Florian Fromlowitz

  • Die These, das 90% der Fußballfans null Ahnung vom Torwartspiel haben, wird hier mal wieder eindrucksvoll bestätigt. Bitte weitermachen. :wut:


    Zum "Fehler" von Heute : Er muss dort raus, da Dzeko schon allein durch ist. Und er "unterläuft" den Ball auch nicht, er kommt aufgrund des Ausrutschens einfach nicht ran. Passiert.

  • @ andremd:


    Schau es dir lieber noch mal in Ruhe an und dann hast du ja die Möglichkeit, deinen Beitrag zu editieren.

  • Da wird nix editiert. Alle die hier so schön am rummotzen sind, haben in ihrem Leben wahrscheinlich nicht selbst einmal im Tor gestanden.

  • Ich denke auch, dass es für ihn wirklich höchste Zeit ist Fortschritte zu machen. Und das Problem sind in meinen Augen nicht die zwei Patzern in den letzten Zwei Spielen. Die meisten Torhüter patzen, gerade Neuer und Adler sogar recht häufig. Bloß können diese Torhüter das Kompensieren und bei Fromlowitz ist dies seit langer Zeit nicht mehr der Fall: .
    Er ist auch ein Unsicherheitsfaktor, undzwar wegen mangelhafter Kommunikation und schlechter Strafraumbeherrschung, das hat er heute wie an anderen Tagen unter Beweis gestellt. Er hält in letzter Zeit auch immer seltener schwere Bälle und hat in 1:1 Situationen weiterhin große Schwierigkeiten - so empfinde ich das jedenfalls und denke daran, wie die Bälle typischerweise flach unter ihm durchgeschoben werden. Ich versuche auch an seine großartigen Reflexe zu denken, aber mir fällt trotzdem nicht ein, wann er zuletzt einen Punkt wirklich festgehalten hat. Wenn dann noch in überschaubaren Zeiträumen Patzer hinzukommen und praktisch keine Entwicklung zu sehen ist, muss man sich wirklich Gedanken darüber machen, ob Fromlowitz trotz seines unbestrittenen Talentes in der Bundesliga eine Perspektive hat.


    Miller halte ich gleichwohl nicht für stärker, Zieler kann ich nicht einschätzen, habe aber meine Zweifel ob ihn zu bringen die richtige Maßnahme ist. Es bleibt also für's erste eigentlich nichts übrig, als weiter auf Fromlowitz zu setzen und sene Entwicklung zu beobachten und auch für ihn zu hoffen, dass er bald zu seiner Form zurückfindet, schließlich läuft sein Vertrag aus, und ich bezweifle, dass er so weiterhin Bundesliga spielen kann.


    edit:

    Zitat

    Zum "Fehler" von Heute : Er muss dort raus, da Dzeko schon allein durch ist. Und er "unterläuft" den Ball auch nicht, er kommt aufgrund des Ausrutschens einfach nicht ran. Passiert.


    Völlig falsch. Er rutscht ca. einen halben Meter jenseits des Strafraums aus weil er umdrehen und zurücklaufen muss. Der Ball ist zu diesem Zeitpunkt bereits über ihm und viel zu schnell, als dass Fromlowitz noch irgendeine Aussicht darauf hat vor Dzeko ranzukommen. Fromlowitz hat den Ball oder Dzeko völlig falsch eingeschätzt, denn dieser kam erst 12-13 Meter von der Grundlinie entfernt an den Ball - genau dort, wo Fromlowitz in aller Ruhe auf den Ball hätte warten können um ihn aufzusammeln.

    Einmal editiert, zuletzt von Stylewars ()

  • Alkoholger, das (also korrekt interpretiert) spricht ja jetzt alles nicht gerade für einen 24-Jährigen. Wenn man doch einen Ersatz im besten Torwartalter hat, liegt die Lösung doch auf der Hand!

  • @ Strunz: Stimmt und als Stammtorhüter mit einem Jahr "Erfahrung" darf man keine Fehler mehr machen oder gar eine schlechte Phase haben. Zudem hört man auch oft, wenn man über Torhüter gesprochen wird, dass die mit 24 im besten Alter sind. Torhüter, die älter als 25 sind, werden in der Regel ja schon aussortiert. Torhüter über 30 gibt es eigentlich gar nicht. Wenn ich so drüber nachdenke, fällt mir jedenfalls keiner ein. Und klar, Austrahlung hat man oder nicht, sowas entwickelt sich nicht im Laufe der Jahre.


    wann hat der eigentlich mal eine gute phase?
    wenn ich da an die ersten 10 minuten in bochum denke, das war grausam und pures glück.
    und das spiel haben wir gott sei dank gewonnen.
    der hat schon so oft schwach und nervös ausgesehen, wenn 96 als sieger vom platz ging.


    ich kann mich seit seinem wechsel zu 96 an keine zwei guten spiele in folge von ihm erinnern.
    und wir können uns nicht erlauben hier torhüter mal (wieder) hier schlechte "phasen" zu haben.

