Blindenfußball

  • Da ich keine Behindertenssport-Thread gefunden habe, hier also analog zum Sledgeeishockey und RolliBB einen Thread zum Blindenfußball in dem ich in Zukunft sicher einiges schreiben werde.
    Diese junge Sportart gibt es seit 2006 in Deutschland und die aktuelle Bundesligasaison ist vor 3 Wochen zu Ende gegangen.
    Mehr Infos gibt es hier: http://www.blindenfussball.net und http://www.blindenfussball.de



    Ich bin anders als Utze und Jan kein Aktiver auf dem Spielfeld, habe aber seit 4 Jahren die Ehre alle Spiele per Audiolivestream zu kommentieren. Seit dieser Saison bieten wir, die blindenfussball.net-Redaktion auch einen Videolivestream an.


    Nach der Liga ist vor der WM! Die Nationalmannschaft hat sich erstmals für eine WM qualifiziert, die im November in Tokio ausgetragen wird. Gerne würde ich das Team auch nach Japan begleiten, sodass durch einen Audiolivestream aber auch umfangreiche Videointerviews die Fans und Angehörigen mitfiebern können. Leider kann uns der DBS bei diesem Vorhaben nicht unterstützen und da wir das natürlich ehrenamtlich machen, können die Reisekosten nicht aus eigenen Mitteln geleistet werden.
    Neben einer Sponsorenakquise haben wir auch eine Crowdfunding-Seite gemacht und ich würde mich über eure Unterstützung freuen!


    https://www.fairplaid.org/blindenfussball-wm-2014-live



    Falls jemand dieses Projekt ohne Prämien unterstützen möchte und noch was für die Steuererklärung benötigt, sollte das Ausstellen einer Spendenquittung kein Problem sein.
    Für weitere Fragen oder Infos stehe ich natürlich hier sowohl als auch per PN zur Verfügung - Vielen Dank!


    PS: Hat jemand einen guten Draht zur Lufthansa, die Flugreise macht einen Großteil der Reise aus und ggf. kann man da ja was erreichen. Alternativ wird auf das Urlaubspiraten-Angebot zurückgegriffen

    Einmal editiert, zuletzt von Don ()

  • Der User Bentscho hatte hier schon mal was zum Blindenfußball gepostet. Ansonsten schon mal :daumen: von meiner Seite!

  • So ein kurzer Zwischenstand: Nach wenigen Tagen sind bereits 20% gesammelt. Würden uns weiterhin über Unterstützung freuen, auch kleine Beträge helfen!
    Wenn hier 150€ zusammenkommen kommentiere ich im Fanmag-Shirt und eine Videobotschaft aus Japan gibt es gratis dazu :erstaunt:


    Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr den Link fleißig in sozialen Netzwerken teilen könntet


    https://www.fairplaid.org/blindenfussball-wm-2014-live



    Sollte jemand noch Firmen kennen, die angesprochen werden könnten freue ich mich über eine PN

  • Update:


    Die Flüge nach Tokyo sind gebucht! Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Förderer die ich dem Fanmag zuordnen konnte!!! :anbeten:


    Dank einer großzügigen Unterstützung des DBSV kann die Reise realisiert werden, suchen aber dennoch weiterhin Mittel, damit nicht im Kapselhotel übernachtet werden muss - zur Moderation im Fanmagshirt fehlen noch ein paar €uronen :anmachen:


    https://www.fairplaid.org/blindenfussball-wm-2014-live


    Ansonsten gestaltete sich die Sponsorenakquise als schwierig. Krönung war die Antwort der Lufthansa, dass diese seit 1996 kein Sponsoring mehr betreibt. Zum FC Bayern und DFB fallen mir ohne große Anstrengungen sofort zwei Verbindungen ein - vermutlich werden diese jedoch als strategische Partnerschaft bezeichnet!


    Leider war auch der DFB nicht bereit einen Finger für uns zu Krümmen und brauchte trotz bester Empfehlung 10(!) Tage um mit einem Zweizeiler jegliche Unterstützung abzulehnen. :schraube:

  • Vielleicht mal bei Stefan Raab / TV Total / Brainpool (?) anfragen.


    Die haben doch schon einige Male Blindenfußball im Studio gespielt.

  • Spaß beiseite: Wenn ich auf den Link klicke, bekomme ich nur angezeigt "591 € von 1,000 € finanziert, 26 Unterstützer, 6 Tage noch", und daneben ein Logo. Wo kann man da was spenden? Darunter ist nur eine große weiße Fläche, sollte da irgendetwas stehen? Liegt das an meinem Browser?

