Unglaubliche Schlagzeilen

  • Das hat genau wer behauptet?
    Und es gab damals Prostest gegen die Verwendung von Giftgas, was zeigt, dass es schon als außergewöhnlich grausam angesehen wurde...

  • Mensch Insane, das war Ironie.

    Donnergott wollte sagen, dass Giftgas immer verachtenswert ist, egal ob im 1. WK oder in Auschwitz.

    Und dass außerdem jeder Krieg grausam ist.


    Oder, Donnergott ?

  • Kai: Genau das.


    Und das der erste WK durch das neue maschinelle, industrialisierte Töten insgesamt besonders grausam war. Giftgas war da nur ein Aspekt. Wer mal die Filmaufnahmen von Überlebenden gesehen hat, die durch den Dauerbeschuss psychisch kaputt auch nach dem Krieg nur noch am ganzen Körper gezittert haben, wird das nicht vergessen.


    Und klar war es gut, dass Giftgas später verboten wurde. Dies aber nicht nur wegen der Grausamkeit, sondern auch, weil es im Feld schwer zu kontrollieren war und auch mal zu den eigenen Stellungen zurück geweht wurde. Wenn es rein um Menschlichkeit gegangen wäre, hätte man den Krieg an sich verbieten sollen.

  • Wenn es rein um Menschlichkeit gegangen wäre, hätte man den Krieg an sich verbieten sollen.

    Hat man ja quasi versucht, indem man (im Völkerbund? --> Schneppe, bitte) Krieg als das letzte Mittel überhaupt definiert hat.

    In den Jahrhunderten zuvor war Krieg letztendlich ein mehr oder minder akzeptiertes Vorgehen in Herrscherkreisen.

  • ja,ganz ganz heftig,die Traumata,die die Soldaten erlitten.Und sie wurden in der Heimat oft nichtmal Ernst genommen mit Ihren motorischen Ausfällen.EIN MUSS das mal gesehen zu haben,ein Gamechanger wie du bewaffneten Kämpfen oder Krieg gegenüberstehen wirst in Zukunft.


    Ich kenne übrigens jemanden,der war in Afghanistan im Einsatz und bei dem ist eine Schizophrenie ausgebrochen,der ist auch nicht mehr der alte,darf kein Auto mehr fahren und seine Tochter nicht besuchen.


    Deutsche Bundeswehr,Auslandseinsatz.

  • Also der Krieg zwischen den Niederlanden und den Scilly Islands war nicht so wirklich grausam :tuscheln:

    Mein Lieblingsjahr ist ja 1986, da dann endlich dieses Gemetzel beendet wurde. Ist das eigentlich ein Nationalfeiertag in den beiden Ländern?


    Edit:

    Meine Lieblingsarmee ist übrigens die Liechtensteiner Armee von 1866. die mit 80 Leuten in den Kampf gegen Preußen zogen, mehrere Alpenpässe überquerten, zwei Mann sich verletzten, da sie von Pferden getreten wurden, dem Feind ein paar Stunden gegenüberstand, ohne einen einzigen Schuß zu feuern wieder abzogen und mit 81 Männern wieder zu Hause ankamen, da sie unterwegs einen Freund gefunden hatten.

    Einmal editiert, zuletzt von Bonez ()

  • Zum Thema Metzelder. Da gibt es aktuell ein Video, was den Chatverlauf mit der Zeugin, die das Ganze ins Rollen gebracht hat, beinhaltet.


    https://www.youtube.com/watch?v=Kdxc_A1ypf0


    Mal ein paar Auszüge von Metzelders Aussagen:



    Unter dem Video ein Kommentar, dem ich einfach nur komplett zustimmen kann. Zusammengefasst: Wichtig ist nicht, ob oder dass er pädophil ist. Er kann nichts für seine sexuellen Fantasien. Aber wofür er etwas kann, ist wie er damit umgeht. Und er hat sich unter anderem dazu entschieden, diese Sachen auch offensiv weiter zu verbreiten und das ist das Allerletzte.

    4 Mal editiert, zuletzt von Traumheld () aus folgendem Grund: Die Aussagen von Metzelder in einen Spoiler gepackt.

  • Völlig verzerrte Darstellung.


    Korrekt müsste die Meldung natürlich so lauten:


    Nur dem äußerst umsichtigen Handeln eines aufmerksamen Autofahrers hat es ein verunglückter Radfahrer in Bremerhaven zu verdanken, vor schlimmerem Schaden bewahrt zu bleiben. Der Kraftfahrzeugführer erkannte sofort, dass der ohne Fremdeinwirkung gestürzte Mann offenbar nicht in der Lage war, sicher auf seinem Zweirad unterwegs zu sein. Um ihn vor drohendem weiterem Unheil durch eine fortgesetzte Fahrradnutzung zu schützen, entfernte der uneigennützige Helfer die Gefahrenquelle umgehend aus dem Zugriffsbereich des Opfers. Bescheiden wartete er noch nicht einmal den ihm gebührenden Dank ab.