Beiträge von Pokalheld

    Sodale, am Freitag geht der Spielbetrieb los.


    Das ist unser wahrscheinlich noch nicht ganz endgültiger Kader:


    ST: Jonathas, Weydandt, Ducksch, Teuchert
    FL: Haraguchi, Prib, Maina, Muslija
    MF: Walace, Bakalorz, Fossum
    AV: Ostrzolek, Albornoz, Korb, Jung
    IV: Anton, Elez, Felipe, Hübers, Franke
    TW: Zieler, Esser, Tschauner


    plus Gloster, Tarnat, Neiß und Soto aus der eigenen U19/U23.


    grün = Neuzugang


    Vom Feeling her habe ich nicht das Gefühl, daß dieser Kader besser ist als der von vor drei Jahren. Im Tor schon. Aber einen Sané haben wir nicht mehr. Und ob Haraguchi, Muslija, Ducksch und Teuchert in die Fußstapfen von Harnik und Klaus treten können, ist ungewiß. Das Mittelfeld ist traditionell ein spielerischer Schwachpunkt, aktuell noch nicht mal üppig besetzt. Aber kucken wir mal. Vielleicht geht ja doch auf, was sich 96 da überlegt hat. Aber vor allem möchte ich mal versuchen, andere Aspekte zu beleuchten.


    Vertragslaufzeiten:

    Zehn Verträge laufen im nächsten Sommer aus, weitere sechs im Jahr 2021 (Talente nicht berücksichtigt, solange sie noch nicht ein gewisses Quantum an Spielminuten bekommen haben). Das deutet aus heutiger Sicht darauf hin, daß auch in den nächsten Transfersommern Umbrüche folgen werden.


    Altersstruktur:

    Neun Spieler (darunter alle drei Torhüter) sind zwischen 29 und 33 Jahre alt. Acht Spieler sind zwischen 24 und 28 Jahre alt. Sechs Spieler sind zwischen 20 und 23 Jahre alt (Talente nicht berücksichtigt). Das ist nicht überaltert, aber durchaus erfahren.


    Führungsspieler:

    Im letzten Jahr haben wir uns im Forum unglaublich schwer getan herumzuraten, wer denn als Kapitän oder Mitglied des Mannschaftsrates in Frage kommen könnte. Das sieht diesmal besser aus. Zieler war mal hier Kapitän, Nationalspieler und Weltmeister. Esser war mal Kapitän. Tschauner war mal Kapitän (ob diese Torwartkonstellation so bleibt, ist natürlich abzuwarten). Prib war Kapitän. Bakalorz war hier und auch in Paderborn Kapitän. Anton war Kapitän. Felipe ist der Dienstälteste mittlerweile. Vielleicht hat 96 diesmal mehr Spirit und Führung in der Mannschaft.


    Marktwert:

    Das Klatsch-und-Tratsch-Zentrum tm.de deutet einen Marktwert von knapp 60 Millionen, der zweithöchste Wert in der Liga. Das ist mit Vorsicht genießen, keinesfalls gleichbedeutend mit der Annahme, wir müßten dann auch automatisch ungefähr auf dem zweiten Platz landen. Die Marktwerte sind höchst ungleich verteilt. Alleine Anton, Walace und Maina repräsentieren 27 Mio. Einer sucht neue Stabilität, einer sucht einen neuen Verein und einer steht erst noch am Anfang seiner Karriere. Von Maina erwarte ich nicht, daß er das Angriffsspiel des Teams leitet, anführt, dominiert. Die Rechnung Maina = 7 Mio muß viel besser sein als sein Gegenspieler X = 1 Mio ist Humbug. Viele andere bei uns haben immer noch einen kleinen Vergangenheitsbonus im Marktwert. Ob da auch sportlicher Erfolg bei rauskommt, ist abzuwarten. Zumal mannschaftliche Geschlossenheit, taktische und mentale Reife oder Verletzungen auch noch eine Rolle spielen. Nicht bloß der vermutete Verkaufspreis. Entsprechend wird Stuttgart (86 Mio Marktwert) nicht doppelt so gut sein wie Nürnberg (42) und Kiel (16) nicht doppelt so gut wie Wehen (8,7).


