Heidenheim - Hannover 96

  • Ducksch kann ich nicht mehr ertragen. Von mir aus der beste Scorer, aber diese gesamte Körpersprache macht mich aggro. Wozu hat man Horn geholt, wenn doch immer Miiko spielt. Bakalorz macht einen auch fertig. Ich würd jetzt Teuchert für Ducksch und Stendera für Baka bringen. Albornoz muss jetzt drin bleiben, 3 Wechsel auf einen Schlag muss ja nicht sein, 5 Wechsel braucht 96... Absteiger diese Saison 96 und Nürnberg?

  • Seit dem ätzenden Schuler-Bashing hasse ich es ja auf einzelne 96er verbal einzudreschen. Aber Albornoz möchte ich mit seinem Alibigekicke bitte, bitte einfach nicht mehr im Trikot der Roten spielen sehen. Danke! ?

  • Nach vorne ist es in etwa das Niveau der Vorwochen. Bemüht, mit einigen wenigen Möglichkeiten. Nach hinten hingegen war die Anfangsviertelstunde ein großer Rückschritt. Selbst nach den ersten zwei Chancen konnten sie sich nicht sortieren. Das war überraschend. So viel dann zur Vermutung, es brauche nur einen anderen Trainer, um die Mannschaft besser spielen zu lassen. Nach 18 Trainern in 21 Jahren oder drei Trainern in diesem Kalenderjahr hätte mich dieser kleine, leichte Schritt zur Besserung ein wenig verwundert. Ja, die Mannschaft kann besser als heute. Doch, das glaube ich selbst. Aber... könnte sie so gut wie alle es gerne hätten? Wieviel konstante, dauerhafte Verbesserung schlummert in diesem Kader?


    Das Gegentor selbst war sogar unglücklich gefallen, die Vorlage sieht wie ein verunglückter Torschuß aus. Glück hingegen hatten wir bei den vier guten Chancen danach. Heidenheim wackelte auch mal hinten. Aber sie waren nicht so offen dabei und konnten dann doch das meiste klären.


    Dank des Chancenwuchers der Heidenheimer ist heute immerhin noch alles drin. Auf der Bank bleibt die alte Armut allerdings weiter bestehen. Wieder nur 18 Spieler im Kader. Niklas Tarnat war letzte Woche im 18er Kader, weil er in der Regionalliga gelbgesperrt gewesen war. Nicht, weil man hätte einsetzen wollen. Wetten? Esser, Felipe, Ostrzolek, Horn, Stendera (knapp fit geworden), Muslija und Teuchert könnte man heute einwechseln. Ich bin auf dem Wege, Stendera-Fan zu werden. Das Wohl und Wehe hängt allerdings nicht von ihm alleine ab.


    Heute im 4-4-2 statt 4-3-3. Ist aber nicht so wichtig. Je geringer das Spielniveau ist, desto eher kommt es auf die Grundlagen an. Fehlervermeidung. Nicht ausrutschen. Nicht die Stürmer im Strafraum so frei stehen lassen. Die Feinheiten der Telefonnummern kommen erst dann so richtig zur Entfaltung, wenn passen, Ball annehmen, Übersicht, Zweikämpfe und Laufwege funktionieren. Dann braucht es diese Extrafinesse, um einen Vorteil zu erhaschen.

  • Da sind so viele eigene Spieler bei den wichtigen Gegenspielern und trotzdem rauscht der Ball einfach so durch. Wahnsinn!