  • Die These, das 90% der Fußballfans null Ahnung vom Torwartspiel haben, wird hier mal wieder eindrucksvoll bestätigt. Bitte weitermachen. :wut:


    Zum "Fehler" von Heute : Er muss dort raus, da Dzeko schon allein durch ist. Und er "unterläuft" den Ball auch nicht, er kommt aufgrund des Ausrutschens einfach nicht ran. Passiert.



    Ich konnte die Szene erst in der sportschau sehen.
    Mir kam es aber eher so vor als wenn Fromlowitz beim rauslaufen bemerkt, dass weder schnelligkeit noch timing des Rauslaufen stimmten und er versucht abzubremsen und darauf hin den Gesetzen der Physik tribut zollen muß.


    Unter Strich macht er hier eine gute Figur, aber das ist völlig egal.
    Er steht im Tor, also brauchen wir nicht über jeden Fehler zu lamentieren

    Einmal editiert, zuletzt von Lumpi ()

  • Dass er auf Grund es Ausrutschens nicht an den Ball kommt ist - wie hier schon von vielen mehrfach geschrieben - nicht richtig! Fromlowitz ist rausgekommen und das war richtig. Der Ball ist aber anders abgesprungen, als er vermutet hatte, deshalb musste er einen schnellen Richtungswechsel durchführen, bei dem er dann ausrutschte. Den Bildern nach ist es sehr unwahrscheinlich, dass er ohne Ausrutscher noch hätte hinterher kommen können.
    Er hat sich verschätzt. Bzw. der Ball sprang eben doof ab. Sowas kann passieren. Aber es ist nach meiner Wahrnehmung nun einmal Tatsache, dass Fromlowitz mit vielen Bällen Probleme hat. Flankenfangen ist nicht seine Stärke, Rauslaufen ist nicht seine Stärke, Abwehr organisieren ist nicht seine Stärke, Elfmeter sind nicht seine Stärke.
    Fromlowitz hat ganz gute Reflexe - im Prinzip war es das aber auch schon. Das reicht so noch nicht um ein wirklich guter Torhüter zu sein.
    Da muss er dran arbeiten. Und zwar zwingend und dringend.
    Ob nun Miller oder/und Zieler bessere Torhüter sind kann ich nicht beurteilen.


    Wenn ich verantwortlich wäre wechselte ich den Torhüter wohl (noch) nicht. Aber lange darf man sich das nicht mehr anschauen. Und da nützt es auch nicht, wenn einer "eine Menge Potential" hat. Wir brauchen jetzt eine sichere Bank im Tor!

    Einmal editiert, zuletzt von Stephan535 () aus folgendem Grund: Tippfehler

  • Kann jemand sich fundiert zum Torwarttraining bei 96 äußern? Wir sprechen ja hier nun über Dinge, die nicht unbedingt nur was mit Talent ja oder nein zu tun haben.

  • bisher keine gute saison von ihm. noch nichts tolles gehalten, dafür aber zwei dicke dinger verschuldet. letzte woche den freistoß kassiert und heute das zweite tor....... es wird zeit, daß er mal wieder eine richtig gute leistung bringt und uns drei punkte rettet/festhält. ansonsten wird der druck auf ihn wohl immer größer.


    ein richtig guter torhüter ist was anderes - das sagte ich auch in der letzten saison schon. dennoch bin ich nicht dafür, miller ins tor zu stellen, da ich ihn in den testspielen als extrem schwach und unsicher gesehen habe.

  • War noch nie ein Fan von Fromlowitz. Derzeit tut er nichts, um dieses Weltbild zu erschüttern. Allzu oft will ich derartige Eskapaden nicht sehen, denn das hat das Potenzial, einem den Nachmittag zu versauen.

  • wann hat der eigentlich mal eine gute phase?
    wenn ich da an die ersten 10 minuten in bochum denke, das war grausam und pures glück.
    und das spiel haben wir gott sei dank gewonnen.