    Spieleretat:

    22 Mio hören sich vielleicht nach viel an. Aber die meisten Verträge sind ja unter Erstligabedingungen geschlossen worden und gehen dann vermutlich mit einer unzureichenden Reduzierungsklausel (z.B. "zweite Liga = -30%") in die laufende Rechnung ein. 1) Wenn die Einnahmen um 50% zurückgehen, ist das finanziell nicht günstig. 2) Die Spieler haben mit dem Abstieg enttäuscht. Wenn sie diesmal wieder enttäuschen, ist das sportlich gar nicht günstig. 3) Jeder Absteiger hat starke Abgänge zu verschmerzen, und wie gut das gelingt, weiß keiner vorher. Etat hin oder her, wenn der Kopf fehlt und kein neuer schnell gefunden wird, ist das nicht günstig. Unter Schrumpfungsbedingungen sind Spieleretats weniger aussagekräftig. Stuttgart, Hamburg und Nürnberg werden ähnlich viel aufwenden wie 96, der eine ein bißchen mehr, der andere ein bißchen weniger. Das sind vier vom Namen her schwergewichtige Wettbewerber. Vor drei Jahren waren es nur zwei, die beiden späteren tatsächlichen Aufsteiger Stuttgart und 96.


    Trainer:

    Sympathie Null. Auf der Sachkenntnis liegen alle Hoffnungen.


    Fazit:

    Oben mitzuspielen ist ein realistisches Ziel, wenn es denn ehrlich gemeint ist (und nicht etwa wieder Wehklagen aufkommt, wie teuer ein Nichtaufstieg würde). Unten mitspielen zu wollen ist natürlich keine Option. Aber den Aufstieg und nichts als den Aufstieg zu fordern, also das scheint mir aus heutiger Sicht keine Berechtigung zu haben. Es kann wieder klappen. Aber es muß nicht. Andere Klubs können auch was. Vielleicht können zwei oder drei Klubs mehr als wir. Das weiß heute niemand. In der zweiten Liga wird viel über "einen guten Lauf" entschieden, weil die Liga viel ausgeglichener ist als die erste.


    Angesichts der Alters- und Laufzeitenstruktur, angesichts des ungewissen Saisonausgangs und angesichts der verblüffenden Trainer-/Spodikombination sehe ich keine Anzeichen dafür, daß hier der Beginn einer Ära eingeläutet wird. Wir spielen offenbar im Hier und Jetzt, wir muckeln uns so durch das Jahr durch. Ähnlich wie letztes Jahr, bloß diesmal mit weniger Leihspielern. Fahren auf Sicht. Tschau tschau und winke winke Werder Bremen, 1. FC Köln oder Hertha BSC. Der Abstand wird noch größer (das ist allerdings den letzten sechs Jahren geschuldet, nicht diesem Sommer).

    Die haben 5,5 Mio. Euro Etat. Das ist eher 3. Liga in Deutschland.

    Ich glaube das nicht. Welche Quelle hast Du genommen? Jedenfalls nicht diese hier https://www.vi.nl/pro/overig/h…-een-rij/share/fcfcbec878

    https://twitter.com/wim_masker…/1152506517213646849?s=20

    Danke. Ich ziehe meinen Einwand zurück. Offenbar zeigt vi.nl die Klubumsätze, nicht die Spieleretats. Demnach macht Ajax tatsächlich nur 90 Mio Umsatz, und alles was an Champions League und Ablösegeldern zusätzlich reinkommt, ist herzlich Willkommen und wird draufgerechnet. Während die NL-Kellerkinder mit 7 oder 8 Millionen auskommen.


    Die Fernsehgelder belaufen sich auf 2 bis 10 Mio pro Verein (Deutschland: 25 bis 63 plus internationale Vermarktung, die es für die NL eher nicht geben dürfte). Der Durchschnittsumsatz liegt bei 25 Mio (Deutschland: 200). Ich habe die Schere zwischen Eredivisie und Bundesliga massiv unterschätzt.

    Das für 15 Uhr angekündigte Unwetter sah hier so aus wie bei ZLF. Anschließend Sonnenschein. Doch jetzt grummelt und blitzt es mit einer geschlossenen Wolkendecke und Regen. Aber ohne Unwetter. Bislang.