  • Gehe davon aus, dass es an deinem Browser liegt.


    Unter dem von dir erwähnten Balken gibt es ein Video, Projektdetails sowie die auswählbaren Prämien und Unterstützungsmöglichkeiten

  • So die Nationalmannschaft sitzt jetzt im Flieger nach Tokio! Ich werde morgen aufbrechen und die Vorfreude ist riesig!


    Alle Informationen über den Kader und den Spielplan findet ihr auf unserer HP:


    http://www.blindenfussball.net


    Dort wird es natürlich auch den Audiolivestream und Vor- und Nachberichte inkl, Interviews geben. Einen Tag nach dem jeweiligen Spiel wird es auch eine kurzes Highlightsvideo geben (ca. 3min)
    Das erste Gruppenspiel gegen Südkorea ist am Montag um 11:30 deutscher Zeit.


    An dieser Stelle nochmal ein fettes Dankeschön an alle Fanmager die unsere Reise unterstützt haben (ich packe das Fanmag-Shirt ein)
    Ganz besonderer Dank geht in die Wedemark, es ist nicht selbstverständlich Unbekannten eine solche Summe zur Verfügung zu stellen :respekt:
    Der User darf sich gerne bei mir per PN melden und sich auf ein Herri freuen!

  • Guten Morgen aus Tokyo,


    zum WM-Auftakt trennte sich die deutsche Nationalmannschaft leider nur 0:0 von Südkorea. Eine kleine Zusammenfassung des zweiten Tages findet ihr hier:



    Heute geht es dann schon um 15:30 (9:30 MEZ) mit dem Spiel gegen Europameister Spanien weiter.

  • Es ist schon krass, wie genau die spielen können. Und einige Pässe waren echt super.
    Und die Brasilianer haben es ja echt drauf mit dem Fummeln!


    Und der 9er von den Deutschen rammt gleich mal alle um. :D

    Einmal editiert, zuletzt von tluebke ()

  • Ja die machen leider einen Zirkus um die Bildrechte, schlimmer als bei der FIFA (ein japanischer TV-Sender hat wohl viel Kohle hingelegt)
    Wir dürfen nur drei Minuten pro Spiel zeigen, dafür gibt es ein Interview mit dem Kapitän.
    Hier unser Video von gestern:




    Heute hat sich das Team übrigens deutlich verbessert präsentiert und konnte Europameister Spanien ein 1:1 abtrotzen. "Der 9er von den Deutschen" hat dabei den tollen Führungstreffer erzielt. Video folgt morgen. Hier der Spielbericht:
    [expander]Deutschland trotzt dem Europameister ein Unentschieden ab


    Die DBS-Auswahl legte gegen den amtierenden Europameister aus Spanien einen Blitzstart hin und ging bereits in der vierten Minute durch Alican Pektas in Führung. Nach einem Ballgewinn an der Bande zog der Marburger an drei Verteidigern vorbei in den Strafraum und konnte mit einem präzisen Flachschuss den ersten Treffer der deutschen WM-Geschichte erzielen. Mit der Führung im Rücken zog sich die Nationalmannschaft nur tiefer in die Defensive zurück ohne jedoch Chancen für den Gegner zuzulassen. Durch zwei unnötige Foulspiele bekamen die Iberer jedoch eine Minute vor dem Pausenpfiff einen Doublepenalty zugesprochen. Diese Chance lies sich der eingewechselte Antonio Martin nicht entgehen und erzielte unhaltbar für Jurkovic im deutschen Kasten den Ausgleich für die bis dahin enttäuschenden Spanier.
    In der Pause hatte Coach Miguel Becerra aber scheinbar die richtigen Worte gefunden, denn der Europameister kam wie ausgewechselt aus der Kabine und belagerte nun den deutschen Strafraum. Bereits kurz nach Wiederanpfiff war es wieder der agile Antonio Martin der sich gegen Smirek und Fangmann durchsetzte und aus sechs Metern zentraler Position abzog. Mit einem tollen Fußreflex konnte Schlussmann Milan Jurkovic den Ball jedoch noch an die Latte lenken und so den Rückstand verhindern. Doch in der Folge war die DBS-Auswahl völlig von der Rolle und es gelang nach Ballgewinnen kaum mehr das Spielgerät über zwei Stationen in den eigenen Reihen zu halten, sodass in der Folge überhaupt kein Offensivspiel mehr stattfand. Jedoch war der Mannschaft anzumerken, diesen Punkt energisch verteidigen zu wollen und so verpufften die spanischen Angriffe regelmäßig an der vielbeinigen deutschen Abwehr. Dann wie aus dem Nichts in der letzten Spielminute noch einmal die Riesenchance für Pektas den lucky punch zu setzen. Seinen Schuss nach tollem Sololdribbling von der Mittellinie konnte der eingewechselte Keeper Sergio Rodrigues mit einer starken Parade jedoch noch aus dem kurzen Eck kratzen und so blieb es in einer temporeichen Begegnung beim 1:1.


