Segelsport

  • Wo charterst Du denn (Base, Firma)? Empfehlenswerter Laden? Und was ist es diesmal geworden? Bin ganz neidisch. Dieses Jahr wohl wenn, dann erst im Herbst, wenn das Wetter mitspielt...

  • habe jetzt ijsselmeer, nordsee, ostsee, atlantik, mittelmeer gesegelt.
    charteranbieter gibt es wie sand am meer.
    es gibt teure mit scheißschiffen und billige mit scheißschiffen.
    die anderen zu finden ist jedes jahr ein vergnügen und auch subjektiv zu sehen.
    für griechenland hätte ich einen skipper mit einer 47 jeanneau, ein bajuware , 45 und guter laune...
    aber wenn du nur ein schiff brauchst und eine eigene crew hast, charter dir ´ne swan, das macht im hafen was her... ;-)



    ach ja, ich suche einen 470er , gerne norddeutschland, höchstens 5 jahre alt. spinnaker/gennaker willkommen!

  • So, habe gerade einen kleinen Kurztrip auf der Ostsee hinter mir. Bei Mola zu dritt 'ne Hanse 325 gechartert (Do-Mo). Das war durchaus brauchbar, wenn auch die EInstellung der "Übergabeleute" mich einigermaßen entsetzt hat. Für's nächste Mal wird's wohl eher PCO werden. Wetter war Donnerstag (7-8) zu heftig, Fr, Sa. und So. mit 5-6 bzw. 4-5 Bft. und Sonne ganz fantastisch. Für Ende September sehr stabil. Montag in der Flaute dann die Grenze zum Sonnenbrand 8)

  • wow, was für eine rennziege...
    da würd ich gerne mal für ein stündchen am ruder stehen. (wenns denn so lang gutgeht...)


  • Verfolgt hier jemand das Vendée Globe 2016? Ein durchaus spannender Zweikampf an der Spitze zwischen Thomson und La Cleac'h. Die Boote mit ihren Foils gehen ja auch ganz gut ab. Einhand um die Welt...Mann Mann Mann. Wenn ich groß bin mache ich das auch. ;-)



    Homepage

  • So, nach 70 Tagen sind die beiden führenden Männers noch knapp 1300 Seemeilen vom Ziel entfernt. Le Cleac'h ist den Thomson einfach nicht losgeworden, obwohl Tomson Steuerbord?-Foil schon längs abgerissen ist. 100 Seemeilen trennen die beiden und ich hoffe auf ein spannendes Finale diese Woche. So ein bisschen bin ich für Thomson, hat er doch einfach das geilere Boot!


  • Komplett krank.


    Naja, eher wie oben angemerkt nix für Lutscher. Ansonsten ein wahnsinnig teures, interessantes und spannendes Rennen um die Welt. Morgen kommen sie wohl an, zurzeit liegen die beiden Führenden nur 36 Seemeilen auseinander. Spannend sind vor allem die Windbedingungen. Die letzte Wende wird wohl die Entscheidung bringen.
    hier

  • Dass der da ungesichert so übers Deck spaziert, geht für mich schon etwas über die Formulierung "nix für Lutscher" hinaus.

  • Verfolgt hier jemand den Americas Cup? Wahnsinn, wie diese foilenden Katamarane abgehen. Bisher haben die Kiwis knapp 48 Knoten erreicht! Und ich freue mich, wenn ich 6 Knoten auf der Logge habe...tsee.
    Heute allerdings haben sie es im letzten Rennen gegen die Briten übertrieben, sind ins Wasser gestochen und haben sich nach vorne überschlagen.


    Morgen 18.55 Uhr gehts weiter auf Servus TV. Unbedingt mal reinzappen!

    Einmal editiert, zuletzt von wurner ()

  • Ja das ist schon wie vom anderen Stern. Segeln hört sich eigentlich zu harmlos dafür an.

  • allerdings, mit bis zu 90 km/h über das wasser zu knallen und dabei aus 15 meter höhe aus dem rumpf katapultiert zu werden hat nix mehr mit dem entspannten daycruising zu tun...

  • Mich hatte das Finale 2013 schon fasziniert, zumal die Rennen vor einer sehr netten Kulisse stattfanden.


  • Dreimal so schnell wie der wahre Wind. In einer Yacht Serie wird erklärt, wie so ein AC Racer funktioniert. hier


    Heute soll es ja weiter gehen.Allerdings weht es noch sehr stark auf den Bermudas und ab 26 Knoten Wind starzen die nicht. Das wäre sehr schade, denn ich bin heiss auf die Matchraces!

    Einmal editiert, zuletzt von wurner ()

  • Schönes Ding!


    Die Challenger Play-Offs Finals gibt es jetzt auch bei SkySportNews im Free-TV zu sehen, mit kompetenten Kommentatoren. Gestern ging's los und heute um 19.00 Uhr geht es weiter. :klatschen: