96 - Gladbach 0:1 (0:0)

  • Dann mach ich den Thread mal auf, wenn sonst keiner will.


    Aber was soll man auch noch schreiben? Besser wird's nicht mehr.

  • Eben die Zusammenfassung in der Sportschau gesehen, das Tor war wieder ein klassischer Esser: steht er auf der Linie, hat er das Ding trotz Korbs Fuß. Und wenn unsere Jungs mal den direkten Abschluss trainieren würden, statt sich den Ball immer nochmal zurechtlegen zu wollen, dann wäre sogar ein eigenes Tor dringewesen. Schade..

  • Ich möchte gerne nochmal hervorheben, daß die Leistung in der B-Note inzwischen beständig auf einem ordentlichen Niveau angekommen ist. Vier Mal in Folge wäre ein Unentschieden tatsächlich drin und verdient gewesen. Daß dennoch absolut jedes Spiel verloren wird, ist nicht allein Zufall. Es fehlt vorne wie hinten ein Tick. Vor allem Qualität, aber auch ein bißchen Selbstvertrauen.


    Gute Besserung an Lars Stindl.

  • Für mich sinds nur noch Testspiele, Vorbereitung auf die 2 Liga, ja leider. Wenn die Lustlosen wie Walace und die Begehrten erstmal weg sind, der Nachwuchs sich bei der ersten11 ernsthaft ausprobieren darf, und wir womöglich auch mit nen neuen Trainer und Sportchef am Start sind, dann kommt vielleicht sowas wie frischer Wind hinein. Naja, ich darf die Nabelschnur zum Scheißverein incl. Profi-Abteilung nicht ganz durchbeißen, ich denke, bald wird wieder vieles besser.

  • Leute, Ihr seid schon mit wenig zufrieden. Ich war heute das erste Mal seit langer Zeit im Stadion. Eine derartig schlechte 96-Mannschaft habe ich seit 25 Jahren nicht gesehen. Kein Kampf, kein Willen, keine Initiative, einfach nichts. Das war für mich Arbeitsverweigung. Die Punkte hätten man so gleich abschenken können. Und was macht dieser Trainer? Wechselt kurz vor Schluss erst aus. Der hätte 3 Spieler zur Halbzeit bringen müssen, egal wen. Sie waren von den Gegenspielern Meilen entfernt, haben erst am 16 überhaupt Kontakt mit den Gegner aufgenommen und meistens zugesehen, wie die wirlich nicht guten Gladbacher kombinieren durften. Und dann stand es 0 : 1 und dann kam kein richtiges Aufbäumen. Sie klatschten sich noch ab, direkt nach dem Gegentreffer. Was soll das?????? So Mist muss man sich ansehen. Sorry, noch nicht einmal drittklassig war das. Alles Jammerlappen, Kahn würde sagen, keine Eier in der Hose.

  • Tja was willst du da noch gross sagen, das gleiche Elend wie immer.Für Gladbach war das im Häfte 2 ein schlechteres Trainingsspiel.Einzig Henne tut mir Leid. Er ist die ärmste Sau haut sich immer voll rein bekommt aber null Unterstützung von seiner Mitspielern.Noch 5-Spiele dann ist das grauen endlich vorbei!

  • Doch ich war heute im Stadion. Und ja, ich beobachte schon die Spiele. Ich war heute wirklich entsetzt, wie "blutleer" man sich präsentiert. Ein schlechter Gegner haut uns in einer Art Trainigsspiel weg. Und der dolle an der Linie findet das noch toll! Wahnsinn. Wech mit dem, ohne Analyse.

    Wo ist das Kotzsymbol? Ach hier :kotzen::kotzen::kotzen:


    Und sagt mir einmal. Wenn die Saison eh schon gelaufen ist, warum kann man dann nicht etwas offensiver spielen? Warum wird Henne da vorne so alleine gelassen? Warum läuft da keiner mit? Ganz alleine steht er da und läuft vor dem Strafraum hin und her. Armer Kerl. Die anderen sind schon bei einem anderem Verein oder im Urlaub.

    Einmal editiert, zuletzt von OlliB37 ()

  • Dieses Bild, welches du zeichnest, haben wir alle schon häufiger und vor allem noch viel farbloser in dieser Saison gesehen. Heute könnte man wenigstens sowas wie Konturen erkennen, wenn auch nur hauchdünn.

  • Ich hatte bei Füllkrugs Interview mit dem ndr gehofft, dass man sich mit Anstand verabschieden würde. „Wir müssen die restlichen Spiele sowieso spielen, also können wir auch versuchen, sie zu gewinnen“, meinte er da. Das klang gut, aber seine Mannschaft sieht es wohl anders. Die ist lieber auf Rekordjagd.

  • Kein Kampf, kein Willen, keine Initiative, einfach nichts. Das war für mich Arbeitsverweigung.

    Sorry, aber das finde ich tatsächlich unfair. Die haben Samstag alles in ihrer Macht stehende versucht. Was da fehlt, ist Qualität. Und die wird auch nicht plötzlich vom Himmel fallen. Die können es (als Kollektiv) nicht besser, fertig.


    Außerdem fragst du, wieso da nicht offensiver gespielt wird: Hast du dir mal unseren Kader angesehen? In Summe und konkret am Samstag. Der einzige, der da in meinen Augen momentan von Anfang an mitspielen müsste, wäre Muslija, der sich wirklich sehr bemüht zeigt. Ansonsten ist da halt niemand, mit dem du offensiver spielen kannst. Und mit den Leuten, die auf dem Platz stehen, muss man auch nicht offensiver auftreten, dann geht man nämlich komplett unter. Wir hatten vier quasi nur offensiv orientierte Leute auf dem Feld am Samstag. Ab der 64. Minute sogar fünf. Das ist kein defensives Versteckspiel.


    Ansonsten alles gute für Lars Stindl. Das hat schon fies geknallt.