• Ja Eddies Salon ist ist voll von vielen kleinen Perlen... Peter, Paul und Herri sind vereint... :anmachen:


    Aber dein Link passt nicht...


    ceterum censeo cervisiam sine alcohol delendam esse delendam

    Recht haste da finky ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Donnergott () aus folgendem Grund: Recht haste ;)

  • Ich habe wirklich wenig Ahnung von meinem Schullatein, und kann dir auch nicht mehr sagen, warum du die letzten beiden Wörter tauschen solltest, aber du solltest:-).

  • Dein größter Feind, das weißt du wohl,

    Das ist und bleibt der Alkohol!

    Dch in der Bibel steht geschrieben,

    Du sollst auch deine Feinde lieben.

  • Ich finde die Dosenbierabneigung auch immer ungewöhnlich, denn das Bier aus den "50-Literdosen" das wird von denselben Personen meist total gehypt. Das kann man aber auch schön ruinieren, deshalb trinke ich beispielsweise - falls ich dort überhaupt was trinke - im Stadion lieber das aus den kleinen Dosen von den Läufern.

  • Ich finde die Dosenbierabneigung auch immer ungewöhnlich, denn das Bier aus den "50-Literdosen" das wird von denselben Personen meist total gehypt.

    Da hinkt aber irgendwas gewaltig.

  • Ich mag weder Dosenbier noch kann ich den 50-Liter-Dosen etwas abgewinnen. Dosenbier schmeckt nach Dose und gezapftes Bier hat keine vernünftige Kohlensäure, nur Unmengen an feinporigem Schaum. Für mich geht nichts über ein Flaschenbier, vorzugsweise direkt aus der (im Optimalfall braunen 0,5-Liter-)Flasche.

  • philisco Ich mag einfach nicht aus Dosen trinken. Ich bevorzuge, aus Glasflaschen zu trinken.

    Ich sehe das ähnlich wie bjk, auch was das feinporig gezapfte Bier anbelangt. Ist nichts für mich.

  • Bier ist ein lichtempfindliches Getränk und somit in der Dose am besten aufgehoben. Es bleibt in der Dose „frischer“ und der Geschmack bleibt länger erhalten. Die Dose selber hat keinen Einfluss auf den Geschmack. Bei Flaschen ist auf jeden Fall die braune, der grünen vorzuziehen.

  • Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass die Dose keinen Einfluss auf den Geschmack hat (was ich nicht glauben kann, ganz egal wie oft es mir gesagt wird), mag ich wohl einfach kein zu frisches Bier. Die Kohlensäure ist übrigens auch in der kleinen Dose scheiße.

    2 Mal editiert, zuletzt von bjk ()

  • Bier mit zuviel Kohlensäure ist aber auch furchtbar. Hatte neulich 2 Sorten Wildwuchs, das war mir viel zu viel Geblubber.

  • Wir sitzen grad beim Biermuseum in Lissabon mit Blick auf den Tejo. Ich wusste gar nicht, wie viele Sorten hier gebraut werden, man kennt gemeinhin ja nur Super Bock und Sagres.
    Hab ein Weißbier und ein Indian Pale probiert. Beide sehr lecker. Morgen probiere ich noch zwei.

  • Wir sitzen grad beim Biermuseum in Lissabon mit Blick auf den Tejo. Ich wusste gar nicht, wie viele Sorten hier gebraut werden, man kennt gemeinhin ja nur Super Bock und Sagres.
    Hab ein Weißbier und ein Indian Pale probiert. Beide sehr lecker. Morgen probiere ich noch zwei.

    Jetzt übertreib mal nicht. ;)