    Durch dieses Ergebnis hat die DBS-Auswahl den Europameister auf Abstand gehalten und das Weiterkommen im finalen Gruppenspiel gegen Argentinien am Donnerstag in der eigenen Hand.[/expander]


    Morgen ist dann spielfrei und ich freue mich endlich mal richtig Touriprogramm zu machen, ehe es am Donnerstag zum finalen Gruppenspiel gegen die starken Argentinier geht!


    Gute Nacht aus Tokyo

  • Und hier wie versprochen die Highlights von Tag 3 (inkl. Deutschland - Spanien) mit vielen tollen Toren:


  • högschd faszinierend!


    Wenn man sich anguckt, wie denen der Ball am Fuß klebt, könnte man meinen...


    Sind die Tücher vor den Augen ein Schutz?

  • Ich denke eher, die Tücher sollen eine Art Chancengleichheit sicherstellen, da ich nicht davon ausgehe, dass alle Spieler einheitlich über 0% Sehstärke verfügen.


    Ansonsten kann man sich den Vorrednern nur anschließen. Wahnsinn, mit welcher Sicherheit die den sehenden (?) Torhütern dort die Bälle um die Ohren pfeffern aufs kleine Tor.

  • @ Jones/ Fabi : Richtig die "Tücher" sind gepolsterte Augenbinden. Zusätzlich werden die Augen noch mit Pflastern abgeklebt, um Chancengleichheit zu gewährleisten. Die Spieler sind zwar alle blind (bis 0,3% Restsehkraft) aber eben nicht alle gleich "blind" (leichte Wahrnehmung hell/dunkel).
    Die Torhüter können sehen, dürfen aber den kleinen Raum vor dem Kasten nicht verlassen.


    Durch den Turniermodus (3 Gruppen a 4) ziehen neben den erst- und zweitplatzierten jeder Gruppe auch die zwei besten Gruppendritten ins Viertelfinale ein. Das ergibt für heute eine verrückte Ausgangslage - aber seht selbst:


    Die südamerikanischen Teams dominieren die Gruppenphase – Schafft Deutschland den Sprung ins Viertelfinale?


    Die Vorrunde ist mit Ausnahme der abschließenden Spielen in Gruppe C vorbei und somit stehen bereits fünf Viertelfinalisten fest. Beeindruckend ist dabei die Dominanz der Südamerikaner, denn sowohl Paraguay, Brasilien und auch Argentinien gehen aus ihren Gruppen als Sieger hervor. Komplettiert wird dieses Trio von den Kolumbianern, die als Gruppendritter ebenfalls den Einzug in die Runde der letzten acht sicher haben. Durch ihren zweiten Platz in den Gruppen sind auch China und Gastgeber Japan eine Runde weiter und treffen im ersten Viertelfinale im direkten Duell aufeinander. Die Chinesen überzeugten in der Defensive und blieben als einzige Mannschaft in der Gruppenphase ohne Gegentreffer.


    Im Viertelfinale steht Deutschland bei einem Sieg oder einem Unentschieden.
    Sicher ausgeschieden ist man dagegen sollten die Argentinier mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnen. Dann könnte sogar noch Marokko(3. Gruppe A) ohne eigenes Tor ins Viertelfinale einziehen, wenn es in der Partie zwischen Spanien und Südkorea einen Sieger gibt. Sollte das der Fall sein, wäre die DBS-Auswahl mit einer Niederlage mit nur einem Tor Differenz ebenfalls als Gruppendritter eine Runde weiter.
    Kurios: Endet das Spiel Spanien – Südkorea 0:0 und die „Murcielagos“ bezwingen Deutschland mit 1:0 müsste das Los zwischen Spanien,Südkorea und der DBS-Auswahl die zwei letzten Startplätze für das Viertelfinale ermitteln. Ihr merkt es ist eine verrückte Ausgangslage und noch alles möglich. Besonders pikant: Auf den Gruppenzweiten wartet mit Brasilien der vermeitlich stärkere Gegner als für den Drittplatzierten (gegen Paraguay).
    Ab 9:30 (Spanien-Südkorea) bzw. 11:30 (Deutschland-Argentinien) deutscher Zeit wissen wir mehr.

