Musikalben die man haben muss?

  • Seit dem letztjährigen Zwischenstopp von KISS in Hannover (End of the Road Tour) bin ich dieser Gruppe wieder total verfallen. Einfach klasse, ein Zeitsprung zurück in meine Vergangenheit.


    Besonders fasziniert mich wieder die Cover-Version von "2000 man", erschienen auf dem Album Dynasty im Jahre 1979...


    Vielleicht geht es einem von Euch ja auch so???

  • Nicht mehr meine Musik, aber 'Dynasty' war das erste von mir selber erworbene Album.

    Hat insofern einen Sonderstatus in meinem Plattenregal als #1.

  • Nahezu unhörbar und das eigentliche Traueralbum war das Vorgängeralbum

    Skeleton Tree, was nach dem Tod seines 15-jährigen Sohnes erschienen ist.


    Natürlich kann man auch Ghosteen nicht immer hören und zum Sonntagsfrühstück mache ich das sicher nicht an, aber es hat auch wunderschöne Seiten.

    Ich finde beide Alben sehr stark, wenn auch beide mehrmaliges Hören erforderten. Aber meiner Meinung nach sind meist die Alben, die Zeit brauchen, langfristig die Besten.

  • Nicht mehr meine Musik, aber 'Dynasty' war das erste von mir selber erworbene Album.

    Hat insofern einen Sonderstatus in meinem Plattenregal als #1.

    Hey Herr prickelpit96, das klingt erstmal gut.


    Mein Kauf-Debut war die Kiss-Single "Tomorrow" bzw. "Is that you?". Ich muss aber gestehen, dass ich zurzeit nicht mehr weiß, wo sich diese Single gerade befindet. :(


    Später habe ich dann das komplette Album Unmasked erworben (was aus meiner Sicht auch sehr empfehlenswert ist/war). Vielleicht animiert Dich der Post ja zum erneuten Reinhören in den "hot stuff" und lässt Dich zu einem Rock-Romantiker werden? Wer weiß...


    Zumindest ist es schön, dass auch andere hier im Forum mit der Gruppe etwas anfangen können!

  • psychonaut96 :

    Mit nahezu unhörbar bin ich auf Erdingers Kommentar eingegangen.

    Ich finde es stimmungsmäßig einfach derart traurig, dass ich es nicht hören mag.

    So ist es hoffentlich klarer formuliert.


    Und manche Alben brauchen definitiv mehrmaliges Hören und ihre Zeit.

    Einmal editiert, zuletzt von mabuse ()

  • Ja, es ist schon arg traurig (sogar, wenn man die Texte ignoriert), und ich kann auch verstehen, wenn man

    es sich nicht anhören möchte. Es braucht auf jeden Fall den/die richtige/n Zeitpunkt/Stimmung und man muß sich drauf einlassen, nebenbei hören macht keinen Sinn.

    Und wie Du schon schriebst, (teilweise) einfach wunderschöne Musik.

    Melancholie und Schönheit schließen sich ja auch nicht aus.

  • Hat noch irgendjemand ein Tapedeck? Es gibt ja tatsächlich Musiker die noch auf Tape (mit Download-Code) veröffentlichen. Jetzt habe ich noch Cassetten zu vergeben, die ich nicht ein zweites Mal wie Sauerbier in meiner Sendung anbieten möchte und hier verschenken möchte. Es handelt sich um ein hochwertiges Produkt der Juli Kapelle, das aktuelle Album "Synchron?", wie gesagt mit Download-Code. Ist bei bandcamp und YouTube zu finden, wer gerne reinhören möchte. Dialoge aus Kultfilmen plus musikalischer Umsetzung. Wirklich toll.

    Wer es haben möchte: PN. Übergabe morgen beim Spiel.

    https://www.betreutesproggen.d…/01/juli-kapelle-synkron/