FC Schalke 04

  • Planen laut transfermarkt.de nächste Saison in der 2. Liga mit einem Personaletat von 30 Mio. €. 96 liegt bei 16 und will noch reduzieren

  • Wenn wieder Zuschauer ins Stadion dürfen können wir unseren Etat dank Schlacke immer noch erhöhen. Das dürfte doch nah dran an ausverkauft werden. Kartenverkäufe aus dem Spiel decken zwei Topverdienerspielergehälter für ein Jahr. Es sei denn es wird gewonnen und es fällt eine Siegprämie an.

  • Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass S04 nächste Saison mit Grammozis in der 2. Liga angreift. Auch wenn er als jüngerer Trainer zum "was aufbauen" ja durchaus taugen sollte (was ja die Idee dahinter ist). Aber:


    Der hat seit Amtsantritt überhaupt nichts gerissen, nix besser gemacht im Vergleich zu Gross. Die Abwehr ist katastrophal (immer noch genauso hohe Niederlagen wie vorher), der Angriff ist sogar noch harmloser geworden.


    Auch wenn er für die Zukunft geholt wurde, kann man ja von einem neuen Trainer erwarten, dass der am Anfang zumindest ein bisschen zündet. Aber für die paar Pünktchen bis zum 34. Spieltag hätten sie auch Huub als Totengräber zurückholen können.


    Ein frischen, unbeschwerten Start in den Wiederaufbau 2021/2022 sehe ich da nicht.

  • Ja das ist schon erschreckend. Gestern 4 Torschüsse in Freiburg....


    Wie du sagst, der hat echt gar nichts bewirkt.


    Nhr nächstes Jahr mit einer komplett neuen Mannschaft, kann es anders aussehen.

  • Ach, der hat eine kaputte Mannschaft in einem kaputten Umfeld übernommen und kann jetzt schon einmal mit dem Neuaufbau beginnen. Von der Truppe wird - hoffentlich - ein Großteil in der 2. Liga ohnehin nicht dabei sein.


    Man hätte auch mit Gross oder dem Trainer der 2. Mannschaft die Saison zu Ende spielen lassen können. Andererseits: Als Grammozis kam, war der Rückstand auf Rang 16 noch 9 Punkte (15: 11). Da war wohl immer noch der Gedanke, dass man so eine kleine Serie, d.h. ein Wunder, eher Grammozis als Stevens, Gross oder sonstwem zugetraut hat.

  • Ist eigentlich bekannt wie man bei denen mit Sane plant bzw. wie Sane selbst seine Zukunft plant? Wird der mit denen in die 2. Liga gehen? :grübel:

  • Soweit ich weiß, gelten alle Verträge auch für die zweite Liga. Allerdings soll in vielen Verträgen der Passus fehlen, daß bei einem Abstieg das Gehalt um x Prozent sinkt (!!!). In der zweiten Liga wird kein Altstar seinen Marktwert erhöhen können, so daß nicht nur teure Spieler abgegeben werden sollen, sondern auch welche mit Vertragsende 2022. Auf Sané trifft beides zu. Er soll 3,5 Mio bekommen und wäre nächstes Jahr mit 31 Jahren ablösefrei.


    Das bringt die Chance auf Transfereinnahmen. Das bringt aber auch die schlechte Verhandlungsposition, Spieler verkaufen zu müssen, die bei ihren neuen Vereinen coronabedingt wahrscheinlich weniger Geld angeboten bekommen. Das kann dann wahlweise die Ablöse drücken oder Abfindungen verursachen oder einen Transfer ganz verhindern.

  • Klassenerhalt des 16. oder 17. der diesjährigen Zweitligasaison, denk ich mal.


    Ich denke aber:

    Zweite Liga, Schalke ist dabei! :D

    Einzig für Asa tut's mir leid.