    Das Bochum Spiel, ein schönes Beispiel, da ein Spiel wie jedes andere.


    Alkoholger, das (also korrekt interpretiert) spricht ja jetzt alles nicht gerade für einen 24-Jährigen. Wenn man doch einen Ersatz im besten Torwartalter hat, liegt die Lösung doch auf der Hand!


    Ja richtig, oder man baut einen deutlich jüngeren Keeper, der trotz seiner fehlenden Erfahrung schon etwa so gut bis besser ist als der Ersatz im perfekten Alter, auf und erntet später die Früchte.

  • beim spiel in bochum hat fromlowitz in den ersten 10 oder 15 minuten so unfassbar nervös und scheiße ausgesehen...

  • achja und zu den elfmetertoren in elversberg. die hätten noch 30 elfer schießen können, man sieht von anfang an das der keinen hält. der ist eher entertainer als torwart, so wie wiese, weidensteller und die ganzen andern bekloppten von gerry ehrmann.


    Top Beitrag!!


    Dicker Schnitzer heute von ihm, klar. Aber wie von einigen hier angesprochen ist das von Zeit zu Zeit bei nem durchschnittlichen Bundesligatorwart eher die Regel als die Ausnahme. Nen Überflieger, wie wir ihn mit Enke hatten, haben wir mit Fromlowitz derzeit sicher nicht im Tor. Aber ganz sicher auch nicht den Hampelmann7Fliegenfänger, den viele hier jetzt nach solch einem (das Ding gegen Lev. sehe ich nicht als solch dicken Torwartpatzer) Fehler in ihm sehen wollen.
    Ruhig Blut! Wir haben heut verloren, kacke, ärgerlich, hätten wir aber bei der Offensivleistung aber auch ohne den Aussetzer von Fromlowitz.

  • Sehe das ebenfalls so, dass Fromlo den Ball heute def. falsch
    eingeschätzt hat, als er den Absprung wahrnimmt versucht er vielleicht
    noch umzulenken, könnte das Ausrutschen begünstigt haben...Wie auch
    immer: ich kann mich nur wiederholen. Wird fromlo rausgenommen, ist er
    verbraucht und man kann ihn in der Winterpause abgeben, weil dann hat
    er gar kein standing mehr!Slomka wird sich das gut überlegen. Ich würde
    jetzt auch nochmal zwei Spiele Ruhe bewahren. Er wird genug
    gelegenheiten inkl. nächsten Samstag bekommen sein Weg in die eine oder
    andere Richtung zu lenken!

  • es geht doch gar nicht darum, dass wir heute verloren haben, sondern um die tatsache, dass der in jedem zweiten (tendenz steigend) spiel da seine zirkusnummern abzieht, egal ob wir gewinnen oder verlieren.


    da brauch mir jetzt auch keiner mit enke kommen oder den befehl ausgeben, fromlowitz für das spiel gegen werder aus der startelf zu schemißen.
    der ist wohl leider einfach nur nicht so gut, wie sich das seine fans wohl gerne vorstellen würden.


    der zappelt mir zu viel rum, ist viel zu nervös, der blanke horror bei hohen bällen.
    jedesmal bei ecken und co. bleibt mir das herz fast stehen.
    alles was bleibt sind reflexe auf der linie. nicht gerade der 3d-torhüter unter den bundesligakeepern.


    diese kunstflieger mit ads im tor habe ich noch nie wirklich gemocht.
    kann mir kaum vorstellen, dass solche torhüter da groß sicherheit auf seine vorderleute ausstrahlen können.


    ich würde ihn auch nicht aus der startelf schmeißen, aber dass es hier tatsächlich leute ghibt, die da noch keinen diskussionbedarf oder ähnliches sehen, für mich kaum vorstellbar.

  • Wenn man einen Stürmer, Mitteleldspieler, IV oder Außen aus der Startelf nimmt, ist er doch auch nicht für immer verbrannt. Die Torwartposition ist doch keine heilige Kuh. Außerdem habe ich als 96-Fan da einen anderen Anspruch an diese Position. Schließlich hatten wir bis auf Ausnahmen immer einen Großen zwischen den Pfosten. Einer davon ist nach dem 16. Spieltag geflogen, ein anderer nach dem 5. (?). Ich tippe darauf, dass die Länderspielpause genutzt wird.

    Einmal editiert, zuletzt von strunz ()