Dritte Liga 2013/2014

  • Elversberg hat es als letzte Mannschaft geschafft, durch die Religation in die dritte Liga zu gelangen. Durch den 3:2 Hinspiel Sieg gegen 1860 München 2 hat Elversberg das 1:1 in München zum Aufstieg gereicht.


    Dies Jahr scheint es ja zu komischen Verschiebungen zu kommen.


    MSV Duisburg (?) A
    SSV Jahn Regensburg A
    VfL Osnabrück
    Preußen Münster
    1. FC Heidenheim
    Chemnitzer FC
    SV Wehen Wiesbaden
    Wacker Burghausen
    SpVgg Unterhaching
    Hallescher FC
    1. FC Saarbrücken
    Hansa Rostock
    Rot-Weiß Erfurt
    VfB Stuttgart II
    Borussia Dortmund II
    Stuttgarter Kickers
    SV Darmstadt 98
    SV Elversberg N
    Holstien Kiel N
    Red Bull Leipzig N


    Erhält Duisburg die Lizenz für die dritte Liga oder müssen die noch weiter runter? Bleibt es bei dem Abstieg von Offenbach, so darf Darmstadt die Klasse halten. Als Aufsteiger wünsche ich mir Osnabrück und Saarbrücken, die Religation darf Chemitz bestreiten. Absteigen darf gerne wieder Red Bull Leipzig, Dortmund II und Stuttgart II. Hansa muss die Saison echt aufpassen, dass die nicht herunter gehen, so schlecht wie die zum Teil gespielt haben, vor allem im Pokalfinale in Neustrelitz. Ansonsten freue ich mich, wenn die Kickers die Klasse halten. ;)

  • Offenbach wird keine Lizenz bekommen, da bin ich sicher. Bei Osnabrück sieht es wohl aber auch düster aus. Duisburg hat wohl gar keine Lizenz für die 3. Liga beantragt. Und die heißen RasenBall :D

  • Erinnert alles an das jährliche Sommertheater im Kufensport.


    Also Zwangsaufstiege, juhu.


    Noch besser, wer zuerst meldet, erhält den Zuschlag.

  • Ich hoffe, dass man in Offenbach wenigstens den e.V. retten kann. Für diesen hat man wohl die Lizenz für die Regionalliga beantragt. Nach Auskunft des DFB-Vogels würde die wohl auch durchgewunken. Waldhof Mannheim und der Turnverein live in einer Saison. Halleluja!

  • Klar. Masterplan. ;) Grundsätzlich finde ich das Lizenzverfahren in Deutschland eine korrekte Sache. Allerdings geht meiner Meinung nach hier unterhalb der 2.Liga so einiges schief. Da wird man belohnt, wenn man betrügt, wie das Ex-Präsidium des OFC und wohl auch die Aachener, wenn man aber um Transparenz bemüht ist und die Gläubiger ins Boot holt und einen Schuldenschnitt erreicht, dann finden sich Dinge und sei es eine verlangte Liquiditätsreserve von 2 Mio. Euro, die die Kickers so wohl nicht zur Verfügung stellen konnten zusätzlich zu den Bemühungen, die 9 Mio Euro Altlasten zu minimieren. Schade, aber wenn der DFB lieber betrogen werden will. Gutes Zeichen. hinzu kommen die in meinen Augen auf Profifußball ausgerichteten Anforderungen an die Drittligisten, bei allerdings gezahlten Fernsehgeldern durch den DFB, die in keinerlei Verhältnis zueinander stehen.
    Klar, wenn ein Mensch mit viel Kohle dahinter steht, (Heidenheim, RB Leipzig z.B.) dann funktioniert das. Wenn man aber auf Gelder von Sponsoren und Einnahmen durch Zuschauer angewiesen ist, dann geht das schnell schief. Siehe Aachen, siehe Osnabrück und auch Offenbach. Der Versuch, als Traditionsverein, den Ansprüchen der Anhänger gerecht zu werden (Aufstiegskampf) und die damit verbundenen Ausgaben sind dann offensichtlich nicht unter einen Hut zu bekommen.
    Ich persönlich kann mich ganz gut mit der Regionalliga anfreunden, was meinen Fußballkonsum hier vor Ort angeht. Sind ja durchaus interessante Begegnungen dabei. Aber mir tun die ganzen Leute leid, die hier seit Jahren unter Misswirtschaft und den teilweise recht einseitig wirkenden Entscheidungen des DFB zu leiden haben.

  • Eine Ironie des Schicksals, dass nun ausgerechnet der mittlerweile offenbar seriös wirtschaftende SV Darmstadt 98 davon profitiert, dass die Offenbacher keine Lizenz bekommen. Feierten doch die Offenbacher vor fünf Jahren noch ausgelassen die Pleite der Lilien.
    Na ja, Offenbach kommt wieder. Ich hoffe sie können den Sturz ins Bodenlose verhindern.

  • Es gibt wohl positive Signale von Gläubigern, dass der e.V. gerettet werden könnte und damit die Zulassung für die Regionalliga. Schauen wir mal.

  • Wenn Duisburg keine Lizenz für die Liga bekommt und Osnabrück auch eventuell runter muss, wie sieht denn das mit dem Abstieg bzw mit der Auffüllung aus? Dann bleibt wohl Babelsberg für Duisburg drin und wer für Osnabrück? Ein Meister der RL? Aachen geht ja auch runter. :???::grübel:

  • Gerade kursieren frische Gerüchte, dass auch Hansa und RW Erfurt keine Zulassung erhalten sollen. :nein:
    Mal hoffen, dass das nicht stimmt. Es wird immer absurder.


    Briefumschlag : Schon für Offenbach würde keiner nachrücken. Darmstadt bleibt für Duisburg, die ja nicht in die 3.Liga gehen, drin. Also 19er Liga. Sollten die Gerüchte um Osnabrück, Rostock und Erfurt stimmen, wirds wie gesagt absurd.

    Einmal editiert, zuletzt von Sujo ()

  • Wenn soviele Vereine die Auflagen nicht erfüllen können, es gibt doch kaum eine Saison in Liga 3 wo dies nicht der Fall ist, dann sollte man doch mal über die Auflagen nachdenken, dass kann doch nicht Sinn und Zweck der Lizenzvergabe sein, wenn gefühlt 5 Vereine wegen den Anforderungen absteigen müssen.


    Sujo :


    Für mich heißen die immer Red Bull Leipzig, so heißen die ja in den anderen Sportarten auch, also warum soll ich beim Fussball da eine Ausnahme machen? ;)

  • Meine Rede weiter oben. Hier stimmt was nicht in dem Zugpferd des DFB. Die 3.Liga ist wirtschaftlich ein ganz gefährliches Pflaster. Das zeigt sich ja auch darin, dass so manch Verein freiwillig auf den Aufstieg verzichtet.

  • Da sieht man mal wieder, wie transparent und gleichbehandelnd das Zulassungsverfahren ist. Osnabrück, Erfurt, Rostock und Burghausen spielen nächste Saison 3. Liga...

  • Kickers Offenbach verzichtetnach Rücksprache mit Schickhardt auf einen Einspruch beim Schiedsgericht und wird somit endgültig nicht der 3.Liga angehören in der Saison 2013/2014.