Wat is in Hannover los???

  • Glaube Region Hannover auch.


    Edit: Aber es heißt,"die Betreuung an den Schulen sei sichergestellt! "Häh?? Dann können sie doch auch gleich Unterricht machen.

    vielleicht weil arbeitende Eltern ja sonst nicht wissen,wohin mit ihren Kindern?

  • Es ist ja eine Empfehlung (sic!), den Schulweg nicht zu bestreiten aus Sicherheitsgründen. Bei den Familien, wo es nicht anders geht, ist aber dennoch eine Betreuung gewährleistet. Man kann ja nun nicht einfach den Unterricht weitermachen, egal ob 5 oder 25 Schüler/innen kommen.

  • Am 20. April soll die Hannover Messe stattfinden. An sich kein Ding, aber dank Corona-Virus finde ich die Vorstellung, dass 800 Aussteller aus China sowie weitere 10000 Besucher aus China in Hannover erwartet werden, etwas beängstigend.


    Wie seht ihr das? Wie stehen die Chancen, dass die Messe abgesagt wird, sollte das Virus bis dahin nicht eingedämmt sein? Ein Impfstoff ist laut Berliner Charite ja noch nicht in Sicht.

  • Spannende Frage, sage ich mal.

    Wenn man sieht, dass andere Megaveranstaltungen auch gerade abgesagt oder in Frage gestellt werden, ist das mindestens vorstellbar. Ich habe tatsächlich nicht darüber nachgedacht bis jetzt.


    Bin für Absage.

  • Da habe ich die Tage auch drüber nachgedacht. Im Radio sagten sie, dass man aktuell von keiner Gefährdung ausgehe und eine Absage nicht akut sei. Angeblich soll der Höhepunkt der Epidemie ja auch diese oder nächste Woche erreicht werden, danach wird ein merklicher Rückgangh erwartet. Diese Meldung ist allerdings auch schon wieder zwei Wochen alt und eventuell überholt.

  • Bis dahin finden ja noch ein paar weitere Messen in Deutschland/Europa statt.
    Auch wenn die Gesundheit vorgeht, darf man den finanziellen Schaden für die Stadt (Steuern), Messe und lokaler sowie überregionaler Industrie (ÖPNV, Taxen, Hotels, Einzelhandel, Restaurants, etc.) nicht vergessen.

    Wobei, die Hotels dürften noch halbwegs gut wegkommen, da die meisten Buchungen mittlerweile bezahlt sein sollten. Dennoch wird es auch dort genügend Einbußen geben.

    Edit: Statement des Auma (Verband der Messewirtschaft)

    Einmal editiert, zuletzt von Bentscho ()

  • Kaum zu glauben, aber wahr. Ich hatte mich schon gestern über die starke Polizeipräsenz in Hannover gewundert, bis ich es dann in den Nachrichten gehört und heute nochmals in der Zeitung gelesen habe:


    Mafiabosse aus Montenegro, die in Hannover stationär versorgt werden? Massiver Polizeischutz auf dem Krankenhaus-Gelände, so dass man denken müsste, die Freunde aus dem Harzer Vorland würden in Hannover spielen? Von den Kosten mal ganz zu schweigen. Das gibt es doch alles gar nicht. Ich bin mal gespannt, was mich dort nächste Woche auf dem Gelände der MHH erwarten wird... Oh Mann....

  • Außer der Idee, dass die liebe Mafia dann auch gerne den Polizeieinsatz zahlen kann, ist daran in meinen Augen sonst nix Verwerfliches.

    Der Mann wird in Deutschland nicht gesucht, kann sich also theoretisch frei bewegen (wenn Beine und Arme nicht einem Sieb glichen), und seine Behandlung zahlt er selber.


    Inwieweit man die Polizeikosten in Rechnung stellen könnte, weiß ich überhaupt nicht. Denn der Einsatz dient in erster Linie wohl dem Schutz der Menschen im Umfeld des Paten und nicht primär ihm selber. Auch wenn das so ist/wäre, sind das Kosten, die letzten Endes nun mal auch der Preis dafür sind, dass wir in einer offenen Gesellschaft leben und jemand, der hier nicht eines Verbrechens bezichtigt wurde, sich eben frei bewegen kann.

    Wir als Fußballfans sollten dabei vielleicht die Fresse halten, weil Teile der Mitanhängerschaft solche Kosten Woche für Woche erzeugen.


