Beiträge von Lokutus

    Ein ganz schlechter HAZ-Bericht. Der tut gerade so, als sei jetzt alles tutti, nur weil eine Verordnung erlassen wurde. So mag es zwar in Sachen Transparenz einen Pluspunkt geben, bei Sinnhaftigkeit der Datei bzw. Rechtssicherheit muss jedoch weiterhin ein großes Fragezeichen stehen. An den willkürlichen Speicherungen ändert die neue Lage kein Jota.

    Ich lese immer nur Hallen. Wir haben MESSEhallen. Früher, vor der Finanzkrise, wurden dort Tennis-GP oder Konzerte (Depeche Mode) veranstaltet. Aber wohl eher wird der nächste Schlager-Gipfel in der Hartz IV-Hauptstadt stattfinden...


    Alternativ könnte ich mir auch ein ca. 50.000 Leute fassendes temporäres Zelt auf dem Heiligengeistfeld vorstellen, mit anschließendem Bungeesprung von der Elphi.

    Von Robin Hood ist abzuraten. Der Film erreicht mitnichten Gladiator-Niveau und ist eher ein übliches Braveheart-LOTR-Anti-Frankreich-Mashup.


    Iron Man 2 hingegen war überraschend unterhaltend und abwechslungsreich, sogar gefühlt besser als der erste Teil.

    Jetzt werden es auch die letzten Spacken aus der Schanze cool finden, zu Pauli zu gehen. Leid tut es mir für das Wirtschaftsgymi, da die Tribüne jetzt wohl schnell fertig gebaut wird und die Sicht aus den Klassenzimmern nimmt. Erste Begleiterscheinung; Mehr USP-Aufkleber an unserer Garageneinfahrt.

    Warum nicht immer so?
    Ich habe mich schon wochen-, wenn nicht monatelang immer wieder gefragt, warum wir nicht schon eher den "Hamburger Kessel" als Taktik gewählt haben? So übermächtig sind die vermeintlich großen Teams in der Liga nicht, dass man damit nicht den einen oder anderen Punkt oder gar Sieg davonfahren könnte. Jetzt gilt es, diese Ausrichtung zu verfeinern und die sich bietenden Kontermöglichkeiten mit den dafür am besten geeigneten Spielern erfolgreich abzuschließen. Mit hat z.B. sehr gut gefallen, wie sich Ya Konan über 90 Minuten bewegt und Chahed sich nach seiner Einwechslung zum Doppelpass angeboten hat.


    Man hat aber auch gesehen, wie limitiert unsere spielerischen Möglichkeiten in der Abwehr sind. Weder unsere Innen-, noch unsere Außenverteidiger bekommen eine ruhige, sinnvolle Spieleröffnung hin. Nur wenn das Mittelfeld wie gesten hellwach ist und sehr tief steht, kann das wie gestern in HH gutgehen.

    Auch nach dem zweiten Inti werde ich damit nicht warm. Ich verspüre wenig Lust zu lesen, warum andere Vereine angeblich geiler sind. Dafür ist mir das fanmag einfach zu heilig. Vielleicht ließe sich die Aktion ja dahingehend modifizieren, dass man vor Saisonstart eine Umfrage (ähnlich zum Inti / 11 Freunde Saisonplaner) macht, die dann zu den Spielen erscheint. Das bedeutet evt. etwas mehr Aufwand, dürfte sich jedoch deutlich von der jetzigen Form, die doch arg an Interviews, wie sie hannoversche Tageszeitungen gerne führen erinnert, abheben.

    Ein sehr guter Artikel. Leider auch nicht mehr als ein Sturm im Wasserglas, denn die Medien neigen nunmal zur Simplifizierung. Seit Google und Co. kann jeder Online-Redakteur anhand der Klicks ablesen, welchen Unterschied gemäßigte und reißerische Überschriften ausmachen.

    Im ersten Moment habe ich mich auch über das späte Tor von Nemberch geärgert. Aber das tut nichts zur Sache, solange wir unsere Spiele gewinnen. Von daher war der Sieg - wie schon so oft betont - ÜBER-LEBENS-WICHTIG. Ich bin mir sicher, dass Köln noch weiter abrutschen wird. Gegen Stuggi mit Glück ein Punkt und dann den Karneval endgültig beerdigen!