    2 Mal editiert, zuletzt von Don ()

  • Deutschland steht nach einem Zitterremis gegen Argentinien im Viertelfinale und das gleich bei der ersten Teilnahme! :respekt:
    Dort ist man nun gegen Weltmeister und Paralympicsieger Brasilien aber krasser Außenseiter - Ziel kann eigentlich nur sein, sich irgendwie in das Elferschießen zu retten!


    Anpfiff ist morgen um 17:30, also um 9:30 bei euch in Deutschland.


    War leider nach dem Spiel völlig fertig, viel abgeklärter macht das mein Interviewpartner Ali "Coolman" Pektas:


    Einmal editiert, zuletzt von Don ()

  • Endstand: Deutschland - Brasilien 0:4


    Brasilien spielt (noch) in einer anderen Liga als Deutschland. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass sie 20 Jahre Vorsprung haben. Einfach klasse mit was für einem Tempo die Stürmer Richtung Tor ziehen und wie treffsicher die Jungs sind. Verlinke euch dann morgen das Highlightvideo, dann könnt ihr staunen


    Hier das Interview mit Sebastian Schäfer und der Spielbericht:



    [expander]Brasilien ist eine Nummer zu groß


    Am heutigen Nachmittag traf die Nationalmannschaft im Viertelfinale auf den amtierenden Weltmeister aus Brasilien und hatte deutlich mit 0:4 das Nachsehen. Das Team hatte sich viel vorgenommen, wollte die Brasilianer früh stören und lange die Null halten.
    Diese Hoffnung musste man allerdings bereits früh begraben, als Ricardo Alves bereits in der fünften Spielminute sehenswert die komplette deutsche Hintermannschaft umkurvte und unhaltbar aus 5 Metern vollstreckte. Doch es kam noch schlimmer für die DBS-Auswahl als Topstürmer Jeffinho mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten auf 3:0 erhöhte (8. & 11.).
    Pech hatte Deutschland bei einen der wenigen Offensivaktionen, als ein wuchtiger Freistoß von Mulgheta Russom an der Latte landete. Besser machten es die Brasilianer fast im Gegenzug und so war es Alves mit seinem zweiten Treffer vorbehalten, den 4:0 Pausenstand herzustellen.
    Mit Beginn der zweiten Halbzeit präsentierte sich das Team von Coach Rolf Hussmann dann jedoch geordneter in der Defensive und ließ weniger Chancen zu. Glück hatte man jedoch als ein kraftvoller Schuss von Mendes vom Innenpfosten zurück ins Feld sprang.
    Vereinzelt kam man nun in Person von Fangmann und Pektas endlich in die offensiven Tempodribblings und nötigte die Selecao so wiederholt zu Foulspielen. In deren Folge gab es nach überschreiten der Teamfoulgrenze auch zwei Doublepenalties, die Schütze Russom jedoch nicht zum Ehrentreffer nutzen konnte. Fünf Minuten vor Schluss feierte auch Reservekeeper Sebastian Schleich sein WM-Debut und konnte sich auch gleich bei einem Achtmeter auszeichen, als er den Schuss von Felipe mit einem starken Fußreflex abwehrte. So blieb es beim verdienten und nie gefährten 4:0-Sieg der Südamerikaner.


    Die Nationalmannschaft hat heute insbesondere in der ersten Halbzeit eine Lehrstunde im Blindenfußball vom Weltmeister erteilt bekommen, die gespickt mit Profis einfach eine Nummer zu groß für die DBS-Auswahl waren. Sich mit solchen Topakteuren zu messen war aber insbesondere für die jungen Spieler eine tolle Erfahrung und aus der zweiten Halbzeit sollte man die nötige Motivation für die Platzierungsspiele schöpfen. Weiter geht es bereits Morgen um 17.30Uhr (9:30 MEZ) vor toller Kulisse gegen Gastgeber Japan. Wir berichten wie gewohnt live vor Ort für euch ab 9:20Uhr.[/expander]