken tu ich's mir sowieso nich, zu langweilig...

  • Zitat

    Original von GreenDevil
    Hab gelesen das Miss Kurnikova bald ein Fitneß-Video rausbringen wird. :lookaround:


    Wieso benötigst du ma wieder n bißken Training? :lookaround::kichern: