Rauchfrei...aber wie? Gibt es Alternativen?

  • Wenn ich Bundeskanzler bin, werden mit Giftstoffen versetzte Tabakprodukte verboten.

    Im Gegenzug wird Cannabis zum Genuß freigegeben. 8)

  • Cannabis wird bald legalisiert. Da bin ich mir sicher. Allerdings nicht, weil die Regierungen ein Einsehen haben, sondern weil die Tabakindustrie umsatteln muss und deshalb die Politik dazu drängen wird. Damit lässt sich gutes Geld verdienen.


    Bei uns in Chile ist es kein Problem ein ärztliches Rezept für den heimischen Anbau zu bekommen. Als Asthmatiker könnte ich 365 Gramm pro Jahr für den Eigenbedarf anbauen. Recht viel, finde ich, aber so steht es auf dem Schein.

    Der Konsum im privaten Raum wird toleriert, der Verkauf ist verboten. Der Verkauf von Space cakes wird toleriert, denn bei uns in Concepcion bieten die Leute ihre Produkte in Sichtweite zur Polizei an.

  • Da der Eigenbedarf in überschaubaren Mengen Norddeutschland im Groben und Ganzen toleriert wird, ist viel wichtiger, dass es belastbare Grenzwerte wie beim Alkohol gibt, die die Teilnahme am Strassenverkehr regeln.


    Florian : Das ist praxisgerecht. Gefällt mir.

  • Auf keinen Fall sollte er das!

    Aber wenn er am nächsten Tag fährt und angehalten wird, ist er seinen Lappen auch los, weil der verbliebene nachweisbare Rest immer noch illegal ist, auch wenn der Fahrer längst wieder stocknüchtern ist.


    Es fehlen sinnvolle Grenzwerte.

    Aber solange immer noch das Märchen vom üblen Flashback kursiert...

  • Auf keinen Fall sollte er das!

    Aber wenn er am nächsten Tag fährt und angehalten wird, ist er seinen Lappen auch los, weil der verbliebene nachweisbare Rest immer noch illegal ist, auch wenn der Fahrer längst wieder stocknüchtern ist.


    Es fehlen sinnvolle Grenzwerte.

    Aber solange immer noch das Märchen vom üblen Flashback kursiert...


    Ob die derzeit gelebten Grenzwerte "sinnvoll" sind weiß ich nicht, ist aber auch gar nicht mein Punkt.

    Der erste Teil deiner Aussage ist in der Absolutheit nicht richtig. Es gibt durchaus vor der Entziehung der Fahrerlaubnis die Möglichkeit, im Rahmen einer MPU untersuchen zu lassen, ob ein fehlendes Trennungsvermögen vorliegt. Über die Fallzahlen kann ich aber ehrlicherweise nichts sagen. Eventuell sind das nur Ausnahmen.


    Bevor ich aufgehört habe zu rauchen, hab ich mich auch mal an E-Zigaretten probiert, fand das aber doof. Das Gefühl, den Dampf in die Lunge zu ziehen, war überhaupt kein Ersatz...

  • Mit der richtigen Menge an Nikotin ist das schon ein Zigaretten Ersatz, da du dann auch so ein Kratzen oder kick wie es wohl genannt wird bekommst.

  • Sagst du.

    Ich finde manche Typen oder Frauen mit Kippe cool.

    Und ohne würdest du die gleichen Personen nicht cool finden? Oder anders gefragt: Die Kippe macht bei diesen Leuten den entscheidenden Unterschied aus?

  • Seit gestern sind es 600 Tage ohne Kippen.


    Ich habe auch von jetzt auf gleich aufgehört und wünsche allen die aufhören möchten viel Kraft und Durchhaltevermögen.

  • Es mag ja an Konditionierung durch Reklame oder so liegen, aber auch für mich gehören Zigaretten zu Dingen, mit denen die meisten Menschen irgendwie cooler aussehen als ohne.


    Das Gegenbeispiel sind diese kabellosen Apple-Kopfhörer. Mit denen sieht einfach jeder scheiße aus.