    Am Ende des Tages für mich eine nette Anekdote, aber aufregen kann ich mich darüber eigentlich nicht.

    Trotzdem gut zu wissen, dass meine Liebste ihren halbjährlich anfallenden Besuch der MHH letzte Woche hinter sich gebarcht hat. :D

  • Am 20. April soll die Hannover Messe stattfinden. An sich kein Ding, aber dank Corona-Virus finde ich die Vorstellung, dass 800 Aussteller aus China sowie weitere 10000 Besucher aus China in Hannover erwartet werden, etwas beängstigend.


    Wie seht ihr das? Wie stehen die Chancen, dass die Messe abgesagt wird, sollte das Virus bis dahin nicht eingedämmt sein? Ein Impfstoff ist laut Berliner Charite ja noch nicht in Sicht.

    Technikmesse in Barcelona ist abgesagt.

  • @ Prickelpit96: Die Behandlung möchte ich nicht als verwerflich einstufen, so sollte es auch nicht rüberkommen. Und das die wöchentlichen Polizeieinsätze bei den Nicht-Freunden des gepflegten Kurzpass-Spiels auf Unverständnis stoßen, kann ich ebenso nachvollziehen.


    Ich als Landei bin halt überrascht, wenn die mafiösen Strukturen (die sonst auch vorhanden sind, aber sich eher im Verborgenen abspielen) auf einmal so Dicht vor meiner Haustür auftauchen und dies in den Medien auch so aufgegriffen wird. Ich fühle mich wie im Wilden Westen bei "red dead redemption"...

  • Erstml müssen die ganzen Chinesen aus dem Land auch rauskommen, das ist ja aktuell auch nicht einfach ohne Flugzeuge.


    War gestern in Nürnberg auf einer Messe und da war es in der China Halle schon ziemlich leer, weil die ganzen Leute aus China nicht rauskommen, sprich Stände waren gar nicht aufgebaut.

  • Bis dahin finden ja noch ein paar weitere Messen in Deutschland/Europa statt.
    Auch wenn die Gesundheit vorgeht, darf man den finanziellen Schaden für die Stadt (Steuern), Messe und lokaler sowie überregionaler Industrie (ÖPNV, Taxen, Hotels, Einzelhandel, Restaurants, etc.) nicht vergessen.

    Wobei, die Hotels dürften noch halbwegs gut wegkommen, da die meisten Buchungen mittlerweile bezahlt sein sollten. Dennoch wird es auch dort genügend Einbußen geben.

    Edit: Statement des Auma (Verband der Messewirtschaft)

    Müsste man mal gegen den finanziellen Schaden gegenrechnen, wenn es zu einem größeren Coronaausbruch in Hannover kommen sollte.

  • Ich als Landei bin halt überrascht, wenn die mafiösen Strukturen (die sonst auch vorhanden sind, aber sich eher im Verborgenen abspielen) auf einmal so Dicht vor meiner Haustür auftauchen


    Fahr' ma' Steintor!

  • @ ExilRoter: Mache ich doch. Morgen nach dem Spiel auch. Geld abholen und so... :lookaround:


    Neee, jetzt mal im Ernst: Das Steintor ist nach meinem Wissen noch immer in den Händen von Rot/Weiß (wenn auch indirekt, da sich der "Ortsverband" aufgelöst hat), so dass es dort bis auf kleinere Scharmützel relativ ruhig ist.


    Mir ist nicht bekannt, dass die Cops in der jüngeren Vergangenheit mit einem derartigen Aufgebot im Steintorviertel präsent waren.

  • Neee, jetzt mal im Ernst: Das Steintor ist nach meinem Wissen noch immer in den Händen von Rot/Weiß (wenn auch indirekt, da sich der "Ortsverband" aufgelöst hat), so dass es dort bis auf kleinere Scharmützel relativ ruhig ist.

    Was ja nicht im geringsten mafiöse Züge hat.

  • Neee, jetzt mal im Ernst: Das Steintor ist nach meinem Wissen noch immer in den Händen von Rot/Weiß (wenn auch indirekt, da sich der "Ortsverband" aufgelöst hat), so dass es dort bis auf kleinere Scharmützel relativ ruhig ist.

    Was ja nicht im geringsten mafiöse Züge hat.

    ... in den Medien zurzeit aber nicht derart auffallend...