    Haben die immer noch nicht genug Spieler, um in der Halbzeit komplett durchzuwechseln? Na, denn man to.


    Gut: Teuchert hatte drei Chancen in fünf Minuten.

    Schlecht: Alle vergeben und sich bei der letzten am Oberschenkel verletzt.


    PS: 1.600 Zuschauer. Überschaubar.


    PPS: Es waren doch noch frische Spieler auf der Bank. Stefandl kommt für Teuchert.

    Ungefähr so, oder?


    Weydandt, Ducksch, (Soto)

    Prib, Bakalorz, Anton, (Soto)

    Albornoz, Felipe, Franke, Korb

    Zieler


    Erstaunlich, daß aus diesem Mittelfeld und auch aus dieser Abwehr nicht viel nach vorne kommt.


    Erste Chance von 96 nach 26 Minuten: Nach einer Freistoßflanke von rechts außen (Ducksch) springt Anton zu hoch und köpft per Aufsetzer aus kurzer Distanz drüber. Die Gäste antworten mit einer verunglückten Flanke, die knapp drüber segelt. Dann wieder zehn Minuten Leerlauf. Ein Freistoß wird mal schnell ausgeführt, aber weil Ducksch mit rechts schießen muß, wird er abgeblockt, Albornoz' Nachschuß segelt harmlos am Kasten vorbei. In der 38. hätte Weydandt nach einem Dribbling vielleicht einen Elfer kriegen können.


    Die Groninger sind spielerisch überlegen, die haben eine ganz andere Ballsicherheit und Übersicht. Durch ein paar Fouls wirken sie auf mich auch kämpferisch überlegen.


    Bei 96 kann ich eine spielerische Linie nur wenig ausmachen. Lange Bälle bleiben erfolglos. Steilpässe erfolglos. Kombinationen über rechts erfolglos. Das wirkt eher hölzern, unbeholfen, langweilig. Zum Glück haben wir noch viel Zeit. Wann fängt die Liga an? Groningen legt in 14 Tagen los.


    Spielt der Groninger mit der #42 ohne Schienbeinschoner? Das habe ich ja schon lange nicht mehr gesehen.

    Drei Chancen hatte das Spiel in der Anfangsviertelstunde. Drei Chancen für Payt. Jedes Mal nach Steilpässen stand einer frei vor Zieler. Zwei Mal kam er raus und hat gehalten. Einmal wurde er perfekt überlupft.


    Von 96 habe ich eine Flanke gesehen, die zu hoch kam. Und einen Steilpaß auf Bakalorz, der unerreichbar war.

    Heute morgen um halb zehn gab es Nachrichten bei NDR Info, gefolgt vom Wetterbericht. In diesem Wetterbericht sagte der Sprecher, es sei ein sommerlicher Vormittag, so daß man endlich mal auf dem Balkon frühstücken oder mit dem Fahrrad zum Bäcker fahren könnte.


    Alltagserkenntnis: An den anderen 51 samstäglichen Vormittagen muß man im SUFF mit dem SUV mit einem SUFF-Auto zum Bäcker fahren.

    Ich bin gar nicht im e.V.-Geschehen drin. Aber dieser Artikel da jetzt im Sportbuzzer... das ist wirklich ein starkes Stück.


    Hat denn gar keiner vorher Bedenken gehabt zum Bau anner Stammestraße? Diesem Ding, was nicht Fitneßcenter genannt werden soll?


    Zum Beispiel sowas hier:

    https://proverein1896.de/2016/04/stammestrasse/

    https://proverein1896.de/2017/…nrisiko-nimmt-gestalt-an/

    Projekt Stammestraße - neues Vereinszentrum von Hannover 96


    Also nochmal gefragt: Hat denn da wirklich so gar keiner Bedenken gehabt?


    Unser neuer Vereinsvorstand macht alles kaputt, was der alte so schön aufgebaut hat :misstrauisch::unglaublich:

    Ich finde, wir brauchen noch eine Punkteempfehlung, um das Saisonziel dann nicht frühzeitig aus den Augen zu verlieren. Wäre ja nur eine Hilfestellung, nech.