Felipe Trevizan Martins

  • Sah nach einer Kleinigkeit aus, das Spielfeld immerhin selbstständig zu Fuss verlassen. Alles wird gut!

    ... heulend, oder? Weiß nicht, ob das bei so ner Reaktion ne Kleinigkeit ist...

  • Felipe ist ein guter Mann, wenn wir tief stehen, die Räume eng sind und er der Turm in der Schlacht sein kann.


    Ob er genau so stark spielt, wenn in der 2. Liga höher verteidigt wird und der ein oder andere schnelle Konter auf ihn zu rollt, muss man abwarten.


    Ich wünsche ihm in jedem Fall gute Besserung. Es wäre sehr schade, wenns ihn wieder schlimmer erwischt hat.

  • So viel Pech kann doch kein Mensch haben...Hoffe trotzdem das er in der 2. Liga bleiben darf.

  • Das ist echt sowas von unglaublich.


    Hat er einfach immer nur Pech, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein, liegt es an seiner Spielweise oder ist er einfach nicht für Leistungssport gebaut? Hätte sich ein Hans-Peter Briegel in der gleichen Situation nur den blauen Fleck geholt, oder was?


    Tut mir echt leid für ihn.

  • Oh man - er kann einem echt nur leid tun.

    Man kann nur hoffen, dass er ähnlich wie Prib unterstützt wird und uns in Liga 2 nochmal helfen kann.

  • Wäre er Boxer würde man halt sagen "Glaskinn".


    Bei fast jedem normalen Körperkontakt droht ihm ein Riß/Bruch/Verletzung. Hat einfach nicht den Körper für Profi-Fußball. Meinetwegen auch mehr Pech als andere. Ändert aber nichts an der Tatsache das der Verein mit ihm niemals planen kann.

  • Felipe spielt Profifußball seit 2007.

    Spiele für Coritiba FC = 32 in zweieinhalb Jahren (12,8 pro Jahr)

    Spiele für Standard Lüttich = 82 in drei Jahren (27,3 pro Jahr)

    Spiele für Hannover 96 = 62 in knapp sieben Jahren (< 10 pro Jahr)


    Oder anders: Bis 2012 war der junge Mann anscheinend nicht sonderlich verletzungsanfällig, das ging erst hier los. Von daher ist die grundsätzlich fehlende körperliche Voraussetzung für Profisport wohl nicht anzunehmen.

  • Unglaublich tragisch. Hat die Abwehr zuletzt wieder mal gut zusammengehalten und stabilisiert und nun wieder so eind schwere Verletzung :(

    Gute Besserung und komm nochmal zurück !

  • Sportunfälle wie dieser oder die Verletzung nach dem Schieber-Zweikampf kann ich als Zuschauer keiner medizinischen Abteilung zuordnen.


    Daß er insgesamt alles mögliche schon hatte - Knochen, Muskeln, Gelenke - ist auch ein Teil des Unerklärlichen.

  • oder : die 3 jahre in belgien hatte er mal so richtig nichtverletzungsglück