• Ach, wenn ich eine halbe Stunde unnütz Auto fahre ist die Emission wahrscheinlich gleich, da will ich nichts sagen.

    Ich wundere mich nur immer noch so sehr, dass das nicht regional möglich war. Du hast ja erläutert, es versucht zu haben. Da die lackiert sind hätte man ja sogar MDF nehmen können.

    Crazy.

    Joa weiß auch nicht. Ich habe in den Anfragen explizit geschrieben, dass mir das Material egal ist

    Wirklich shöne Arbeit. Nur das Motive, nunja, da lässt sich wohl vortrefflich drüber streiten...

    Joa Kunst soll/darf ja provozieren und unter dem Motto passt es schon. Wir hatten auch an Putin gedacht, aber im Gegensatz zu dem hat Trump schon noch eine humorvolle Ebene im Sinne über ihn lachen

  • Zum ersten Mal seit langem will ich mal wieder etwas streichen. Es geht um eine einzelne Wand, die eine andere Farbe erhalten soll. Somit ist es wichtig, dass ich in den Ecken und zur Decke eine klare Abgrenzung hinbekomme. Früher galten dafür "Frogtapes" als das Nonplusultra, um Unterlaufen von Farbe unter das Klebeband zu verhindern. Ist das noch immer so? Habe gesehen, dass es sowas inzwischen auch von Tesa und anderen gibt. Was ist da für einen Laien wie mich am einfachsten anzuwenden, um den gewünschten Erfolg zu erzielen? Es geht übrigens um eine recht glatte Wand; jedenfalls keine Raufaser - also eine eher dankbare Konstellation.

  • Ich habe immer mit Malerkrepp und Silikon Acryl gearbeitet. Das ging super. Merke aber gerade, dass das wohl nicht mehr ganz zeitgemäß ist. :lookaround:


    Edit: Siehe unten!

    Einmal editiert, zuletzt von sasa ()

  • Bei einer einzelnen Wand weiß ich nicht, aber ich habe das Krepp erst mit der anderen Farbe angestrichen, trocknen lassen und dann die eigentliche Farbe drüber. Dann ist die erste unter Restlücken gelaufen und der Übergang war scharf.

    Aber dazu braucht man eben beide Farben.

  • Ich habe immer mit Malerkrepp und Silikon gearbeitet. Das ging super. Merke aber gerade, dass das wohl nicht mehr ganz zeitgemäß ist. :lookaround:

    Da man Silikon nicht überstreichen kann, ist das eher nicht so empfehlenswert ;) mit Acryl aber ein super Tipp

  • Bei einer einzelnen Wand weiß ich nicht, aber ich habe das Krepp erst mit der anderen Farbe angestrichen, trocknen lassen und dann die eigentliche Farbe drüber. Dann ist die erste unter Restlücken gelaufen und der Übergang war scharf.

    Aber dazu braucht man eben beide Farben.

    Ja, das geht natürlich auch. Aber dazu müsste ich mir eben noch weiße Farbe besorgen - da halte ich den Weg mit einem Klebeband unter das nichts läuft für effizienter, statt dass ich dann einen weißen Farbeimer besorgen muss, den ich ansonsten auch gar nicht brauche. Zumal das Weiß auf der Wand schon über 10 Jahre alt ist, sodass "neues" Weiß am Rand da vielleicht auch auffallen würde.

  • Bei einer einzelnen Wand weiß ich nicht, aber ich habe das Krepp erst mit der anderen Farbe angestrichen, trocknen lassen und dann die eigentliche Farbe drüber. Dann ist die erste unter Restlücken gelaufen und der Übergang war scharf.

    Aber dazu braucht man eben beide Farben.

    Wie geht das? Graue Wand, eine Seite soll weiß werden, die andere grün. Ich klebe mit Kreppband ab und streiche dann mit der grünen Farbe die eine Seite. Dann lasse ich es trocknen und streiche mit der weißen Farbe die andere Seite... wenn ich dann das Kreppband entferne habe ich zwischen der weißen und der grünen Seite einen grauen Streifen.... oder?

  • Alte_Liebe

    Ich habe das so verstanden, dass man im von Dir skizzierten Fall folgendermaßen vorgehen würde: Man klebt das ab, was später grün werden soll und streicht die weiße Wand. Dann entfernt man das Kreppband und wartet bis das Weiß trocken ist. Dann klebt man über das Weiß Kreppband, so dass das frei bleibt, was später grün werden soll. Dann streicht man am Kreppband entlang auf die grün geplante Wand mit WEISS. Da wo das Kreppband nicht perfekt anliegt läuft dann weiße Farbe auf die weisse Wand und dichtet das Kreppband quasi ab. Wenn es trocken ist streicht man dann grün und das kann nicht mehr unters Kreppband laufen.

  • Links weiß rechts grün. Kreppband von oben nach unten. Rechte Seite des Kreppbandes mit weiß streichen. Trocknen lassen. Rechte Wand grün streichen bis ans Kreppband. Das Weiß auf der rechten Seiten des Kreppbandes grün überstreichen. Kreppband entfernen, scharfe Linie.

  • Links weiß rechts grün. Kreppband von oben nach unten. Rechte Seite des Kreppbandes mit weiß streichen. Trocknen lassen. Rechte Wand grün streichen bis ans Kreppband. Das Weiß auf der rechten Seiten des Kreppbandes grün überstreichen. Kreppband entfernen, scharfe Linie.

    Und unter dem Kreppband ist immer noch die alte Farbe....

    Erst eine Seite mit Weiß streichen, trocknen lassen und dann Kreppband von oben nach unten, mit Weiß überstreichen. Trocknen lassen. Nun ist unter dem Kreppband das neue Weiß und das Kreppband mit weiß überstrichen. Dann kann man mit Grün streichen und das Kreppband auf der grünen Seite überstreichen. Kreppband dann entfernen... Unter dem Kreppband ist dann das neue weiß...

  • Ist vielleicht nicht wirklich „Heimwerken“, aber ich habe nichts besseres gefunden.


    Mein Ceran Kochfeld hat bei einer Platte die Funktion des äußeren Rings verloren. Ich hab zuerst die Kabel auf Bruch oder offene Stellen überprüft, dann das Heizfeld getauscht, weil das alte angegriffen aussah. Das brachte nicht den gewünschten Erfolg.


    Darauf hab ich den Berührungsschalter gefunden und einer Inspektion unterzogen. Siehe da, schwarze Verfärbung ist bei Elektronikbauteilen selten ein gutes Zeichen.


    Das ganze Teil gibt es nicht mehr als Ersatz, nun meine Frage. An wen wende ich mich, wenn ich jemanden suche, der das trotzdem reparieren kann, Elektriker, Elektroniker, Reparaturcafe, ….?

  • Ich hatte einen Bruch des Ceranfeldes. Auch dieses gab es nicht mehr und habe dann ein gutes gebrauchtes bei Ebay gefunden.

  • Ich bräuchte mal wieder das gesammelte Wissen bei einer Problemlösung. Wir haben im Bus ein Podest, das mit einer Rundung endet. Auf diesem Podest wollen wir jetzt auch Fußbodenbelag verlegen. Um einen sauberen Abschluss hinzukriegen, bin ich jetzt auf der Suche nach einem Kantenprofil. Da es sich aber um einen Viertelkreis handelt, muss die Leiste irgendwie biegbar sein. Hier ein Foto, nicht ganz ideal aufgenommen, aber man kann die Rundung erkennen denke ich: https://imgur.com/a/L5GeHEX


    Jemand ne Idee oder sogar einen Produkttipp?